Nachricht zu Ein Fall für TKKG - Folge 50
- Spion auf der Flucht

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sechs plus Acht?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 50
- Spion auf der Flucht
Stand: 06.06.2020

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 Diese Folge habe ich nach langer Zeit einmal wieder gehört und sie zunächst mit "Kampf der Spione"verwechselt und mich gewundert. ;) Finde sie sehr kurzweilig und toll gemacht. Die Folgen mit Scarlet Lubowski gefallen mir sowieso sehr gut, ich finde ihre Stimme passend zu Gaby. Aufgefallen sind mir die Stimmen der 2 Schüler (Nico König, Christian Stark). Das hat mich sofort an Matty und Jörn aus "Reiterhof Dreililien" erinnern, vor allem weil Jörg hier auch Autos hasst. ;)
Sehr gute Folge!

Lilly  06.07.2017 11:34

44658 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (50) - Spion auf der Flucht

 Was ich nicht verstehe, dass TKKG hier auf offener Straße Frisbee spielen, wo sie doch sonst immer so genau auf Ordnung und Recht achten. Mich hat das ein wenig gestört, muss ich ehrlich sagen, aber ansonsten fand ich die Folge ganz hörenswert. Besonders die Musik hat es mir diesmal angetan und auch die Sprecher haben mich alle überzeugt, besonders das kleine Sabinchen.
Dieser Kunstlehrer muss ein Genie sein, dass er sich diesen Pleff so exakt merken und dann auch noch haargenau porträtieren konnte. So könnte er eigentlich Zeichner bei der Polizei werden.
Die beiden Spione wurden glücklicherweise am Ende gefasst und der eine stellte sich sogar als Sabinches Vater heraus, der sich absichtlich sein Büro verwüsten lassen und auch noch so erstaunt getan hat.
Noch eine Anmerkung zu Lehrer Picasso oder Lattmann. Kann es sein, dass TKKG kurz „Göring“ oder so zu ihm gesagt haben? Das wäre ja dann ein Fehler, oder er hat noch einen dritten Namen.

Marvin  22.06.2010 09:01

33422 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (50) - Spion auf der Flucht

 Liegt jetzt scho a bisserl zurück, als ich die gehört habe, war aber nicht schlecht, zwar keine von den besten aber durchaus spannend und hörenswert....

bambikitz28  15.08.2009 11:18

30573 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (50) - Spion auf der Flucht

 Eine Geschichte um eine Spionenbande (schon mal dagewesen in Folge 23"Kampf der Spione"). Sehr gut umgesetzt mit tollen Sprechern wie Rainer"Larry Brent"Schmitt als Chef der Bande, genau dieselbe Rolle hat er zufälliger Weise in obengenannter Folge 23 auch gespielt. Diese Geschichte ist aber von der Umsetzung aber total anders. Diese Folge besticht ebenfalls durch eine gute Umsetzung und excellenten Sprechern, auch Reent Reins überzeugend als Spion auf ganzer Linie (Miami Vice Fans kennen seine Stimme genau, es synchronisierte Don Johnson als Drogenbulle Crockett). Fazit: Stimmige Geschichte mit spannender Musik und namhaften Sprechern.

Gunther Rehm  03.08.2009 20:53

30495 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (50) - Spion auf der Flucht

 Eine der besten TKKG Folgen! Auch die Umsetzung in der TV Serie, einfach cool. Da spielt Horst aus der Sesamstraße auch mit.

Hansemann  25.01.2004 00:55

7441 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (50) - Spion auf der Flucht

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG > 50. Spion auf der Flucht