Folge 142

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Bankräuber mit Supertrick

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Wolfgang Kaven 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Janik Holger Mahlich 
Lunke Bernd Stephan 
Keule Arndt Schmöle 
Plattmann Andreas von der Meden 
Bankangestellter Claus Fuchs 
Jadwiga Brigitte Böttrich 
Oldie Klaus Dittmann 
Taxlerin Carin Abicht 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: Stefan Wolf
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bonda (Titel), Büscher (Titel)
Effekte: André Minninger
Produktion: Heikedine Körting
Redaktion: Wanda Osten
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2004

INFO
Ein Gangster-Trio nutzt seit Jahren die Armut in osteuropäischen Ländern aus und lockt arbeitswillige Frauen nach Deutschland, die dann als illegale Putzhilfen schuften müssen und ausgebeutet werden. Ein neues Gesetz gegen Schwarzarbeit schiebt dem zwar einen Riegel vor - doch bevor sich die kriminelle Firma auflöst, schlägt ein Erpresser zu: ein ehemaliger polnischer Geheimagent, Spezialist auch für Bankraub. Die Ereignisse überstürzen sich und TKKG geraten bei ihren Ermittlungen auf gefährlichen Boden…

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2004
CD, Europa, 2004

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 142
- Bankräuber mit Supertrick
Stand: 01.05.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

35234 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (142) - Bankräuber mit Supertrick
Marvin  31.12.2010 13:25

 Ein Wunder, dass mal nicht Gaby als Geisel genommen wurde, sondern diese "dicke Kartoffel". Aber dahinter steckte ja ein Plan, den TKKG durch ihr vorschnelles Handeln beinahe gefährdet hätten.
Ich war selbst verblüfft, dass es zwei dicke Kartoffeln gab, denn ich hatte erst gedacht, das mit der Zwillingsschwester wäre nur eine verkleidete Person, sozusagen als Ablenkungsmanöver.
Der arme Rentner, den Frau Junge fahren sollte, musste ganz schön lange warten, weil ihre Taxe zum Polizeiauto erklärt worden ist.
Ich kann diese Folge wärmstens empfehlen, weil sie meiner Meinung nach nicht von Anfang an durchschaubar ist.

26043 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (142) - Bankräuber mit Supertrick
inco  17.03.2008 11:38

 Noch ein mal ich, fällt euch eigentlich auf das fast alle Verbrechre bei TKKG aus dem Osten kommen also, damit meine ich Polen, Bosnien, Tschechien oder sonst daher. Also ich find das ein wenig diskriminierend ihr nicht auch ???!!!

33354 - Antwort zu Kommentar Nr. 26043
Namenlos  16.06.2010 02:27

 Voll und ganz. Find ja schon sehr früh an...die so böse Zigeuner-Sippe bei Folge 19 ("Drachenhöhle") ... Bin ja nur froh, dass der Autor sie damals in einem Mercedes hat fahren lassen und nicht noch klischeehafter: in einem Van! ;)

37848 - Antwort zu Kommentar Nr. 33354
Rici  02.09.2011 14:47

 Das ist nicht weniger klischeehaft, es sind nur die reicheren erfolgreicheren Zigeuener, die sich mit üblen Machenschaften ein goldenes Näschen verdienen und deshalb Mercedes fahren können.

26073 - Antwort zu Kommentar Nr. 26043
maggii  19.03.2008 15:12

 ja du hast leider recht!!

26042 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (142) - Bankräuber mit Supertrick
inco  17.03.2008 11:34

 soo doff kann man doch net sein Olivia, der "Supertrick" war das der Bankräuber "die dicke Kartoffel" als seine Komplizin hatte.

Aber mal zur bewertung ich find dasTeil echt gut., kaufen lohnt sich und das wieder ein Mal anhöhren auch!!!

17379 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (142) - Bankräuber mit Supertrick
Olivia  02.06.2006 17:07

 Was war denn jetzt eigentlich der "Supertrick"????

43127 - Antwort zu Kommentar Nr. 17379
ttf  15.05.2015 08:05

 Der Supertrick war, dass die "dicke Kartoffel" eine
Komplizin war und keine Geisel.