EUROPA - Die Originale
 
Folge 19

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Reise zum Mittelpunkt der Erde

CharakterSprecherIn
Professor Lidenbrock Klaus Schwarzkopf 
Axel, Assistent Stefan Schwade 
Hans, ein Isländer Lutz Mackensy 
Martha Marianne Kehlau 
Autor: Jules Verne
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bert Brac
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Länge: 40:00
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1978

INFO
Professor Lidenbrock macht einen sensationellen Fund. Er entdeckt das verschollene Buch des berühmten Arne Sacknussem. In diesem schildert der Nordländer den Weg, der von einem Vulkan in Island bis zum Mittelpunkt der Erde führen soll. Kann man so etwas ernst nehmen? Professor Lidenbrock zweifelt keine Sekunde lang, das Sacknussem die Wahrheit gesagt hat. Er bricht auf, um das Innere der Erde zu erforschen, und nichts kann ihn davon abhalten, seinen Weg fortzusetzen. Phantastische Abenteuer warten auf ihn und seine Begleiter…

 

AUFLAGEN

CD, Europa, 2006

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme

super

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu EUROPA - Die Originale - Folge 19
- Reise zum Mittelpunkt der Erde
Stand: 21.11.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

42711 - Kommentar zu EUROPA - Die Originale - (19) - Reise zum Mittelpunkt der Erde
Gunther Rehm  19.11.2014 22:45

 Ein sehr gutes Jules Verne Hörspiel mit einem sehr gut aufgelegten Klaus Schwarzkopf ( DER Kommissar Finke in 7 Tatorten von 1971-1978 ), der leider nicht viel bei Europa sprach, denn ich kenne ihn nur noch in dem Hörspiel "Fritz Knitz, der Zufallsdetektiv und der Mord in Kraxendorf, aus etwa dem selben Jahr.

Besonders kultig sein Dialog, den er mit Marianne Kehlau hat:

"Zur Hölle mit der Suppe, zum Teufel mit dem, der sie gekocht hat. Raus!"

Auch Stefan Schwade ( bek. aus der Rätsel-Serie ), Marianne Kehlau und Lutz Mackensy sind wie gewohnt sehr gut.

Nur hat Lutz Mackensy hier eine etwas undankbare Rolle, denn mehr als ein paar lose Wörter ( er spricht hier einen Isländer ) mag nicht über seine Lippen kommen - kurz, sein Auftritt ist etwas unfreiwillig komisch.

Die Musik ist nicht schlecht, aber Europa hat schönere Stücke im Archiv, denn besser wären hier die guten alten Orchesterstücke gewesen, wie z. B. bei "In 80 Tagen um die Welt".

Fazit: Klaus Schwarzkopf ist sehr gut als wortkarger Proffessor, der den Mittelpunkt der Erde suchen will.