SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 37553

Kommentare zu Kommentar Nr. 37553
Stand: 08.07.2020

Neuer Kommentar

 Auch in dieser Folge geht es dank sehr spannender Geschichte, der tollen Sprechern und der prima Musik, wieder hoch her.

"Die Bande des Schreckens", eine Skin-Head Gruppe, verwüstet die ganze Stadt. Parks werden verwüstet, Leute überfallen und zu guter letzt noch einen Mordanschlag an Gero Reichert, der mit den Typen unter einer Decke steckt. Er wird am Ende des genialen Hörspiels durch den Chef der Bande "Narbe" Knosky fast vor eine U-Bahn geworfen. Tom und Locke retten ihn im letzten Moment und schnappen sich den Killer.

Die Story ist knackig inzeniert, die Geschichte sehr temporeich, besonders zum Ende hin, die tollen Sprecher und die prima Musik von Phil Moss tun ein übriges, das Hörspiel als eines der Highlights in dieser Serie zu präsentieren.

Christian Rode, Andreas von der Meden, Gisela Trowe, Horst Naumann, Lotti Krekel und die Draeger Geschwister ( als Tom und Locke ) sind einfach genial.

Fazit: Eine mörderisch spannende Geschichte, einer excellenten Jugendbuchreihe vom TKKG-Erfinder Stefan Wolf, die durch sehr gute Sprecher, toller Musik, überzeugt.

MUSS MAN EINFACH HABEN !!!

Gunther Rehm  11.07.2011 02:33

37553 - Kommentar zu Hallo, Tom, hier Locke - (11) - Die Bande des Schreckens

Layout 2019

hoerspielland.de