Nachricht zu Kommentar Nr. 38179

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sechs minus Vier?

Kommentare zu Kommentar Nr. 38179
Stand: 13.12.2018

Neuer Kommentar

38179 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (43) - Gefangen in der Schreckenskammer
Gunther Rehm  23.10.2011 14:47

 Habe gerade das Buch zu dieser wohl besten TKKG-Folge gelesen.

In dem Buch passieren nicht viel mehr unheimliche Ereignisse:

-Der Hund z.B. wird nicht angeschossen wie im Hörspiel geschildert wird, sondern er wird erschossen ( ich denke für das Hörspiel wäre es aber zu grausam gewesen, der grausame Tod Hansi´s in TKKG 32, war es wohl anscheinend nicht ).

-Die arme Gaby mit in dem Verlies mit kleinen sadistischen Methoden
geqüalt ( ihr wird ein Revolver an die Schläfe gehalten, in der eine Kugel im Magazin steckt und abgedrückt-Russisches Roulette sagt man dazu ).

Habe dieses 172 Seiten Buch fast in einem Rutsch durchgelesen ( 1 Tag ) und muß sagen, das dieses eines der besten TKKG-Bücher in der Karriere Stefan Wolfs ist.

Die Handlung ist durchweg spannend, die Charakteure herrlich durchgeknallt.

Das Hörspiel, ( das ich ja unten schon ausführlich bewertet habe ) ist einfach herrlich, die Sprecher ( Günther König, Gottfried Kramer, Michael Grimm als Lambster - nicht im Inlay erwähnt ) und die geniale Musik aus der drei ??? 37 ist meine absolute Lieblingsfolge dieser tollen TKKG-Reihe ( neben 31"Die Entführung in der Mondscheingasse" etc. ).

Fazit: Das Buch ( das viel ausführlicher ist und einige Abweichungen zum Hörspiel besitzt ) und das Hörspiel ( was einmalig super umgesetzt wurde ) sind das Highlight in der langlebigen und genialen Serie.

Was mich nur etwas traurig stimmt ist das Schicksal des armen Hundes ( in dem Buch ) und Gaby, die alleine im dunklen Verlies ausharren und dem Psychoterror standhalten muß.

38180 - Antwort zu Kommentar Nr. 38179
Gunther Rehm  23.10.2011 14:49

 Richtig soll es heißen:

In dem Buch passieren VIEL mehr unheimliche Ereignisse ( das NICHT sollte nicht dort stehen;-)