Nachricht zu Kommentar Nr. 45549

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Drei minus Zwei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 45549
Stand: 21.05.2019

Neuer Kommentar

45549 - Kommentar zu Grusel-Serie (2019) - (1) - Polterabend - Nacht des Entsetzens
Hoerspieler1979  08.03.2019 19:09

 Endlich startet die neue Gruselserie von Europa. Ich habe mir die ersten 2 Folgen direkt geholt und möchte hier meine persönliche Meinung zu den Sprechern, Musik und Story abgeben.

Sprecher: Allesamt bewährte Europa Sprecher mit guten bis sehr guten Leistungen. Einige waren auch schon bei der Originalen Gruselserie dabei wie Judy Winter oder Sascha Draeger. Einziger Kritikpunkt —> einige Stimmen wirken doch leicht zu alt für die Rolle. Trotzdem schön diese Leute mal wieder zu hören. Einen Erzähler gibt es in dieser Folge nicht.

Intromusik: Ganz ehrlich, hätte origineller sein können. Den Gong der Wanduhr finde ich aber gelungen. Hat jetzt schon einen Wiedererkennungseffekt.
Zwischenmusik: Schöner Mix aus bewährten Europa Stücken (Gunther Rehm kann die besser benennen als ich) und neueren Melodien. Natürlich kommen keine Stücke von Carsten Bohn vor. Die Problematik dürfte bekannt sein.

Story: Der Klassiker. Eine Gruppe von Menschen steckt an einem einsamen Ort („Ihr wohnt aber schön ruhig hier. Weit und breit keine Nachbarn.“) mit einer Übersinnlichen Erscheinung fest. Handys und Autos funktionieren auf einmal nicht mehr. Auch die Flucht aus dem Haus ist keine gute Idee. Die dadurch beklemmende Situation baut schöne Spannung auf. Die Todesszenen (mal ehrlich, wann gab es die zuletzt bei EUROPA???) sind gut umgesetzt. Einmal „matscht“ es herrlich eklig. Das Finale bzw. der Abschluss ist ja immer schwer zu bewerten. In meinen Augen ist er hier geglückt. Ich weiß das Herr Minninger als Autor immer wieder in der Kritik steht. Aber hey, erstmal besser schreiben. Welche Geschichten sind denn noch wirklich neu und noch nie dagewesen?

Laufzeit: Ich bin ein großer Fan von kurzen und knackigen Laufzeiten. Hier haben wir 53 min. Spielzeit. Von mir aus hätte man bestimmt noch 5 min. schneiden können. Aber alles unter 1 Stunde ist gut.

Fazit: Ein für mich gelungener Start in die 2019er Serie. EUROPA auf dem Weg zu ein Erwachseneren Publikum!