Kommentare zu Die PSI-Akten
Stand: 22.11.2017

Neuer Kommentar zur Serie

34483 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (3) - Blutspur der Mumie
Gunther Rehm  09.10.2010 22:30

 Habe dieses tolle Hörspiel gestern zum ersten Male gehört.

Es ist mit sehr guten Sprechern aus dem großartigen Europalabel besetzt, wie z.B. Kerstin Draeger, Claus Wilcke, Wolf Rathjen ( der schon bei der tollen legendären Mördermumie aus der tollen Europa-Gruselserie mitwirkte ), Michael Harck.

Henry König ( auch Europalabel-Sprecher ) ist als Erzähler, echt super.

Die Mumie ebenfalls, die mordet in einem fort und am Ende bleibt nur Kerstin Draeger übrig, die als einzigste überlebt hat ( aber den Verstand verloren hat.

Dieses Mumienhörspiel ist trotz Maritimlabels gut gelungen ( wenn ich nur an die gerade besprochene "Die Rache der Mumie" - Folge, auch vom Label Maritim, mit dem nervenden Hermann Lause denke ).

Aber an die Mörder-Mumie des Labels Europa kommt auch diese Folge nicht heran ( obwohl auch sie gut ist ), denn hier fehlt die Athmosphäre, denn die Mumie hier, mordet im Museum und nicht im Orient ( wo sie hingehört;-).

Fazit: Tolle Umsetzung einer altbekannten Mumiengeschichte, die sehr spannend ist und mit großartigen Europa-Sprechern vertont ist.

Dennoch ist die Mörder-Mumie von tollen Europa-Label besser.

28970 - Kommentar zu Die PSI-Akten
Ray  22.02.2009 21:29

 Hey bin neu hier.
Hab die PSI Akten auf dem Radiosender 89,0 rtl gehört.
Ich muss agen, dass einige Sprecher echt Amateurhaft waren!
Die Story mag recht spannend sein,
aber die Umsetzung kommt dem nicht gerecht...

27914 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (4) - Kaltes Grauen
Andreas  23.10.2008 23:37

 Gebe Tonda voll recht und muß leider zustimmen das auch diese Folge nicht unbedingt gut gelungen ist.
Anfangs hat das Hörspiel wirklich sehr viel gute Ansätze ,aber wird mit jeder Minute langweiliger um dann einen wirklich öden Schluß zu bieten.
Die PSI Akten haben sich ja trotz allem gut weiter entwickelt und haben jetzt doch schon einige gute Folgen im Programm. Insgesammt 15 Folgen bietet R&B Company jetzt an und da sind schon ein paar dabei die man hören sollte.

22542 - Kommentar zu Die PSI-Akten
Andreas  18.04.2007 01:10

 Die PSI Akten wurden von Maritime ab Folge vier abgesetzt , die ersten vier und weitere sechs Folgen wurden aber von R und B (Russel Brandon Company) weiter Produziert .
Beim hören der neuen Folgen ist aber kein Unterschied zu den ersten vier zu bemerken.
Alle Infos sowie Top Hörproben findet man unter www.rb-company.de

21223 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (2) - Burning Grace - Wald der Todgeweihten
trashteen  22.01.2007 20:19

 hab mir dieses hörspiel gekauft weil es mir empfohlen wurde. aber es es wirklich nicht grad der hit. sehr sehr ähnlich mit blair which projekt. ... erst laufen sie langweilig eine halbe std. durch den wald und dann ein sooo unspektakuläres ende *gähn* - wollte jetzt nur wissen ob die anderen teile besser sind und ob die auch von anderen sachen irgendwie abgekupfert sind. danke. bye

22459 - Antwort zu Kommentar Nr. 21223
~orange~  09.04.2007 16:19

 also ich finde,dass die hörspiele manchmal gut und manchmal schnarchlangweilig sind.aber es gibt eins das heißt villa der verdammten oder so ähnlich und das ist eigentlich noch gut.

21378 - Antwort zu Kommentar Nr. 21223
Dominik  03.02.2007 19:43

 mein vater hat sich dises hörspiel geholt dann habe ich es mir angehört und fande es zimlich cool vor allem wo simon tod in der spalte lag das war erst der richtige knaller.

15134 - Kommentar zu Die PSI-Akten
Mario  04.02.2006 18:46

 Hallo,

ich finde DIE PSI AKTEN echt klasse.
Auch wenn es stellenweise etwas plump wirkt und dümmlich gesprochen. Dennoch bleiben die Stories spannend und hält an bis zum Schluss.

Nur leider wurde die Serie aus dem Programm genommen bei MARITIM was ich doch sehr bedauere - leider !!

MlG* Mio

14792 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (1) - Flucht vor dem Werwolf
Andreas  11.01.2006 22:02

 Ein Hörspiel auf das ich sehr viel gesetzt habe da man im Vorfeld schon vergleiche mit der Guten alten H.G. Francis Serie gemacht hat.Gute Ansätze hat das Hörspiel ja aber kein Vergleich zu alt bekanntem.
Peter Wayne gesprochen von David Russel ist die GRÖSSTE PFEIFE die ich je in irgendeinem Hörspiel gehört habe .Die Darbietung als Hörspiel Sprecher ist so schlecht das ich das Studio maritim nicht verstehe ihm auch noch in der dritten Ausgabe ( Mumie)einen Part zu geben.
Na ja Burning Grace hat bis jetzt die Serie einigermaßen im Mittelmaß gehalten aber noch 2 oder 3 solcher " Ausrutscher " und DIE PSI AKTEN sind Vergangenheit.

40013 - Antwort zu Kommentar Nr. 14792
Walter-Jörg Langbein  21.10.2012 22:39

 Nicht nur David Russel spricht ausgesprochen schlecht, auch die anderen Akteure erinnern mehr an das Werk einer Schüler-AG "Hörspiel".... eine Zumutung! David Russel ist allerdings der Schlechteste unter Mittelmäßigen. Dass so etwas im Rundfunk ausgestrahlt wird...eine Zumutung! Und der Text..."Ich bin kein Atheist, ich bin ein Vampir!"

13873 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (4) - Kaltes Grauen
Tonda  23.10.2005 12:33

 Diese Folge bildet meiner Ansicht nach den bisherigen Tiefpunkt der Serie.
Eine Gruppe von Forschern stösst vor ihrer Forschungsstation "Position 4" am Südpol auf einen mysteriösen eingefrorenen Pinguin. Kurz darauf bedroht ein seltsames Eismonster die 6-köpfige Crew der "Position 4".
An prominenten Sprechern wurde auch hier nicht gespart. Es wirken unter anderem Christian Rode, Konrad Halver und Joachim Kerzel mit.
Mich erinnert die Machart an "Das Weltraum-Monster" (H.G.Francis Gruselserie), einem Hörspiel, das mir auch schon nicht sonderlich gefallen hat.
Ich denke, man sollte nicht älter als 14 sein, um von diesem Hörspiel fasziniert zu sein.

13871 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (3) - Blutspur der Mumie
Tonda  23.10.2005 12:11

 Bei diesem Hörspiel handelt es sich um eine interessante Variante des "Mumien"-Themas. Hier wird die Mumie nicht wie bereits bei anderen Hörspielen [Die Begegnung mit der Mörder-Mumie (H. G. Francis Gruselsereie - EUROPA); Die Rache der Mumie (Die schwarze Serie - maritim)] schon nach ihrer Auffindung lebendig sondern erst, wenn der Sarkophag bereits im Museum steht. Das hat gewiss seinen Reiz, kommt aber meiner Meinung nach nicht an die oben erwähnten Hörspiele heran. Dennoch finde ich dieses Hörspiel vor allem für die Jüngeren durchaus hörenswert.

13858 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (2) - Burning Grace - Wald der Todgeweihten
Tonda  21.10.2005 22:01

 Dieses Hörspiel ist eine interessante Mischung aus "The Blair-Witch Project" und "Das Gespenst im Schlosshotel (Das Schloss des Grauens)".
Was die Qualität der Sprecher angeht, so sind die Stimmen von Heidi Schaffrath, Konrad Halver und Michael Harck aufmerksamen EUROPA-Hörspielfreunden durchaus bekannt. Auffällig finde ich jedoch, dass Frau Schaffrath und Herr Halver nur in Nebenrollen zu hören sind.
Die zweite Folge dieser Serie finde ich wesentlich gelungener als die erste.

13849 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (1) - Flucht vor dem Werwolf
Tonda  21.10.2005 17:45

 Meiner Meinung nach versucht maritim mit den "PSI-Akten" in die Fußstapfen der "H. G. Francis Gruselserie" zu treten. Nach dem Hören der ersten Folge denke ich, dass dieser Versuch doch recht dürftig ist und nicht mit den Originalen mithalten kann. Die Story klingt vertraut: Ein Werwolf macht Jagd auf Vampire - der Vampir gewinnt. Diejenigen, die sich jetzt an "Das Duell mit dem Vampir" erinnern, werden von diesem Hörspiel bitter enttäuscht . Trotz bekannter Sprecher wie Heidi Schaffrath, Konrad Halver, Jens Wawrceck und Wolf Rahtjen gelingt es diesem Werk nicht, für eine wirklich gruselige Stimmung zu sorgen. Vielleicht liegt das auch daran, dass der männliche Hauptdarsteller mit starkem bayerischen Akzent spricht.
Fazit: Für die jüngeren Grusel-Freunde durchaus hörenswert, für die älteren und anspruchsvolleren Gruselfans jedoch nicht so der Renner.

12073 - Kommentar zu Die PSI-Akten - (2) - Burning Grace - Wald der Todgeweihten
Andreas  25.05.2005 01:25

 Die Sprecher des Hörspiels haben nicht unbedingt die Qualität die man von Hörspielen von europa und Co. kennt aber trotzdem hat mich diese Folge der Serie voll begeistert . Die Geschichte fängt zwar erst ab der Mitte so richtig an unheimlich zu werden aber dann hat sie mich absolut in den Bann gezogen und ich hatte wirklich ein unheimliches gefühl beim Hören, das hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Hörspiel .
Burning Grace ist in meinen Augen die Beste Folge aus der Serie die hoffentlich noch weiter gehen wird.