SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 32539

Kommentare zu Kommentar Nr. 32539
Stand: 25.09.2020

Neuer Kommentar

 Ein spannende Folge, das muß ich sagen. Ich finde sie echt gut. Die Folge hat gewisse Parallelen zur TKKG - Folge 26 "Das Geiseldrama". Denn dort ging es auch um Terroristen. Diese hier nennen sich Neroisten, weil ihr Boss sich Nero nennt. Das ist wiederum sehr einfallsreich lieber Herr Wolf ;-)))).

Wer ganz genau hinhört, erkennt bei der Szene, in der sich Tim mit dem Rocker am Hauptbahnhof kloppt, ganz deutlich eine Hintergrundmusik von Carsten Bohn, obwohl diese Musiken leider, leider nur bis 1986, wegen eines Rechtsstreites zwischen Europa und Herrn Bohn nicht mehr veröffentlicht werden. Der Fehler ist gleich zweimal auf dieser Mc, denn die Musik wird gleich zweimal kurz hintereinander eingespielt.

Da hat wohl bei Europa, jemand nicht aufgepasst ;-)))))).

Ich finde diesen Fehler aber toll, denn ich bin ein großer Fan, von der Musik Carsten Bohn.

Hiermit möchte ich mich bei der Schlafmütze bei Europa nochmal herzlich bedanken, und hoffe das es in Zukunft öfter passieren wird =-)))).

Die Sprecher sind echt toll. Der Sprecher des Nero ist nicht aufgeführt, sondern nur die Floskel:

Nero: DAS IST HIER DIE FRAGE !

Wir aber wissen, das es der Sprecher des Casseur, Stefan Schlabritz ist.

Fazit: Tolles Hörspiel mit tollen Sprechern und toller Musik von Carsten Bohn ( unfreiwilliger Weise ;-))). Hihihihi;-))).

Gunther Rehm  01.03.2010 22:39

32539 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit

 Wer bist Du Gunther Rehm? Du schreibst immer so tolle Kritiken! :-)

Regenpfote  02.03.2010 20:29

32545 - Antwort zu Kommentar Nr. 32539

 Was ich noch vergessen hatte zu fragen, was hörst Du denn so für Hörspiele ?.

Bist Du auch so hörspielverrückt wie ich ? ;-))).

Ich persönlich höre sie gerne beim Autofahren oder zum Einschlafen.

Zum Einschlafen nehme ich meistens, die etwas langweiligeren Hörspielen, denn so schläft man besser und spart die Schlaftabletten, hihi ;-)).

Du hast Dir übrigens auch ein tolles Psydoym.

Regenpfote klingt echt süß =-).

Ist das auch ein Psydoym von einem Hörspiel ?.

Liebe Grüße vom lustigen Gunther :-).

P.P.S  04.03.2010 20:50

32567 - Antwort zu Kommentar Nr. 32545

 Hallo Regenpfote,

toll, das Dir meine Hörspielkritiken so gut gefallen. Ich selber befasse mich schon seit längerem mit Hörspielen und habe eine Vielzahl von Serien. Meine Lieblingsserien sind TKKG,Drei ???,Schloßtrio,Larry Brent,Macabros,Dämonenkiller,Tom und Locke,Funk-Füchse sowie eigentlich alles was von dem Label Europa kommt.

Ich bin vor ca. 1 Jahr auf diese tolle Seite gekommen und dachte mir, da kannst du ja mal was über dein Hobby schreiben. Und da ich, wie Du ja an meinen Kritiken gesehen hast ein lustiges Kerlchen bin, dachte ich mir, schreibst du mal ein paar Kommentare;-)))).

Ich selber bin 34 Jahre alt, 195 m groß und komme aus Gevelsberg, das ist in der Nähe von Hagen/Wuppertal.

P.S. Gunther Rehm ist natürlich nur ein Psydoym. Er stammt aus einer meiner Lieblingsserie von Europa, nämlich Tom und Locke.

Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen und Deinen Wissensdurst stillen ;-)).

Dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße "Gunther" =-).

Gunther Rehm  04.03.2010 08:35

32559 - Antwort zu Kommentar Nr. 32545

Layout 2019

hoerspielland.de