Nachricht zu Ein Fall für TKKG

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Zwei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG
Stand: 11.12.2019

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 1732Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Unfassbar:

Rote Laterne -> Letzter Platz der gesamten Reihe
IMDB Wertung: 1/10 Punkte

Merlin Petrus  06.12.2019 11:52

45842 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (212) - Tyrannai Kommando Eins

 Uns hat die Folge gut gefallen. Es war ja eine Anlehnung an die Folge "Das Geiseldrama". Wahrscheinlich spielt daher die hervorragende Sprecherin Gabi Libbach mit. Heidi Berndt als Nachfolgerin der tollen Renate Pichler ist eine ausgezeichnete Wahl.

Eine ausführlichere Bewertung erfolgt, nachdem wir diese Folge noch einmal intensiver gehört haben!!!

Ele und Gunther Rehm  03.12.2019 22:23

45837 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (211) - Geiselnahme im Villenviertel

 Schauen gerade die wunderbare schöne alte Krimiserie "Soko 5113" - Staffel 7, Folge 2, mit dem Titel, "Stille Teilhaber"!!!.

Dort spielt Lutz Schnell, einen Gangster der, genau wie in dieser tollen "TKKG"-Folge hier, in einer Motorradgang ist, der Leuten auf dem Motorrad die Handtaschen klaut und diese Beute seinem Chef abgeben muß!!!.

Sogar ein Postbote wird beklaut, aber nicht ( wie hier ) niedergeschlagen, er hatte das Postfahrrad einfach abgestellt!!!.

Nun das mit dem Falschgeld - und das Drucken, kommt am Ende nicht vor, aber sonst ist es, kann locker so sagen, fast eine 1:1 Kopie, mit kleinen Abweichungen natürlich;-)!!!.

Diese "Soko 5113" Folge ist von 1985, dass "TKKG"-Hörspiel hier, von 1981/82!!!.

Hier ist der Link dazu:

www.youtube.com/watch?v=aEYLk67fn34

Gunther Rehm und Ele 03.12.2019 20:07

Gunther Rehm und Ele  03.12.2019 20:10

45832 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (11) - Die Falschmünzer vom Mäuseweg

 Schade dass Soko nicht von Beginn an möglich ist, sonst hätte ich diese Folge auch geschaut. (irgendwo mittendrin mag ich nicht)

Merlin Petrus  09.12.2019 03:54

45846 - Antwort zu Kommentar Nr. 45832

 Das sind alles abgeschlossene Folgen und das es Folge 2 ist, heisst ja nicht, dass es ein Zweiteiler ist, es ist eine abgeschlossene Folge mit einer Laufzeit von etwa 45 Minuten!!!.

Gunther Rehm und Ele  10.12.2019 15:42

45848 - Antwort zu Kommentar Nr. 45846

 Eine immer wieder sehr gerne gehörte "TKKG" - Folge von uns;-)!!!.

Haben sie erst gestern wieder im Bett zum Einschlafen gehört!!!.

Die Sprecher, besonders Volker Bogdan und Matthias Fuchs sind einfach große Klasse und auch die Geschichte, die an einer unveröffentlichten "Tom & Locke" Geschichte, die leider nicht mehr auf MC herausgekommen ist ( hatte ich schon weiter unten schonmal berichtet ), basiert, ist einfach toll!!!.

Als Clou ist hier auch Sascha Draegers Schwester, Kerstin, alias "Locke" zu hören;-)!!!.

Auch die Musik ist, dank Jan-Friedrich Conrad und Manuel Backert, für "neuere" Verhältnisse, spitze!!!.

Fazit: Klasse Folge, eines der letzten wirklichen "Highlights" der "neueren" Folgen, dank den genialen Sprechern, wie Volker Bogdan und Matthias Fuchs sowie der tollen Musik von Conrad und Backert und der überragenden, auf einer "Tom & Locke" - Geschichte basierenden Geschichte!!!.

Es ist eine der letzten besten "neueren" Folgen, denn ab der Folge 100 wurden die Geschichten bedeutend schwächer, wobei es immer noch einige Ausnahmen gab, wie die Folge 118, "Im Kaufhaus ist der Teufel los", Folge 119, "Frische Spur nach 70 Jahren" ( originelle Geschichte ) und Folge 122, "Der Goldschatz, der vom Himmel fiel"!!!.

Gunther Rehm und Ele  01.12.2019 04:15

45823 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (95) - U-Bahn des Schreckens

 Ich würde zu gerne wissen, was Klößchen in all den Jahren gefuttert hat.

Denn: Nach Aussage von Manou Lubowski, hat er NIEMALS Schokolade gegessen. (Was wohl das intensive Schmatzen erklärt, denn Schokolade schmatzt fast gar nicht)

Merlin Petrus  28.11.2019 13:56

45815 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

 Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen: es gab doch mal Bücher "Tkkg und..." Irgendwas mit einem Hund. Kennt das jemand und gibts diese auch als Hörspiel?

Danke :)

Lilly  25.11.2019 09:29

45812 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

 Hallo Lilly,

dass war diese Buchserie hier, sind wurde von 1992 bis 1993 veröffentlicht und es gab sie NICHT als Hörspiel:

www.tkkg-site.de/de/lesen/buecher/die-2-tkkg.html

Viele Grüße Patrick und Gabriele

Gunther Rehm und Ele  25.11.2019 21:40

45813 - Antwort zu Kommentar Nr. 45812

 Gedenken an den zehnten Todestag der tollen Hörspielsprecherin Veronika Neugebauer ( *27.11.1968 - +11.10.2009 ).

Nun ist es genau leider schon 10 Jahre her, dass Du leider nicht mehr unter uns weilst, liebe Veronika und Deinen zahlreichen Fans ( wie z.B. uns beiden ) fehlst Du immer mehr:-(!!!.

Nun ist auch Deine Hörspiel-Mama, Renate Pichler ( * 01.11.1937 - + 02.05.2019 ) gestorben, die ja die Frau Glockner sehr lange sprach und die Du auch sehr gut kanntest;-(!!!.

Wir hören immer noch sehr viel und sehr oft ( eigentlich jeden Abend zum Einschlafen ), TKKG, aber nur die tollen Klassiker mit Dir, wo Du immer genial und sympathisch, die Gaby sprachst und nur Du hast es verstanden ( Deine Nachfolgerin ist leider nicht so überzeugend ), Deiner Gaby, mit Deiner Sympathie, Lebens- und Spielfreude, dass mit Deiner sehr süßen Stimme einzuhauchen, was wir ( Deine Fans ) schon immer, an Dir gemocht haben!!!.

Meine sehr liebe Frau und ich, hätten Dich sehr gerne auch mal persönlich kennengelernt, aber dass hatte sich leider nicht ergeben, denn keiner konnte ja ahnen, dass Du mal so jung sterben würdest;-(!!!.

Wir hoffen, Du hast im Himmel in den 10 Jahren schon viele liebe Freunde gefunden, die Dich dort oben genauso mögen, so wie wir Fans Dich zu Deiner Lebzeit, hier auf Erden, es taten ( und auch immer noch tun )!!!.

Bis zum nächsten Jahr - denn auch den dann schon elften Todestag - vergessen Deine Fans, Patrick und Gabriele nicht!!!.

Gunther Rehm und Ele 10.10.2019 22:53

Namenlos  10.10.2019 22:57

45743 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben

 Meine letzte Folge gegen Folge Wertung hat TKKG für sich entscheiden können

Hörspiele 191 bis 200

191 -> Nordnordwest zum Hexenplatz - Verbrechen aus dem Nichts (1:0) [1:0]
192 -> Feuer auf Gut Ribbeck - Im Bann des Drachen (0:1) [1:1]*
193 -> Das Weihnachtsphantom - Schrecken aus der Tiefe (0:1) [1:2]*
194 -> Friedhof der Namenlosen - Die Zeitreisende (1:0) [2:2]
195 -> Dem Sonnenkönig auf der Spur - Im Reich der Ungeheuer (1:0) [3:2]*
196 -> Tatort Wagenburg - Geheimnis des Bauchredners (1:0) [4:2]*
197 -> Bei Anpfiff Übergabe - Im Auge des Sturms (1:0) [5:2]
198 -> Der Golem vom Dunkelsee - Die Legende der Gaukler (1:0) [6:2]*
199 -> Verfolgungsjagd vor Mitternacht - Der grüne Kobold (0:1) [6:3]
200 -> Der große Coup - Feuriges Auge (1:0) [7:3]*

Die zwanzigste Runde endet klar mit 7:3 für TKKG

*Bemerkung: Die Folgen 192, 195 & 196 wären eigentlich unentschieden (0:0)
und die Folgen 193, 198 & 200 unentschieden (1:1) ausgegangen

DDF führt nach der zwanzigsten Runde mit 115:85

Merlin Petrus  29.09.2019 18:53

45733 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

 TKKG waren immer schon in der 9b , bei Folge 6 ging es um die Parallelklasse 9a , nicht um die Klasse der 4 !
Wer schon Mal die Bücher gelesen hat , der weiss das die vier in die 9b gehen und das Adlerhorst statt Adlernest vom Autoren selbst so ins Buch geschrieben wurde es sich also nicht um " Versprecher" handelt !

Namenlos  20.09.2019 10:16

45728 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (208) - Geheimnis im Tresor

 Die ersten 12 Bücher wurden von einem anderen Autoren bearbeitet. Diese weigere ich mich, zu lesen. Ich hab zwar einige der ersten gelesen, jedoch noch nicht alle. Und heute ist es sehr schwer, an die Originale ran zu kommen. Mit Pippi Langstrumpf ist es ähnlich.

Merlin Petrus  15.10.2019 14:07

45747 - Antwort zu Kommentar Nr. 45728

 Ich meine schon die originalen Bücher! Ich habe um die 40 Stück. Von den neuen habe ich noch nie eins gekauft. Da sind die 4 schon immer in der 9 b und die 9a ist die parallel Klasse und das Adlernest wird ab und zu auch Adlerhorst genannt.

Andrea Schreiner  05.11.2019 18:06

45772 - Antwort zu Kommentar Nr. 45747

 Die neue Folge 212 "Geiselnahme im Villenviertel" finde ich sehr gelungen. Die ist nicht wirklich vorhersehbar und Gabi, Karl und Klößchen ermitteln zur Abwechslung mal richtig toll miteinander. Das Thema gab es natürlich schon einige Male, aber ich finde es hier frisch und anders. Frau Sauerlich erwähnt, dass es wohl zu früh war Willi ein Taschengeld-Konto einzurichten, aber in der Folge "Bombenspaß bei Kies&Knete" wird schon erzählt, dass TKKG alle eins haben. ?

Lilly  06.09.2019 23:23

45712 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

 Ein Lob muss ich trotzdem mal zusprechen: Wolfgang Kaven erzählt seit satten 21 Jahren TKKG. Damit ist er der "zweit" längste Erzähler in einer Serie direkt unter "Lutz Mackensy" mit 41 Jahren.

Merlin Petrus  30.07.2019 21:16

45683 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (111) - Die tödliche Falle

 Mit "Raubzug im Casino" ist Autor Martin Hofstetter ein spannender Krimi gelungen. Gleich zu Beginn entführt uns die Geschichte ins Freibad. Fast alle Folgen, die im Schwimmbad spielten waren gelungene Hörspiele. Wenn das mal nicht ein Zeichen ist. Zum Glück ist Karl etwas verklemmt, sonst wäre der Fall nicht ins Rollen gekommen. Im zweiten Abschnitt der Geschichte erleben wir eine verdeckte Ermittlung von Kommissar Glockner. Schön, dass er hier mal richtig zum Zuge kommt und mal nicht von TKKG überholt wird. Wie gerade in den Retro-Folgen oft, löst Tim den Fall fast alleine. Jedenfalls schmiedet er mit Kommissar Glockner den finalen Plan zur Lösung des Falles. Rundum bleibt diese Episode bis zum Schluss spannend und überrascht mit einem unerwarteten Trick, mit dem die Bösewichte dingfest gemacht werden.

Fazit: Ein spannender TKKG-Krimi mit überraschendem Finale.

MK  12.07.2019 09:51

45705 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (210) - Raubzug im Casino

 Ein lustiges Wortspiel von Andreas von der Meden;-):

"Ich schleppte mich zum Wald und dann stand Max ( Siegfried Wald ) plötzlich vor mir"!!!.

Hat er sich jetzt nun zum Wald ( mit den Bäumen ) oder zu Siegfried WALD geschleppt, hihihihi;-)!!!.

Über diese Stelle muß ich jedesmal schmunzeln, auch jetzt noch, hören es gerade;-)!!!.

Gunther Rehm und Ele  18.05.2019 15:55

45628 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (3) - Das leere Grab im Moor

 Ich schätze, Meden hatte sich tatsächlich zum Wald (Siegfried) geschleppt. Denn so waldig war der Wald gar nicht. Es war ja eher eine Art Lichtung. So schnell wie TKKG finden konnten mit "Oscar", und dem Reh am Baum, war der Wald nicht sehr füllig. Und der Wilderer Förster konnte ja sehen wie ein Luchs.

Merlin Petrus  01.07.2019 11:20

45665 - Antwort zu Kommentar Nr. 45628

 Wie wir eben leider erfuhren, ist die sehr sympathische Sprecherin, Renate Pichler, im Alter von 81 Jahren gestorben!!!.

Unser Mitgefühl gehört den Hinterbliebenden!!!.

Vielen Dank, liebe Renate Pichler für die vielen, sehr schönen Hörspiel- und Fernsehstunden, die Sie mit Ihrer sehr lieben Art, uns, Ihren Fans, gemacht haben!!!.

Gunther Rehm und Ele  07.05.2019 00:47

45615 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (20) - Das Geheimnis der chinesischen Vase

 Der aktuell älteste Mensch der Welt, der deutsche Mann "Gustav Gerneth" ist 113 Jahre alt, im Oktober wird er 114.

Gemessen an ihm sind 81 Jahre heute sehr jung, selbst meine Oma wurde 87 bevor sie 2010 gehen musste.

Renate Pichler war neben Katharina Brauren ein hörender Meilenstein der weiblichen Sprecher. Immer eine gute Wahl.

Es macht mich genauso wehmütig traurig wie bei Wolfgang Völz im letzten Jahr.

Merlin Petrus  08.05.2019 20:39

45618 - Antwort zu Kommentar Nr. 45615

 Ja, uns auch, denn Pichler und Brauren waren echt geniale weibliche EUROPA-Sprecher, die wir auch sehr gerne hörten!!!.

Veronika Neugebauer ( 1968 - 2009 ) war sogar erst 40, als sie starb, dass hatte uns auch sehr traurig gemacht, sie starb im 41 sten Lebensjahr!!!.

Wolfgang Völz haben wir auch sehr gerne gehört, er war besonders als Peters Opa in der "Drei ??? und der unsichtbare Gegner" sehr gut gewesen!!!.

Gunther Rehm und Ele  09.05.2019 01:41

45619 - Antwort zu Kommentar Nr. 45618

 Das ist wirklich traurig! Bis zuletzt hat sie noch die Direktorin Frau Theobald gesprochen. Ich habe zum Glück einen netten Brief von ihr, den ich als persönliches Andenken an sie bewahren werde.

Marvin  07.05.2019 16:27

45616 - Antwort zu Kommentar Nr. 45615

 Ein sehr netten Brief haben wir auch, neben einigen lieben Autogrammen von ihr!!!.

Das ist echt wirklich traurig:-(!!!.

Gunther Rehm und Ele  07.05.2019 23:04

45617 - Antwort zu Kommentar Nr. 45616

 In den letzten Tagen merke ich, dass ich noch nie so getroffen von dem Tod eines Prominenten war wie bei Renate Pichler. Momentan fällt es mir auch schwer, andere Nachrichten über Hörspiele zu lesen, denn ich muss immer an sie denken. Mir fiel auf, dass sie und Marianne Kehlau häufig zusammen sprachen, zum Beispiel bei Bummi, Trixi Belden, Hanni und Nanni (beide Serien), die Rätselserie (eine Folge) und die drei ??? (Folgen 8 und 32). Marianne Kehlau wurde ja sogar nur 77 Jahre. Die beiden harmonieren gut zusammen und beide Stimmen wirken auf mich sehr vertraut in den Hörspielen.

Ele  09.05.2019 12:35

45620 - Antwort zu Kommentar Nr. 45617

 Am zweit meisten bin ich davon betroffen, dass am 30.04.19 der Urgitarrist und ein sehr guter Texter meiner absoluten Lieblingsband Level 42 mit 64 starb.

Ele  13.05.2019 13:02

45623 - Antwort zu Kommentar Nr. 45620

 Nach dem die TKKG-Hörspielserie eine Zeitlang so kindisch wie Benjamin Blümchen & Bibi Blocksberg gewesen war ( wo war die Spannung der genialen "Klassikerfolgen" ala 26, 29, 30, 31, 32 etc. ), wird "TKKG" jetzt so langsam, aber sicher, wieder "erwachsen", wie man sie von früher herkennt!!!.

Hier geht es um illegale Medikamententests in einer Psychiatrischen Klinik ( das hatten wir bei TKKG NOCH NIE ), die sehr spannend in Szene gesetzt wird und auch sehr überzeugende Bösewichter hat!!!.

Vorbei sind anscheinend ENDLICH die Folgen, wie die "blaue Schafe" ( wo ein Junge die Schafe blau anmalt um sich an seinen Papa zu "rächen" ) oder der "unsichtbare Dieb" ( Diebstahl einer Armbanduhr...........gäääääääähn ), was auch daran liegen mag, dass es jetzt endlich von EUROPA eine "TKKG-Junior"-Serie gibt, die sich mit den "Baby"-Fällen beschäftigen, die, die "erwachsene Serie" bisher fabrizieren musste und sich durch die neue Serie jetzt endlich wieder mit den etwas kriminelleren und gefährlicheren Fällen beschäftigen darf - GANZ GROßER PLUSPUNKT!!!.

Die vorherige Folge 208, war ja schon auf dem RICHTIGEN UND GENIALEN Weg dorthin, auch sie gefiel mir ( uns ) sehr gut!!!.

Die Musikstücke hier, sind im Gegensatz zur vorherigen Folge zwar wieder neuer ( leider ), denn in der 208 hörte man ausschließlich nur die GENIALEN "David Allen" Stücke ( bin sehr großer Fan derer ) aus den Jahren 1982/83, die man bei der GENIALEN "EDGAR WALLACE" und "SHERLOCK HOLMES" Serie, dort, bei EUROPA schon hören durfte!!!.

Pluspunkte:

+spannende Geschichte
+sehr gute Sprecher

Minuspunkte:

-Tobias Diakow als Karl ( Novotny bleibt der beste )
-die neue Musik, teilweise ( einige Stücke hörte man 2003 in der Neuauflage der "Larry Brent Serie" von EUROPA - diese sind noch gut )

Fazit: Tolle Folge, spannende Geschichte - auch diese Folge geht wieder steil Bergauf!!!.

Gunther Rehm und Ele  15.03.2019 22:58

45556 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (209) - Drohbriefe von Unbekannt

1-15 von 1732Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG