Nachricht zu Kommentar Nr. 34228

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Acht plus Sechs?

Kommentare zu Kommentar Nr. 34228
Stand: 06.04.2020

Neuer Kommentar

 Eine sehr gute Folge der drei ???. Sie erinnert mich aber sehr stark an die tolle TKKG Folge 7 "Rätsel um die alte Villa". Denn da ging es auch um in versunkenes Dorf am Ende der Folge, die am Tosestausee im Orte Weichenau lag und ein Schatz in dem Haus der Nummer 7, nahe dem Kirchturm gelegen hatte.

Trotzdem ist diese Folge der drei ??? kein Remake, von TKKG, denn hier ist viel eigenständiges vorhanden.

Sehr schön ist, das Heikedine Körting, wieder viele tolle Altsprecher aus den Anfängen der 80 Jahre der Serie drei ???, TKKG, verpflichten konnte.

Wie z. B. Elke Reissert, die viel in den alten TKKG - Folgen zu hören war, wie z. B. 6, 7, 11 etc oder Joachim Baumert. Er war bei TKKG 25 zu hören.

Auch Rolf Becker und Rolf E. Schenker, kennen die Hörspielfans, wie ich es bin, auch den früheren Folgen, des großartigen Labels Europa.

Die Musik ist auch sehr gut, denn es kommen auch ältere und bekanntere Stücke zum Einsatz.

Fazit: Eine tolle Folge, die beweist, das auch die neueren Folgen nicht unbedingt zwangsläufig schlechter sein müssen. Aber dennoch mag ich die Klassiker am liebsten, was auch an der schönen Musik von Carsten Bohn liegt, die ich in jedem neuen Hörspiel des tollen Labels Europa vermisse.

Liebes Europa Team, bitte legt euren Rechtsstreit mit Herrn Bohn beiseite, denn die Musik von Herrn Bohn hat eure tollen Hörspiele, was den musikalischen Hörgenuss betrifft, enorm bereichert. Sehr viele Fans, sehen das auch so.

Gunther Rehm  19.09.2010 00:13

34228 - Kommentar zu Die drei ??? - (136) - Die drei ??? und das versunkene Dorf

Layout 2019

hoerspielland.de