Nachricht zu Kommentar Nr. 32938

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Acht plus Eins?

Kommentare zu Kommentar Nr. 32938
Stand: 16.09.2019

Neuer Kommentar

32938 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (34) - Vampir der Autobahn
Ele  18.04.2010 00:07

 Die Folge gefaellt mir sehr!!! Die Sprecher sind auch gut. Kerstin Draeger spricht durchgehend mit Berliner Dialekt, Renate Pichlers Auftritt gefaellt mir natuerlich auch gut (meine Lieblingssprecherin) und schade finde ich es, dass die junge Frau, welche ihr Auto waescht, bei der Sprecheraufzaehlung keine Erwaehnung findet. Ich bin mir sicher, dass dies Astrid Kollex war! Ihr Auftritt gefaellt mir auch sehr! Besonders, als sie Willi nass spritzt und lacht.

32940 - Antwort zu Kommentar Nr. 32938
Gunther Rehm  18.04.2010 00:53

 Hallo,

ja stimmt. Die Frau die Klößchen zu einer unfreiwilligen Dusche verhalf, ist in der Tat Astrid Kollex.

Die Firma Europa listet leider Sprecher mit Kurzrollen nicht auf, schade eigentlich, denn es sind immer sehr bekannte darunter.

Dafür werden leider des öfteren Falschnamen im Inlay gedruckt, was besonders in den 80 er Jahren oft vor kam und mir ein Greuel ist, denn ich kann nicht um hin, diese immer wieder hier im Forum richtig zu korrigieren, da ich echt nervig finde.

Heute macht die Firma Europa, das Gott sei Dank nicht mehr und schreibt die richtigen Namen im Inlay.

32943 - Antwort zu Kommentar Nr. 32940
Ele  18.04.2010 13:05

 In diesem Fall hat es mich etwas gewundert, da die Rolle von Astrid Kollex nicht kleiner war als die von Renate Pichler und sie trotzdem nicht erwaehnt wurde.

Das mit den falschen Namen ist mir auch oft bei Hoerspielen aus den 70ern aufgefallen. Auf der Homepage von Europa-Vinyl wird dies manchmal korrigiert. Beide Seiten, diese und Europa-Vinyl, finde ich gut.