Nachricht zu Kommentar Nr. 30243

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Null?

Kommentare zu Kommentar Nr. 30243
Stand: 02.07.2020

Neuer Kommentar

 Mit dieser Folge trat eine Neuerung ein. Gaby wurde erstmalig nicht von Veronika Neugebauer gesprochen sondern von Scarlet Lubowski ( der Biene Maja im Fernsehen und Manous Schwester). Tut mir leid, aber mit dieser Lösung konnte und kann ich mich nicht anfreunden, denn für mich ist die einzig wahre Gaby eben mal Veronika Neugebauer. Sie hat ja auch eine so süße Stimme. Aber da sie in den Staaten weilte und es irgendwie weitergehen mußte, wurde eine Notlösung gefunden. Nachdem aber wie ich mal hörte,sehr viele Fan- Briefe an Europa gingen und diese die Rückkehr der echten Gaby forderten, kam sie ab Folge 53 wieder. DANKE EUROPA !. Aber nun zur Geschichte; es steht wieder mal eine Entführung auf dem Plan, aber o Wunder nicht von Gaby, sondern eine Freundin namens Tanja Leihmeier. Ansonsten ist die Geschichte sehr ansprechend mit tollen Sprechern wie Joachim Richert als öliger Porsche-Fahrer und Waffendealer, Karl-Walter Diess als Spediteur, Douglas Welbat als Gangster Gnazow, Gisela Trowe als Frau Eckert sowie Eckart Dux und Astrid Kollex als besorgte Eltern des Entführungsopfers Tanja. Ja sogar Andreas Fröhlich (Bob Andrews aus der drei ???) hat eine Mini-Rolle als Tanjas Freund Jan. Stimmige Musik rundet das gute Gesamtbild ab. Fazit: Spannendes Hörspiel mit guten Sprechern. Kleiner Wemutstropfen: Die vorübergehende neue Sprecherin der Gaby.

Gunther Rehm  11.07.2009 19:08

30243 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (44) - Um Mitternacht am schwarzen Fluß

Layout 2019

hoerspielland.de