Kommentare zu Kommentar Nr. 47438
Stand: 02.12.2022

Neuer Kommentar

 Die neueste Folge aus dem Gruselkabinett bringt einen sehr bewährten Plot. Da die beiden Hauptpersonen Jim Shorthouse und seine Tante miteinander reden, während sie durch das unbewohnte Haus gehen, geht der Erzählstil hier gelungen mehr Richtung Hörspiel und bleibt mal "gefühlt" weniger beim reinen Hörbuch. Die Schauspielgarde hat das Stück perfekt in Szene gesetzt!

Leider bringt die Geschichte zwar durchaus Spannung, aber bleibt letztlich ohne jede Überraschung. So ist diese Gruselgeschichte vielleicht auch mal etwas für ein jüngeres Publikum, dass sich mal gruseln möchte.

MK  02.11.2022 15:37

47438 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (180) - Das unbewohnte Haus

 Oh! Peggy Bundy als Oma. Respekt - hab' ich nicht erkannt! :-)

Peter  02.11.2022 15:44

47439 - Antwort zu Kommentar Nr. 47438

SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 47438

hoerspielland.de