Folge 45

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Unternehmen Grüne Hölle

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günther Dockerill 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Scarlet Lubowski 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Johanna Carin Abicht 
Agathe Gisela Trowe 
Dungert Karl Walter Diess 
Merpe Horst Naumann 
Stefanie Heidi Schaffrath 
Elisa Eva Michaelis 
Penner Douglas Welbat 
Gasthmi Jürgen Thormann 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss, Ralph Bonda (Titel)
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1987

INFO
Ein Juweliergeschäft soll überfallen werden und die Verbrecher haben sich einen ganz besonders raffinierten Plan ausgedacht. Doch Tim und Klößchen kommen ihnen in die Quere. Mit ihrer Tat aber lösen sie eine weiteres Verbrechen aus! Die Spur des Täters fürht in die "Grüne Hölle". Doch das wird ihnen erst bewußt, als sie schon mittendrin sind...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1987

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 45
- Unternehmen Grüne Hölle
Stand: 30.04.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

33393 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
Namenlos  18.06.2010 22:44

 Ich Schlafmütze, habe ich doch 2 mal names, statt nameNs geschrieben.

Wer richtig tippen kann, ist klar im Vorteil, hihihi;-)))).

33392 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
Gunther Rehm  18.06.2010 22:40

 Diese Folge ist auch ganz gut, denn schließlich sind hier zwei meiner absoluten Lieblingssprecher mit dabei und zwar, Horst Naumann und Jürgen Thormann.

Horst Naumann mimt hier einen schön schleimigen Kleinkriminellen namens Merpe, während Jürgen Thormann einen arabischen Fürsten names Gasthmi darstellt.

Beide machen eine mehr als solide Arbeit, sie überzeugen in jeder Hinsicht.

Aber auch die anderen Sprechern sind echt toll. Henry König hat auch einen kleinen Auftritt als aufgebrachten Kioskbesitzer.

Wenn das Klößchen wüßte, das sein Papa nebenbei noch einen Kiosk führt;-)))).

Scherz bei Seite, denn Henry König spricht sonst immer Hermann Sauerlich, Klößchen Vater.

Aber in Folge 48 spricht er sogar einen Kriminellen names Rödl, der Patzke hilft, ein grausames Verbrechen an einen Richter zu begehen.

Wenn das Klößchen auch wüßte;-)))).
Hihihi;-)))).

Die Musik ist auch sehr sorgsam gewählt worden.

Nur meine Lieblingssprecherin Veronika "Gabilein" Neugebauer fehlt hier wieder leider, leider;-))).

Fazit: Tolle Geschichte mit tollen Sprechern, toller Musik, Klößchen´s Vater als Kioskbesitzer;-))), aber leider ohne Veronika Neugebauer.

Gabilein, wo bist duuuuuuu;-)))). Hihihi;-))).

33396 - Antwort zu Kommentar Nr. 33392
chris  19.06.2010 13:38

 du gunther,
wie ist denn das eigentlich bei den tkkg neuauflagen? ist da nur die titelmelodie geändert oder die ganze musik? sprich: noch vom bohn??
danke schon mal
ach es wird einfach für ein forum zeit!

33402 - Antwort zu Kommentar Nr. 33396
Gunther Rehm  19.06.2010 22:14

 Entschuldigung Chris, ich habe bei der Homepageadresse, hinter bignote.de, ein Komma gesetzt und das ist mit in diesem Link drin und deswegen lässt sich nicht die Seite öffnen.

Hier noch einmal ohne Komma;-))).

www.bignote.de

LG "Gunther".

33401 - Antwort zu Kommentar Nr. 33396
Gunther Rehm  19.06.2010 22:07

 Hallo Chris,

also, das ist so ( jetzt rede ich schon fast wie Karl, hihihi ;-)).

Also Spaß bei Seite.

Der geniale Carsten Bohn hat für die TKKG - Serie die großartige Musik von Folge 1 - 33 beigesteuert.

Ab Folge 34, also der "Vampir der Autobahn", war es Phil Moss, hinter die sich wiederum Heikedine Körting verbirgt.

Sie steuerte von da an die Musik bei, die aber auch nicht so schlecht ist.

Bei den Neuauflagen, sprich den MC´s und den CD´s ist die Musik von Folge 1 - 33 geändert. Ab Folge 34 ist die Musik gleichgeblieben, in der Alt - sowie in der Neuauflage.

Bei den drei ??? hat Bohn die Musik von Folge 1 - 39 und bei den Fünf Freunden von Folge 9 - 21 gemacht.

In den Fünf Freunden Folgen 1 - 8, war es Manfred Rürup, ein guter Freund Bohn ´s, der mit ihm viel zusammen musikalisch gemacht hat.

In den Alt sowie Neuauflagen, ist die Musik von 1 - 8 gleich geblieben, da Rürup keinen Rechtsstreit mit der Firma Europa gehabt hat und folglich, darf diese Musik weiterverwendet werden.

Die Titelmusik, der Fünf Freunde, wird übrigens von Carsten Bohn gesungen, und die darf, komischerweise immer noch verwendet werden, da diese Musik nicht in den Rechtsstreit gebunden war und keine Sperre hatte.

Das war doch mal ein langer toller Vortrag, den Karl doch bestimmt auch gut gefunden hätte;-))).

Liebe Grüße, Karl, ähhhh ich meine natürlich "Gunther";-))))).

P.S. Gehe mal auf www.bignote.de, denn das ist die Homepage von Carsten Bohn, dem wohl genialsten Hörspielmusikkomponisten unserer Zeit.
Das steht viel interessantes über ihn und seine tolle Musik drin;-)).

33404 - Antwort zu Kommentar Nr. 33401
chris  20.06.2010 10:13

 hi gunther,
vielen dank für die ausführliche antwort!
ich werde die homepage gleich mal besuchen, da ich auch nur die alt auflage habe konnte ich bisher keinen vergleich ziehen. aber sehr interessant!
vielleicht hat jemand mal die neuauflage, dann kann man die mal "gegenhören"
super, du kennst dich ja überall genial aus. ich höre halt einfach nur ! hihi!
so, bitte betreiber gebt uns ein forum!
lg chris

33411 - Antwort zu Kommentar Nr. 33404
Gunther Rehm  20.06.2010 17:30

 Hi, Chris,

schön, daß ich Dir helfen konnte. Ich habe mal einige Folgen in der Neuauflagen hören können und kann sie nicht empfehlen, denn die Musik, die da drauf ist, ist viel zu modern und passt überhaupt nicht zu den Hörspielen. Von Klang her, gefallen sie mir ebenso wenig, denn ich bin nun mal ein "Bohnhörer" der ersten Stunde, d.h. ich sammle Hörspiele seit ca. 1982 ( als kleiner Steppke ) und das war ja die Zeit, wo er bei Europa tätig war.

Was Deine Idee mit dem Forum betrifft, müssen wir es hier immer öfter mal ansprechen. Vielleicht liest es der liebe Betreiber der tollen Seite und stellt hier eines in die Seite;-))).

Liebe Grüße "Gunther".

30488 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
bambikitz28  03.08.2009 13:23

 Hm guter Anfang, aber dann bin i nimmer richtig mit kommen, wollt aber a nimmer so, gibt bessere Folgen....

30183 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
Marvin  05.07.2009 20:05

 Der Trick von TKKG, das Juweliergeschäft schon vor den Verbrechern auszurauben, ist raffiniert und sehr klug.
Dass der in Kaugummi eingepackte Schmuck einfach so aus dem Fenster geworfen wird, finde ich auch etwas unrealistisch, aber das stört mich nicht.
Jedenfalls beweisen TKKG mal wieder ihr Können und dazu ist der Fall noch spannend. Ich kann ihn jedem nur empfehlen.

18345 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
kat  05.08.2006 21:08

 also das cover is doch irgendwie unlogisch..es sind doch nur die jungs, die vor den arabern wegrennen und nicht gabi, denn die sollte ja die polizei rufen
oder?

18356 - Antwort zu Kommentar Nr. 18345
Emma  06.08.2006 13:48

 Stimmt! Eigentlich müssten Tim, Karl und Klößchen auf dem Cover sein und nicht Klößchen und Gaby.

17664 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
Lady_Lockenlicht  16.06.2006 15:18

 Zugegeben: der "Klotz von..." im Kaugummi ist einigermaßen unrealistisch, aber hey! Wir sprechen hier von TKKG!!! In dieser Folge knistert es mal wieder richtig schön zwischen Gaby und Tim.

18346 - Antwort zu Kommentar Nr. 17664
kat  05.08.2006 21:09

 naja, finde nicht dass es da wirklich knistert

15750 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
niklas  09.03.2006 18:36

 auch henry könig ist mit dabei

15577 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (45) - Unternehmen Grüne Hölle
anna-marie  01.03.2006 18:55

 hey,wieso hat denn hier noch niemand was zu geschrieben?also ich habe das hörspiel mal vor urzeiten gehört&weiß nur noch,dass gabis stimme anders war...aber dafür habe ich das buch zuhause liegen&finde das eigentlich ziemlich gut.ist ne interessante story&der überfall von tim&klößchen auf das juweliergeschäft ist echt komisch!weiß nur nicht,inwieweit das in der kassette verarbeitet wurde