Nachricht zu Kommentar Nr. 44330

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier minus Eins?

Kommentare zu Kommentar Nr. 44330
Stand: 13.12.2017

Neuer Kommentar

44330 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (43) - Gefangen in der Schreckenskammer
Gunther Rehm und Ele  25.11.2016 23:50

 In dieser Folge sagt der geniale Günther Dockerill am Ende des Hörspieles, wo Gaby wieder einer Entführung zum Opfer fällt:

Gaby erholte sich sehr schnell von der Entführung, die glücklicherweise nicht sehr lange gedauert hat.

Es war aber die längste Gaby Entführung überhaupt gewesen ( sollte der gute Günther Dockerill das etwa ironisch gemeint haben, weil sie schon so oft entführt worden war;-))))???.

Die anderen Gaby Entführungen waren nicht sehr lange gewesen.

Folge 27 nur gegen Ende der Geschichte
Folge 38 ebenso relativ spät
Folge 43 ( hier ) gleich am Anfang BIS zum Ende ( Veronika hat leider nicht mehr als 5 Sätze in diesem tollen Hörspiel gesagt ) - sehr lang!!!

usw, usw, usw - die anderen waren auch nicht so lange gewesen.

Fazit: Ein sehr gutes Klassiker-Hörspiel der genialen TKKG-Serie, mit sehr schönen Effekten ( Winter!!! ), sehr guten Gast-Sprechern ( z.B. Günter König, Gottfried Kramer, Michael Grimm etc,.....) und sehr guter, teils gesungener Musik.

Pflicht in JEDER TKKG-Sammlung!!!.

44641 - Antwort zu Kommentar Nr. 44330
Ele  17.06.2017 20:28

 Diese Folge ist sehr spannend gehalten. Sprecher und Musik sind sehr gut! Beides erinnert mich an die 86er-Serie von "Hanni und Nanni" (die gesungenen Musikstücke, Ingrid Resch, Heidi Berndt und das kleine Mädchen "Natascha").