SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 39567

Kommentare zu Kommentar Nr. 39567
Stand: 02.04.2020

Neuer Kommentar

 Eine spannende Geschichte der drei ??? - mal ohne große Rätsel.
Ein verschundener Filmstar, der vermisst wird muß gesucht werden ( wie der Titel schon sagt;-).

Die Sprecher wie Altstar Helmut Ahner, die ehemalige Fernsehansagerin Hanni Vanhaiden ( auch drei ??? 14, 114 ) sowie Wolf Rathjen - wieder in einer schrägen Rolle - genau wie bei den drei ??? 11 und TKKG 57, sind einfach toll.

Wolf Rathjen´s Spezialität sind eben schräge Rollen, die er sehr gut darstellt.
Seine wohl beste Rolle ist die des Adolf Hussler in der TKKG-Folge 57, wo er einen wahnsinnigen Autofahrer mimte, der mit dem Auto Passanten überfährt.

Die Musik ist hier auch sehr gut - kein Wunder, sie stammt ja auch von Jan-Friedrich Conrad, der, neben Phil Moss und selbstverständlich den Meister Carsten Bohn, nicht zu vergessen, zu den besten seiner Zunft.

Fazit: Eine sehr gute und sehr spannende Folge der drei ???, die mit tollen Sprechern, toller Musik und toller Umsetzung besticht.

Sollte jeder zu Hause haben.

Gunther Rehm  14.06.2012 19:46

39567 - Kommentar zu Die drei ??? - (50) - Die drei ??? und der verschwundene Filmstar

Layout 2019

hoerspielland.de