Folge 144

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Zwillinge der Finsternis

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Thomas Fritsch 
Justus Jonas, erster Detektiv Oliver Rohrbeck 
Peter Shaw, zweiter Detektiv Jens Wawrczeck 
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich 
Onkel Titus Jonas Hans Meinhardt 
Arthur Sinclair Joachim Pukaß 
Mr. Peastone Eberhard Haar 
Jeremy Witherspoon Martin Semmelrogge 
Barnaby Witherspoon Achim Schülke 
Inspektor Cotta Holger Mahlich 
Godwin André Minninger 
Mann Holger Löwenberg 
Dialogbuch: André Minninger
Regie: Heikedine Körting
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2011

INFO
Es schneit bei 20 Grad über Null, ein riesiger Erdspalt tut sich über Nacht auf, seltsame Nebel wabern, und ein Mann lässt Flammen aus seiner Hand wachsen: Rocky Beach hat es mit dem Teufel zu tun! Das jedenfalls nimmt Peter an, als er und seine beiden Detektivkollegen in den Fall "Zwillinge der Finsternis" geraten. Zwei in Leder gebundene Bücher sollen satanische Zauberformeln enthalten. Wer sie besitzt, hat teuflische Macht. Und es gibt einige Menschen, die hinter den beiden Büchern her sind. Ein Exemplar wurde bereits gestohlen! Die drei ??? müssen ihren Widersachern schnellstens zuvorkommen, um das Schlimmste zu verhindern…

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 2011
CD, Europa, 2011

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Die drei ??? - Folge 144
- Zwillinge der Finsternis
Stand: 27.06.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

38030 - Kommentar zu Die drei ??? - (144) - Zwillinge der Finsternis
Malte  29.09.2011 13:59

 In dieser neuen Folge der drei Detektive steckt viel drin, vielleicht zu viel.

Die Idee um die geheimnisvollen Bücher ist toll überlegt und spannend erzählt. Der Handlungsstrang baut aber leider eine große Seifenblase auf, die am Ende schlicht platzt. Das ist zwar ein häufiges Muster für Geschichten und insbesondere Thomas Brezina hat mit seiner "Knickerbocker Band" dieses Schema laufend ausgereizt, aber es führt nicht zu einem bleibend positiven Eindruck. Besonders da in dieser Geschichte das Verbrechen sehr konstruiert wirkt. Es gibt auch diverse Situationen, in denen von den Detektiven erwartet werden kann, dass Sie die Abläufe mehr in Frage stellen: z.B. die Geheimschrift in einem 500 Jahre alten Buch und der Sinn des Vorgehens der beiden Brüder. Das Ende ist zwar überraschend und auch amüsant, es bleiben aber doch einige Fragen offen.

Zum Schmunzeln am Rande bleibt Bob als Geist. Andreas Fröhlich ist halt doch kein Junge mehr. :-)

Fazit: Von der Idee her ein Plus. Die Geschichte mag aber dennoch nicht überzeugen.

37458 - Kommentar zu Die drei ??? - (144) - Zwillinge der Finsternis
Gunther Rehm  28.06.2011 14:06

 Dieses Hörspiel ist leider ein Tiefpunkt der tollen Serie, des genialen Label Europa.

Die Geschichte, die hier arg an den Haaren herbeigezogen ist, ist leider überhaupt nicht fesselnd. Es geht lediglich um zwei alte Bücher hinter denen Gangster her sind.

Hach, was waren die alten drei ??? Folgen super. Sie hatten eine stimminge Geschichte und die geniale Musik Carsten Bohns.

Die neue Musik von Morgenstern ist einfach nur grottenschlecht:-(.

Martin Semmelrogge ist hier in einer Nebenrolle zu hören. Er macht seine Arbeit eigentlich recht gut, wie ich finde.

Leider hat diese Folge ein sehr massives Tonproblem. Der letzte Track der CD, fängt an zu leiern.

Das ist irgendwas mit der Tonabmischung falsch gelaufen. Die Geschwindigkeit war zu langsam, deswegen kam es zu dem leiernden Ton.

Europa, hat den Fehler eingesehen und hat den letzten Track bearbeitet. Er soll oder ist auch schon bearbeitet im Handel.

Fazit: Diese Folge ist leider ein Tiefpunkt der genialen Reihe, das durch massive Tonprobleme und der grottenschlechten Musik des Herrn Morgenstern patzt.

Deswegen bleibt mir leider nur die Wahl
des Buttons:

37997 - Antwort zu Kommentar Nr. 37458
chris  23.09.2011 23:57

 Fesselnd ist sie teileise schon, aer tOTAL unrealistisch - geb ich dir recht