Nachricht zu Funk Füchse - Folge 10
- Die Falle schnappt zu

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Drei minus Null?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Funk Füchse - Folge 10
- Die Falle schnappt zu
Stand: 15.07.2019

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

45380 - Kommentar zu Funk Füchse - (10) - Die Falle schnappt zu
Gunther Rehm und Ele  17.11.2018 00:02

 Hier einmalig in einem Jugendhörspiel zu hören ( das Musikstück ist eigentlich für die "Dämonenkiller"-Serie von Gerd Bessler ( +2011 ) komponiert worden ) - die Titelmelodie von "Dämonenkiller"!!!.

Ich finde, dass gruselig-geniale Stück passt auch vorzüglich in einem Jugendhörspiel, wie den "Funk-Füchsen" hinein!!!.

Hätte es sehr gerne auch mal bei "TKKG" gehört!!!.

Zu dieser "Funk-Fuchs"-Folge 10 ist nur zu sagen, EIN HIGHLIGHT dieser genialen Serie, es war meine erste Folge dieser coolen Serie gewesen;-))!!!.

Andreas von der Meden ist als Gangsterboss Bulle einfach cool:

"Halts Maul sonst poliere ich deine Visage, dass Dich deine Oma nicht mehr erkennt", sagt er zu Bohne, als der ihm frech wird;-))!!!.

Andreas von der Meden war eine absolute Bereicherung und einer der besten EUROPA-Sprecher gewesen!!!.

Ein Jammer, dass er verhältnismäßig früh, mit 74 Jahre sterben musste:-((!!!.

Aber hier in den Hörspielen von EUROPA, lebt der geniale Sprecher weiter!!!.

32104 - Kommentar zu Funk Füchse - (10) - Die Falle schnappt zu
Gunther Rehm  25.01.2010 19:39

 Leute, passt auf euer Lokus auf, wenn nicht, wird es unter eurem Hinter´n weggeklaut, haha ;-))).

Eine Bande klaut aus Neubauten Badezimmerintrumente. Eine echt amüsante Idee, von Rüdiger Greif. Ich glaube die Idee kam ihm, als er selber auf dem Lokus war ;-)))). Haha.

Die Sprecher sind toll. Fakenamenrichtigstellung Nummer 1001 ;-))).

Bulle ist Andreas von der Meden
Achim, das Wiesel ist Stefan Brönneke
Maxi Schlotterhose ist Friedrich Hey

Himmel, wer denkt sich denn solche Namen aus. Maxi Schlotterhose, mann, mann, geht´s noch ;-)))).

Diese Folge war übrigens die erste meiner Sammlung. Sie ist also mein persönlicher Kindheitsbonus =-).

Meine Mutter wollte mir damals die Nr. 5 "Katzendieben auf der Spur" auf´s Auge drücken.

Gut das ich damals nicht draufgehört habe, denn diese Folge war einfach grottenschlecht.

Als ob ich das damals schon geahnt habe ;-).

Sonst habe ich auf Mama aber immer gehört

Die Musik kann ebenfalls überzeugen.
Bohnsei Dank.

Fazit: Coole Story mit geklauten Lokusschüsseln etc.