SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 44330

Kommentare zu Kommentar Nr. 44330
Stand: 25.06.2017

Neuer Kommentar

44330 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (43) - Gefangen in der Schreckenskammer
Gunther Rehm und Ele  25.11.2016 23:50

 In dieser Folge sagt der geniale Günther Dockerill am Ende des Hörspieles, wo Gaby wieder einer Entführung zum Opfer fällt:

Gaby erholte sich sehr schnell von der Entführung, die glücklicherweise nicht sehr lange gedauert hat.

Es war aber die längste Gaby Entführung überhaupt gewesen ( sollte der gute Günther Dockerill das etwa ironisch gemeint haben, weil sie schon so oft entführt worden war;-))))???.

Die anderen Gaby Entführungen waren nicht sehr lange gewesen.

Folge 27 nur gegen Ende der Geschichte
Folge 38 ebenso relativ spät
Folge 43 ( hier ) gleich am Anfang BIS zum Ende ( Veronika hat leider nicht mehr als 5 Sätze in diesem tollen Hörspiel gesagt ) - sehr lang!!!

usw, usw, usw - die anderen waren auch nicht so lange gewesen.

Fazit: Ein sehr gutes Klassiker-Hörspiel der genialen TKKG-Serie, mit sehr schönen Effekten ( Winter!!! ), sehr guten Gast-Sprechern ( z.B. Günter König, Gottfried Kramer, Michael Grimm etc,.....) und sehr guter, teils gesungener Musik.

Pflicht in JEDER TKKG-Sammlung!!!.

44641 - Antwort zu Kommentar Nr. 44330
Ele  17.06.2017 20:28

 Diese Folge ist sehr spannend gehalten. Sprecher und Musik sind sehr gut! Beides erinnert mich an die 86er-Serie von "Hanni und Nanni" (die gesungenen Musikstücke, Ingrid Resch, Heidi Berndt und das kleine Mädchen "Natascha").