SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 37429

Kommentare zu Kommentar Nr. 37429
Stand: 27.07.2021

Neuer Kommentar

 Dank sehr überzeugenden und genialen Sprechern, allenvoran Christian Rode und Günther Flesch als Gangster ( im Inlay wieder falsch notiert ) und der hammergeilen Mucke eines Carsten Bohn ist dieses Hörspiel der "Fünf Freunde" ein wahres Highlight.

Ich höre es sehr gerne. Sascha Draeger als oberängstlicher Hardy Kent ( auch Falschname im Inlay ) ist eine Klasse für sich, denn hier spielt, bzw. spricht es genau das Gegenteil, das er als Tarzan/Tim in TKKG verkörpert. Denn dort ist er ein Draufgänger der allen Leuten, mithilfe seiner Freunde aus der Patsche hilft.

Das er auch charakterlich andere Rollen meisterhaft herüberbringt, das zeigt er hier.

Habe von Sascha Draeger auch ein tolles Autogramm mit Namenswidmung von 2010 bekommen.

Habe von sehr vielen Europa-Sprechern, die ja auch bekannte Personen aus Film/Fernsehen/Theater sind, ein Autogramm.

Ein Musikstück, das bei den "Fünf Freunden sehr oft bzw. hier auch vorkommt, und ich sehr mag, heißt "Minor Majority" und ist ein obercooles Musikstück. Es hat soetwas mysteriöses und spannendes an sich, das sich in spannenden Jugendhörspielen ( drei ???, TKKG etc.- wo es auch gespielt wird ) einfach wunderbar dazu eignet, es einzusetzen.

Fazit: Eine sehr spannende Folge der Reihe, die mich, dank der Herren Gangster Rode, Flesch sehr überzeugt hat.

Die restlichen Sprecher, wie Siegfried Wald, Joachim Wolff, Brigitte Alexis sind auch über jeden Zweifel erhaben.

DANK BOHNIS MUSIK - EINFACH KULT !!!

Gunther Rehm  25.06.2011 23:35

37429 - Kommentar zu Fünf Freunde - (11) - Fünf Freunde geraten in Schwierigkeiten

Layout 2019

hoerspielland.de