SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 46942

Kommentare zu Kommentar Nr. 46942
Stand: 10.05.2021

Neuer Kommentar

 Endlich, ja, endlich hat das Warten ein Ende und der TSB-Fan kommt in den Genuss, der schon seit über 30 Jahre überfälligen Folge des "Tonstudio Braun"-Dauerbrenners, "John Sinclair".

Der zweite Teil der Folge 107, die schon so lange auf eine Fortsetzung wartete und die uns das Tonstudio noch schuldete, denn wir mussten über 30 Jahre mit dem unvollendeten ersten Teil, "Herrin der Dunkelwelt" vorlieb nehmen.

"Tonstudio Braun" ist es erstaunlich gut gelungen, die alte Athmosphäre von damals wieder einzufangen, was auch an den tollen "Ursprecher" von früher, die das Tonstudio noch teilweise auftreiben konnten, zurückzuführen ist.

Peter Niemeyer, der leider drei Monate nach den Aufnahmen starb, war wieder John Sinclairs Freund Suko gewesen, den er auch in zahlreichen alten Folgen von früher des alteingesessenen Labels spielte.

Der neue Sprecher des John Sinclair ist gut gewählt und passt mit seinen lockeren Sprüchen klasse in die Liga seiner drei Ursprecher.

Die neue Erzählerin ist bemüht, im Stile der Ursprecherin Marianne Mosa zu sprechen, warum man aber auch sie nicht wieder neu verpflichtete ist mir ein Rätsel, denn die "Gute" lebt noch und hätte diese Rolle, wenn ihre Stimme noch gut gewesen wäre, auch hervorragend wieder gesprochen.

Die Musik ist herrlich nostalgisch geblieben, nur an wenigen Stellen merkt der geschulte Hörer, dass die Zeit nicht stehen geblieben ist, aber alles in Allem ein hervorragendes, auf "Old-School" getrimmtes Horrorhörspiel ist.

Den "Dr. Tod" mit dem Comedian Hennes Bender zu besetzen, ist nicht gerade glücklich gewesen, ein so toller Sprecher wie Jürgen Thormann hätte hier bestimmt mehr Spannung und Entsetzen reingebracht, denn "Dr. Tod" wurde früher immer von Erwin Scherschel ( + 1997 ), einem älteren Sprecher gesprochen und ein älterer Sprecher hätte auch hier besser gepasst.

Fazit: Trotzdem ein sehr gut gelungenes Horrorhörspiel im alten Gewand in neuer Zeit, des legendären "Tonstudio Braun".

Gunther Rehm und Ele  27.02.2021 01:33

46942 - Kommentar zu John Sinclair TSB - (108) - Dr. Tod´s Rache, Teil 2

 Hallo.

Kommen da eigentlich noch mehr Folgen oder ist das nur eine einmalige Sache um einen Zweiteiler zu vervollständigen?


MfG

Dr. Tod  27.02.2021 02:11

46943 - Antwort zu Kommentar Nr. 46942

 Der Sohn vom Tonstudio Braun sagte in einem Interview das vielleicht noch einige neue Folgen kommen könnten.

Er hielt sich noch sehr bedeckt, aber wenn die Folge 108 sehr gut läuft, kann es, wie gesagt sein, dass noch 4-5 Folgen nachkommen.

Vielleicht haben sie ja jetzt dort Blut geleckt ( wie passend;-) und produzieren noch ein paar.

Gunther Rehm und Ele  27.02.2021 04:30

46945 - Antwort zu Kommentar Nr. 46943

 Danke für die Info.

MfG

Dr. Tod  27.02.2021 10:17

46947 - Antwort zu Kommentar Nr. 46945

Layout 2019

hoerspielland.de