Nachricht zu Kommentar Nr. 44724

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sechs minus Fünf?

Kommentare zu Kommentar Nr. 44724
Stand: 22.09.2017

Neuer Kommentar

44724 - Kommentar zu Die drei ??? - (183) - Die drei ??? und der letzte Song
Merlin Petrus  17.08.2017 10:30

 Irgendwie ist dies eine Bob Andrews Geschichte. Musik, Musik, und Musik. Als Roman gelesen, war diese Geschichte unbekannt etwas spannend, mit einem überraschenden Ende. Doch als Hörspiel kann ich diesem Werk nicht mehr als ne 3 geben. Zählt nicht zu den oft hörenden Folgen.

Onkel Titus (Stimme) ist ja gestorben. Die neue Stimme ist zwar nicht unbedingt schlecht, doch "Die feinsinnige Persönlichkeit" der Stimme von dem langjährigen "Andreas Beurmann", machte Onkel Titus, obwohl er sich durchaus manchmal erhitzen konnte, und verärgert aufschimpfte, zu einem eher unterwürfigen und auch liebenswürdigen Charakter, der unter dem Pantoffel seiner Frau Mathilda stand. Die neue Stimme verleiht dem zukünftigen Titus eine mehr herrisch barsche Art wie sie in Western vorkam, nicht jetzt John Wayne oder Clint Eastwood sondern mehr so Typen wie gewöhnliche Banditen oder Gegenspieler der "Guten".

Sehr deutlich wird es in der Folge 187 Das silberne Amulett

44725 - Antwort zu Kommentar Nr. 44724
Gunther Rehm und Ele  18.08.2017 00:30

 Wir finden Rüdiger Schulzki als Titus sehr gut, er ist ein "Altstar" des tollen Labels, ein ausgezeichneter Sprecher, der schon in den sehr frühen 80 ern dort war!!!.

Sicher, Andreas Beurmann ist nicht zu ersetzen, er war EINFACH TOLL!!!:

Aber wenigstens hat man bei der Neubesetzung einen "Altstar" genommen und keinen No-Name-Sprecher, wie bei Karl!!!.

Tobias Diakow...............muß man den kennen???.

44726 - Antwort zu Kommentar Nr. 44725
Merlin Petrus  18.08.2017 23:27

 Der Unterschied liegt nicht in Alt oder Neu sondern darin, dass "Tobias Diakow" absolut kein "Karl" ist, weshalb ich diese Serie "TKKG" hörend beendet habe. (Eine falsche Gaby und dann noch ein falscher Karl - das war zu viel)

44728 - Antwort zu Kommentar Nr. 44726
Gunther Rehm und Ele  19.08.2017 02:11

 Das sehen wir auch so, wir holen uns auch die neuen TKKG-Folgen nicht mehr, denn den neuen Karl moegen wir auch nicht!!!. Auch wir haben die Folgen 195-197 noch mit dem guten alten Karl!!!. Ich bin schon seit 1982, also seit dem Anfang, Fan der Serie und meine Frau Gabi seit 1989!!!. Auch der Tod Veronika Neugebauer war ein schwerer Schock fuer uns, denn keine war besser wie sie!!!. Wenigstens ist Wolfgang Draeger wieder als Kommissar Glockner dabei...........der einzigste Lichtblick!!!.

44729 - Antwort zu Kommentar Nr. 44728
Merlin Petrus  19.08.2017 05:46

 Naja. Ich bin auch schon 40. TKKG hör ich seit 1985 und Die drei ??? seit 1994. Trotzdem hab ich irgendwie das Empfinden, dass früher noch Mühe um Stimmenqualität gemacht wurde. Und bei Ersatz gefühlte 75% Ähnlichkeit aufgebracht wurde, inklusive der Theatralik zur Vorgängerstimme. Da ist heute so ziemlich die Luft raus.

(Wenn ich mir vorstelle, sone Fistelstimme wie der Bruder von Dr Pauling aus "Jagd nach den Millionendieben" würde plötzlich Oliver Rohrbeck als Justus ersetzen, dann krieg ich das eiskalte Entsetzen)

Wolfgang Kaven hätte ich mir gut als Nachfolger von Horst Frank vorstellen können. Dann wäre der Sohn (Daniel Reynolds) in die Fußstapfen seines Vaters (Samuel Reynolds) geschlüpft. Stattdessen haben sie "nur" Kommissar Reynolds in Pension geschickt.

Wolfgang Draeger ist im selben Alter wie Jürgen Thormann, da ist auch schon ein "zittern" in der Schwebe....