Folge 118

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Fünf Freunde und der falsche Patient

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Lutz Mackensy 
Julian Ivo Möller 
Dick Jannik Endemann 
Anne Theresa Underberg 
George Alexandra Garcia 
Tante Fanny Maud Ackermann 
Onkel Quentin Gordon Piedesack 
Constable Christian Concilio 
Constable Wilbert Achim Schülke 
Katzenmutter Maureen Havlena 
Rucksackmann Jürgen Thormann 
Frau Uschi Hugo 
Notarzt Rüdiger Schulzki 
Junge Louis Körting 
Clint Christian Rudolf 
Joe Tobias Schlegl 
Bill Lars Meier 
Autor: Katrin McClean
Dialogbuch: Katrin McClean
Regie: Heikedine Körting
Effekte: Wanda Osten
Produktion: Heikedine Körting
Redaktion: Hilla Fitzen
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 2016

INFO
Im ruhigen Fischerdörfchen Kirrin ist einiges los. Nicht nur, dass George eine Katze aus einem Baum retten muss und dabei bestohlen wird. Immer mehr Leute scheinen Opfer von Taschendieben zu werden. Nicht einmal Onkel Quentin ist davor sicher. Und dann werden die Fünf Freunde auch noch Zeuge einer äußerst merkwürdigen Flucht. Mit Neugier und Beharrlichkeit gehen sie der Sache auf den Grund und entwickeln einen raffinierten Plan.

 

AUFLAGEN

CD, Europa, 2016

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Fünf Freunde - Folge 118
- Fünf Freunde und der falsche Patient
Stand: 26.06.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44401 - Kommentar zu Fünf Freunde - (118) - Fünf Freunde und der falsche Patient
KinderKanal 2.0 YouT  08.01.2017 18:00

 Ein neuer Fall der Fünf Freunde aus dem kleinen Dorf am Ärmelkanal (seit Folge 84 bekannt:)) in England.
Dieses Mal geht es um einen falschen Patient.
Ganz harmlos gehen die Fünf Freunde auf dem Markt einkaufen. Bis George eine Katze von einem Baum retten muss und dabei ihr Rucksack gestohlen wird.
Natürlich (und trotz des Verbotes von Tante Fanny: "Ihr seid ganz normale Kinder" :) ) machen sich die Freunde an die Ermittlungen. Anders wie in anderen Folgen (z.B. 34 und die Gespensterinsel, 44 und die Flaschenpost) geht es um ein richtiges Verbrechen. Die Fünf Freunde ermitteln gut und auch der Trick, die Diebe auflaufen zu lassen, finde ich sehr gut.
Von der Musik her ist leider nicht mehr die von Carsten Bohn eingesetzt worden (was auch wegen des Rechtsstreits nicht mehr geht), sondern eine ziemlich modern geratene.
Die Sprecher sind natürlich nicht mehr die Original-Sprecher der Hörspiele von 1-21, aber sind dennoch nicht schlecht.
Fazit: ein gelungenes neues Hörspiel der Staffel 3 (ab Folge 30)
Meiner Meinung nach 9/10 Punkten