SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 37389

Kommentare zu Kommentar Nr. 37389
Stand: 22.10.2019

Neuer Kommentar

37389 - Kommentar zu Bibi Blocksberg - (10) - Bibis neue Freundin
Tabascofanatikerin  21.06.2011 15:36

 Diese Folge über den ersten Auftritt von Freundin Moni hat Charakter und Tiefe.
Allerdings geht es hier weniger um Mobbing als um Gewalt psychischer und physischer Natur durch die eigenen Eltern. Ein Thema, das - leider - zeitlos bleiben wird.
Gut, anfangs kann man den Unmut der Klassenkameraden verstehen, wenn man hört, wie trotzig und verschnupft Moni auf alle und alles reagiert. Doch zeigt die Folge eben sehr gut, dass dies alles nicht einfach grundlos passieren muss und dass es sich lohnt, sich einer solchen Person anzunähern.
So radikal das klingt, was Moni über ihr Familienleben zu berichten hat, leider kriegt man nie dabei das Gefühl los, dass es in unserer Realität zu vielen Kindern genauso geht.
Umso schöner, wenn Bibi sich ihrer annimmt. :)
Einziger richtiger Minuspunkt der Folge: die Szene, als Monis Eltern in Kinder verwandelt werden. Was man sich dabei gedacht und dafür auf richtige Kinder verzichtet, die sie hätten sprechen können? So aber ist es aber eher eine Pein.
Nichtsdestotrotz sehr empfehlenswert, ob man solche Probleme so oder ähnlich hat oder nicht.
Schade nur, das Moni später immer öfter aussen vor gelassen wird.