Nachricht zu Ein Fall für TKKG - Folge 106
- Mädchenraub im Ferienhaus

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier plus Sieben?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 106
- Mädchenraub im Ferienhaus
Stand: 30.03.2020

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 Diese Folge ist sowas von schräg, dass gibt es garnicht, aber im positiven Sinne;-)))!!!

Denn dies hier ist wieder eine klassische Entführung-Folge, aber nicht die liebe Gaby ist dass Opfer, nein, Gott sei Dank nicht, aber eine gute Freundin der Fünf ( ich zähle Oskar immer dazu;-) wird hier entführt.

Die Gangster sind echt toll, der geniale Thomas Schüler ( *1948 - + 09.08.2015 ) ist ein echt böser und cooler Gangster, wie wir es sonst nur von den ganz alten TKKG-Folgen herkennen, wo die Gangster noch richtig böse waren, während die heutigen TKKG-Gangster leider immer mehr zur Witzfigur werden ( z.B. siehe Täter und Motiv bei den "blauen Schafen von Artelsbach" - Kenner, wie ich, kennen die "Geschichte" ja;-).

Höhepunkt der Folge ist aber der radebrechende Deutsch-Russe ( so wird er hier genannt ), Igor Kowalski, der von Justus Krausse gesprochen wird!!!

Der Akzent ist wirklich unter aller Kanone;-hihihi)))))!!!

Seine Auftritte sind hier echt göttlich;-hihi)))))!!!

Bei der Entführung des Mädchens mit der Mutter sagt er, in etwa:"Frau, Du Schnauze", als dass Mädchen schreit, sagt er:"Mädchen, Du auch Schnauze, sonst bekommst Du Ohrfeige, perfekte Ohrfeige".

Überhaupt benutzt er dass Wort perfekt sehr oft, scheint wohl sein Lieblingswort zu sein;-).

"Alles ist perfekt, Geld perfekt, Boss perfekt, alles perfekt", nur er anscheinend nicht, denn am Ende jagt er sich fast selber in die Luft, als er in einem alten Campingwagen, Rührei braten will, da fliegt alles in die Luft, weil er irgendwie mit dem Gashebel gespielt hatte;-)))))!!!

Da wird er plötzlich sehr kleinlaut, "nix perfekt", und einige andere Sachen murmelt er da.
Wie recht er damit hat;-hihihihihihi)))))!!!.

Die restlichen Sprecher, wie z.B. Eva Gelb ( die Frau von Sprecher Gerd Martienzen ), Thomas Schüler ( ist sowieso immer genial ), Justus Krausse ( alles ist "perfekt", hihihi), Matthias Bullach, Claudia Schermutzki ( die Tochter der genialen Sprecher-Ikone Manfred Schermutzki ), etc., sind echt

Gunther Rehm  17.02.2016 23:24

43727 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 Teil: 2

supertoll.

Die Hauptsprecher ( besonders Veronika Neugebauer ) sind einfach toll, auch Günter König als Erzähler ( leider einer seiner letzten Auftritte, starb leider nach Folge 110 ), ist sehr gut.

Nur die Musik ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber noch annehmend, aber von Carsten Bohn, Phil Moss und Jan-Friedrich Conrad ist sie Lichtjahre entfernt.

Habe die Folge am WE, als ich mit meiner süßen Gabili unterwegs war, mal im Auto gehört, hatte sie sehr lange nicht mehr gehört.

Fazit: Fast alles ist "perfekt";-)))).

Sprecher sind "perfekt".
Geschichte ist "perfekt".
Musik leider nix perfekt".

Jetzt rede ( schreibe ich schon ) wie Justus Krausse, hihihihihi;-))))))

Gunther Rehm  17.02.2016 23:24

43726 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 ein grenzübergeifender, gemeinsamer Polizeiensatz von deutscher und italienischer Polizei? Hhhhm, wo bitte haben Deutschland und Italien eine gemeinsame Grenze???

Nina  14.04.2012 03:04

39285 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 Hi Ich glaube, die "Grenze" ist hier wohl nur symbolisch gemeint.

Dr. Tod  14.04.2012 03:34

39287 - Antwort zu Kommentar Nr. 39285

 Das Ganze spielt aber in Tirol und Tirol ist in Österreich ... ;-)

Nina  30.01.2013 01:32

40416 - Antwort zu Kommentar Nr. 39287

 die folge ist inhaltlich recht gut geworden.
einziger wehrmutstropfen ist die synchronstimme von der entführten freundin. von der stimme her wohl kaum im alter der tkkg freunde:-/

Nick Knatterton  10.02.2009 13:16

28859 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 Ich frage mich auch, ob eine 14 oder 15-jährige den Satz: Kein Ozon, keine Emission" sagen würde. Wohl eher vergriffen im Thema "Jugendsprache".

Klunker-Edi  04.01.2009 17:11

28573 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 @Klunker_Edi: Wieso nicht? Wenn man im passenden Alter aufs Gymnasium geht, weiss man doch, was das ist, und dann kann man den Satz doch auch verwenden, oder nicht?

Gonda  08.01.2009 22:19

28612 - Antwort zu Kommentar Nr. 28573

 Sehr spannend finde ich diesen Fall und TKKG ermitteln wirklich gut.
Am Besten in dieser Folge mag ich Sarah Leichtbein, die fetzt.
Aber so ein Zufall, dass TKKG ausgerechnet wieder zur richtigen Zeit zur Stelle sind!

Marvin  15.09.2008 07:59

27616 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 Da steht: Leck mich!

MAX  04.07.2008 13:00

26996 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

 was so auf dem t-shirt steht steht ist ein bisschen perves

Jones  19.01.2007 11:55

21160 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (106) - Mädchenraub im Ferienhaus

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG > 106. Mädchenraub im Ferienhaus