Folge 52

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Die drei ??? und die Musikpiraten

CharakterSprecherIn
Hitchcock, Erzähler Peter Pasetti 
Justus Jonas, erster Detektiv Oliver Rohrbeck 
Peter Shaw, zweiter Detektiv Jens Wawrczeck 
Bob Andrews, Recherchen und Archiv Andreas Fröhlich 
Brick Rainer Schmitt 
Thanom Peter Heinrich 
Prem Lutz Mackensy 
Butler Gerd Baltus 
Sax Andreas Mannkopf 
Celeste Michaela Gröger 
Lara Gerlach Fiedler 
Rivers Wolfgang Völz 
Hansen Verena Wiet 
Maxi Hildegard Krekel 
Quill Matthias Bullach 
Tony Michael Quiatkowsky 
Autor: Marc Brandel
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Jan-Friedrich Conrad
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1991

INFO
Schlägerei auf dem Vergnügungsfest, Überfall auf Bob und eine nächtliche Verfolgungsjagd - es sieht ganz so aus, als sei der junge Detektiv zwischen zwei rivalisierende Gaunerbanden geraten. Die heiße Spur führt zur Plattenfirma Galactic Sound. Hier sind auf mysteriöse Weise Masterbänder verschwunden. Aber wie schmuggeln die Musikpiraten die Aufnahmen aus dem Haus?

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1991
CD, Europa, 2001

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme


Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Die drei ??? - Folge 52
- Die drei ??? und die Musikpiraten
Stand: 22.11.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44784 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
Gunther Rehm und Ele  30.09.2017 01:43

 Eine grandiose Folge drei ???, mit einer packenden Geschichte, sehr guten Sprechern und toller Musik!!!.

Wir hören sie gerade nochmals im Auto!!!.

Besonders gut finde ich Gerd Baltus als schmieriger Boss der Bande John Henry Butler, der hier eine seiner besten Rollen spricht!!!.

Gerlach Fiedler, ein immer sehr gern gehörter Sprecher, von meiner sehr lieben Frau und mir, hat einen sehr guten Auftritt als Mr. Lara, Chef des Musikstudios!!!.

Andreas Mannkopffs ( leider einzigster ) Auftritt hier, als Sax Sandler ist auch sehr gelungen, schade, dass er bei EUROPA nicht öfters zu hören war!!!.

Sax Sandler, klingt ausgesprochen wie Sex-Händler - ein Schelm, der dabei was anderes denkt;-)!!!.

Fazit: Eine sehr gute Folge um das schönste Thema, der guten alten Kassette;-), mit sehr guten Sprechern und toller Musik - eine Folge, die wir immer sehr gerne hören!!!.

33365 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
Sigisbert  16.06.2010 14:10

 Ein sehr gutes Hörspiel, wie ich finde. Und, wie oben schon angemerkt, ein Tribte zur guten alten Kassette. (die war zu meiner Zeit noch gar nicht erhältlich!!!) Heute könnte man es sich eh nicht mehr vorstellen, dass jemand Raubkopien von Kassetten vertickt - in der Zeit von Downladen

32637 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
Gunther Rehm  11.03.2010 11:12

 Die Musikpiraten ist eine ganz gute Folge, der drei ???.

Sie ist quasi eine Hommage an die guten alten Kassetten.

Das Hörspiel ist echt top besetzt. Besonders erfreut mich, das Gerlach Fiedler, ein Sprecher mit der markantesten Stimme der Fa. Europa wieder mit an Bord ist. Er gibt eine sehr überzeugende Vorstellung als Mr. Lara, Chef der Musikagentur.

Auch die Musik ist temporeich zum Hörspiel gewählt worden.

Fazit: Gutes Hörspiel aus der 50 er Periode.

28918 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
MAX  14.02.2009 13:46

 Story: Bob kauft auf einem Musikfestival billige Kassetten. Beim genaueren Hinschauen und Hören fällt Peter, ihm und dem Musikhändler Sax Sendler auf, dass es sich um Überspielungen von Studiobändern, sogenannter "Masters" handelt. Damit beginnen die Ermittlungen gegen die Musikpiraten, die bei einem renomierten Musikfachgeschäft zu finden sind. Die Nachwuchsband "Hoola-Hoops" helfen den drei ??? die Musikpiraten, die offenbar aus zwei konkurrierenden Banden besteht, aufzulösen, bis zum Schluss der "große Boss" gefasst wird, auch wenn mir die Art und Weise der Gangsterbewältigung nicht gefällt. Blödsinnige Kampfschläge sind doch eher Markenzeichen von TKKG, also nicht ganz ???-typisch. Wo ist der alte Kommissar Reynolds? Das hätte man sich im Hause Körting mal besser überlegen sollen.
Sprecher: Die Sprecherauswahl ist sehr gut getroffen wurden. Am besten gefielen mir die Hauptsprecher Oli, Jens und Andreas, sie leisten wie immer eine prima Zusammenarbeit ab. Ebenfalls herausragend Mr. Claudius Gerlach Fiedler in der Rolle des aufbrausenden Chef von "Galacic Sounds". Sein Wutausbruch zur Karte der drei ??? "Was soll daaasss!!!" gefällt mir immer wieder. Hildegard Krekel fand ich sehr nervend, sie übertreibt extrem mit einer piepsigen Stimme, obwohl ich sie sonst recht gerne höre. Lutz Mackensy ist als Gaunersprecher sowieso geboren, ebenso Rainer Schmitt und Peter Heinrich.
Musik: Zwischen den gewohnten Zwischenmusiken hört man auch mal Musik, die die drei ??? hören. Doch gerade die auf dem Schrottplatz war extrem störend und nervig.
Fazit: Für ein 50er Hörspiel ein gutes Mittelmaß, obwohl es natürlich noch bessere Folgen der 50er gab (Gefahr im Verzug, Der riskante Ritt). Die Folge kann man sich sowohl zum Einschlafen als auch zur Küchenarbeit hören und verbreitet gute Stimmung. 8 von 10 Punkten.

22980 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
Cringer  04.06.2007 15:06

 Obwohl es eine "Musikfolge" ist, finde ich sie recht gut. denn meiner Meinung nach finde ich den "Musikgeschmack" der Drei ??? ziemlich beschissen. 7 von 10 Punkten.

22224 - Kommentar zu Die drei ??? - (52) - Die drei ??? und die Musikpiraten
Meten  22.03.2007 19:18

 Eine der besten 50er Hörspiele.