Pizza-Bande (Europa)
 
Folge 3

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Die verbeulte Erbschaft

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Judy Winter 
Tommi Carlo Beddies 
Schräubchen Ariadne Klingbeil 
Milli Uschi Hugo 
TH Philip Siegel 
Mama Gina Astrid Kollex 
Vater Francesco Eckart Dux 
Nele Caroline Ruprecht 
Herr Roland Helmut Ahner 
Tante Gertrude Susanne Dorfeld 
Herr Knopfloch Hans Deffke 
Heinrich der Vierte Utz Richter 
Gerhard Rainer Brönnecke 
Stefan Friedrich Hey 
Bruno Edgar Bessen 
Autor: Matthias Martin
Dialogbuch: Marita Köster
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1985

INFO
Als die Pizza-Bande beschließt, zwei Ferienwochen in einem alten unbewohnten Haus am Wald zu verbringen, denkt sie eigentlich eher an Gartenarbeit. Aber auf dem Grundstück gehen seltsame Dinge vor: Welche Bedeutung hat die eigenartige Schneise rund um den Brunnen? Und wo ist plötzlich die Leiter? Als dann noch die dicke Salami von einem kopflosen Wesen verputzt wird, schalten die Kinder auf Alarmstufe Eins...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1985

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Pizza-Bande (Europa) - Folge 3
- Die verbeulte Erbschaft
Stand: 11.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

34835 - Kommentar zu Pizza-Bande (Europa) - (3) - Die verbeulte Erbschaft
Gunther Rehm  15.11.2010 23:18

 Ein Tiefpunkt der Serie. Diese Folge ist einfach nur todlangweilig, denn er passiert hier rein garnichts.

Schade um die tollen Sprecher, wie, Edgar Bessen, Helmut Ahner, Rainer Brönneke, Friedrich Hey, Eckart Dux und Astrid Kollex.

Aber auch die genialsten Sprecher, die ich hier alle aufgezählt habe, können nicht über die lausige Geschichte hinwegtäuschen.

Habe sie erst mal gehört und seitdem verstaubt sie im Regal.

Das geniale Label Europa hat ja mit Jungendserien ein sehr gutes Händchen. Man bedenke nur die genialen Serien, wie TKKG, Die Funk-Füchse, die drei ??? und nicht zu vergessen die super duper ultra coole Tom und Locke Serie.

Dieses hier ist leider die lausigste Jugendserie, die Europa hier vertont hat.

Aber Europa trifft hier absolut keine Schuld, denn die Bücher sind einfach nur grottig und da kann das beste Label wie Europa auch nicht mehr herausholen.

Die einzigsten Folgen, die etwas, ich betone, ETWAS FLAIR bieten, sind Folge 6 ( wegen Sascha Draeger ) und Folge 7 ( wegen Günther Dockerill ).

Fazit: Grottenlangweilige Geschichte für 3 Jährige;-)))). Diese Serie hätte Europa nicht vertonen sollen, denn diese ist echt ein Tiefpunkt, der Jugendliteratur. Gebe sehr selten diesen Button, aber bei dieser Serie geht es nicht anders;-(.

P.S. Höre gerade "Tom und Locke" 7"Der Mann mit den 1000 Gesichtern".
Das ist Spannung, gepaart mit coolen Sprechern ( Draeger, Naumann, Rode, Schaffrath etc. ). Hier fühlt man sich bestens unterhalten, dank Stefan Wolf.
Gott, hab ihn selig.

DAS IST BESTE JUGENDLITERATUR, DIE ZU EINER GENIALEN SERIE GEMACHT WORDEN IST.

30578 - Kommentar zu Pizza-Bande (Europa) - (3) - Die verbeulte Erbschaft
Pulli  16.08.2009 10:32

 Warum sieht es nun eigentlich so aus, als habe der Typ im Garten kein richtiges Gesicht?Irgendwie wird einem das nicht wirklich klar am Ende...