Nachricht zu Bibi und Tina - Folge 64
- Hilfe für die Tierpension

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sieben minus Sechs?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Bibi und Tina - Folge 64
- Hilfe für die Tierpension
Stand: 24.06.2019

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

40862 - Kommentar zu Bibi und Tina - (64) - Hilfe für die Tierpension
Eveline  16.04.2013 20:03

 Es ist zwar super das Bibi und Tina sich für die Tiere einsetzen,aber es ist so wie immer bei den Folgen mit Findeltieren.
-Bibi und Tina finden ein oder mehrere Tiere
-bringen sie nach Hause
-Frau Martin ist dagengen lässt es am Ende dann aber doch zu.
Das mit der alten Hanna finde ich wiederrum toll!Und das Leo diesem Grafen gehört,hätte ich wirklich nie erwarte t:-)
Außer dem das das mit den Tieren immer das selbe ist finde ich die Folge schön,auch dass der Hausmeister eigentlich doch Tiere mag,und nicht so ein totaler Unmensch ist!!!

38792 - Kommentar zu Bibi und Tina - (64) - Hilfe für die Tierpension
julia  04.02.2012 13:03

 Wunderschöne Folge !
Echt empfehlenswert .
:)

33157 - Kommentar zu Bibi und Tina - (64) - Hilfe für die Tierpension
bambikitz1981  23.05.2010 11:58

 Schöne Geschichte, kann ich super nach vollziehen, würde auch jedes Tier auf nehmen, dass mir vor die Füsse rennt, hab aber leider nicht die Möglichkeit dazu.... Darum freuts mich, dass es die alte Hanna am Schluss doch noch hatte!

32841 - Kommentar zu Bibi und Tina - (64) - Hilfe für die Tierpension
Marvin  02.04.2010 23:30

 Diese Folge gefällt mir wesentlich besser als ihr Vorgänger. Alex ist diesmal "Schlossherr", weil sein Vater an einem Treffen "hochwohlgeborener Monokel-Freunde" teilnimmt.
Es ist schön, dass es noch Leute wie die alte Hanna gibt, die sich um Tiere kümmern und so selbstlos sind wie sie. Dass sie die restlichen Räume der Villa Sonnenschein nicht nutzen darf, finde ich total idiotisch.
Ich habe erst mal aufgeatmet, als ich von der Scheune erfahren habe. Jetzt haben die ausgesetzen Tiere wenigstens ein Zuhause.
Zuerst hat mich die Folge ein wenig an "Das Kürbisfest" erinnert, weil da ja auch eine Katze gefunden wurde, aber hier hat das ja einen ganz anderen Zusammenhang.
Es kommen einige Hauptrollen vor, die gar nicht im Cover erwähnt werden (z.B. Holger und Freddy).
Vielleicht taucht Hanna ja wieder mal auf, das würde mich freuen. Und der Hausmeister scheint ja auch ganz tierlieb zu sein, was am Anfang anders rüber kam.