Folge 138

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Raubzug mit Bumerang

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Wolfgang Kaven 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Jürgen Frank Felicetti 
Fabian Fenloh Stefan Arztberg 
Roderich Rasmus Borowski 
Hubert Miehrling Wolfgang Hartmann 
Gärtner Robert Missler 
Ronald Zaunig Friedrich Kiffheuler 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: André Minninger
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bonda, Büscher (Titel)
Effekte: André Minninger
Produktion: Heikedine Körting
Redaktion: Wanda Osten
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2003

INFO
Angst geht um in der Millionenstadt. Entlegene Parks und Spazierwege vereinsamen. Denn dort ist niemand mehr sicher. Ein unheimlicher Raubtäter streckt seine Opfer hinterrücks nieder mit einer lautlosen Waffe: dem Bumerang, dem australischen Wurfholz. Die bewusstlosen Opfer werden ausgeraubt. Die polizeilichen Ermittlungen kommen nicht voran. Fest steht nur eins: Der Verbrecher beherrscht seine Waffe exzellent. Jeden kann der gefährliche Bumerang treffen - plötzlich, aus dem Nichts. Auch TKKG. Denn die Nachwuchsdetektive ermitteln in vorderster Linie…

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2003
CD, Europa, 2003

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 138
- Raubzug mit Bumerang
Stand: 17.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

35859 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (138) - Raubzug mit Bumerang
Marvin  25.03.2011 09:56

 Habe die Folge vergangene Woche das erste Mal gehört und finde sie ziemlich originell, denn ein Täter, der seine Opfer mit einem Bumerang niedersteckt – darauf muss man erst mal kommen.
Ich kann Tim verstehen, dass er nicht gut auf diesen Roderich zu sprechen ist, wenn der Gabi Geschenke macht. Ob er ihr letztendlich die Rose auf den Platz gelegt hat oder nicht, konnte nicht ermittelt werden, aber ich zweifle nicht daran.
Hier wird auch deutlich, wie viele Leute ihre eigenen Kinder oder Familienmitglieder decken, obwohl sie vielleicht im Unrecht sind.
Herr Miehrling lügt für seinen Enkel und legt seine Hand für ihn ins Feuer. Da stellt sich mir die Frage, ob Roderich das für seinen Opa auch tun würde.
Amüsant fand ich, dass Kommissar Glockner am Ende noch zu Wort kommen durfte – mit lediglich drei Sätzen.

28297 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (138) - Raubzug mit Bumerang
Wolfgang  26.11.2008 15:31

 Das beste Zitat von Tim. In der Szene klingelt er an der Villa von Zaunig und sagt dann zu Karl, Willi und Gaby: "Ich geh mal rein! Da stimmt doch was nicht!" Ich meine HAAALLLOOO Tim! Vielleicht ist auch einfach keiner zu Hause!!! Diese Folge hätte man ebenso gut nennen können: "Jagd mit Kommissar Zufall", also da ist echt keine Detektivarbeit dabei. Zumal es früher so war, dass sich die Folgen über mehrere Tage hinzogen, bevor die Lösung kam. Heute lösen TKKG einen Fall an einem Tag!

6276 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (138) - Raubzug mit Bumerang
kalde  16.11.2003 15:29

 also für so ne lange wartezeit hätte man schon mit was besserem entschädigt werden müssen.gefällt mir gar nicht,dieser neue style