SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 35562

Kommentare zu Kommentar Nr. 35562
Stand: 28.05.2017

Neuer Kommentar

35562 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (111) - Die tödliche Falle
Gunther Rehm  06.02.2011 02:40

 Diese Folge ist die erste, die mit einem neuen Erzähler aufwartet.

Nachdem der geniale Günter König ( der nicht nur Erzähler, sondern auch Schauspieler der ersten "Traumschiff"-Folgen und Opernsänger ( !!! ) war ) im Alter von 72 Jahren leider gestorben war, übernahm der Schauspieler und Sprecher Wolfgang Kaven ( * 1940 ) die Rolle des Erzählers. Er schildert die Erlebnisse TKKG mit ruhiger und sachlicher Stimme, die nicht ohne einen ironischen Unterton auskommt, was der Serie aber gut steht.

Die Sprecher sind alle gut drauf. Klaus Dittmann, hier genau wie bei TKKG 105, wieder als Bösewicht, ist sehr überzeugend.

Auch "Gabilein"- Veronika ist wieder gut aufgelegt und zeigt wieder einmal mehr, das sie eine sehr tolle und überzeugende Sprecherin ist.

Die Musik ist wieder sehr modern gehalten, wie in allen neueren TKKG - Folgen.

"Bohnies" Musik fehlt auch hier wieder leider ( Rechtsstreit mit Europa ).

Fazit: Eine tolle Folge mit einem neuen Erzähler, hervorragenden Sprechern und etwas zu moderner Musik.