Folge 39

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Die Gift-Party

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günther Dockerill 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Herr Dr. Gutbrot Helmut Ahner 
Stielke Rainer Brönnecke 
Metsch Utz Richter 
Petzhold Hans Paetsch 
Jarutzki Lutz Mackensy 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Phil Moss
Effekte: Phil Moss
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: ca. 1984

INFO
In der Internatsschule ist was los! Zum 100. Mal treffen sich die Altschüler. Die TKKG-Freunde bekommen den aUftrag, ein Grab zu besichtigen - und dabei machen sie eine gefährliche Entdeckung. Plötzlich werden sie von Berufsverbrechern gejagt und Kugeln fliegen ihnen um die Ohren.

 

AUFLAGEN

MC, Europa, ca. 1984

 

KURZBEWERTUNG
1 Stimme

Geschichte nicht sooo toll

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 39
- Die Gift-Party
Stand: 01.05.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

44168 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Tabascofanatikerin  09.09.2016 13:34

 Mir kam die Geschichte schon zu Beginn seltsam vor: Als ob der Schuldirektor nicht gleich einen Gärtner/Friedhofsgärtner bestellen kann, damit der nach dem Rechten sieht beim betroffenen Grab. Stattdessen werden Tim und Klösschen losgeschickt, quasi auf das sie einen Grund finden, einem neuen Fall auf die Schliche zu kommen (der für mich auch wiederum ein wenig wie an den Haaren herbeigezogen wirkt).
Der kleine Giftparty-Teil war auch nicht berauschend (harr-harr).
Und mir fiel auf, wie Tim und Gaby auch mal auf ihre beiden Mitkomplizen Karl und Klösschen herabblicken, weil die beiden ja am ehesten Stereotypen entsprechen..aber in deren Beisein (nach dem Motto "Was würden DIE beiden woh wertvolles in einen Koffer packen? Karl alles Wissen der Welt und Klösschen natürlich nur Schokolade. Wir beide hingegen würden nur tolle Dinge reinlegen"). Macht die beiden nicht gerade sympathisch.
Kleinere Szenen dazwischen wie der ominöse Böse am Grab (der angeblich unbedingt in Frieden ein Gebet sprechen will) oder andere Sprüche von TKKG sind hingegen sehr unterhaltsam. Trotzdem, eine der schwächeren Folgen, die ich bislang kenne, finde ich.

42120 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Gunther Rehm  04.05.2014 22:20

 Wie ich gerade eben erst erfahren habe, ist Helmut Ahner, DER Bösewicht von Tom und Locke und Sprecher dieser TKKG-Folge hier, im Alter von 86 Jahren verstorben.

Ich habe Herrn Ahner immer sehr gerne gehört und bin sehr traurig, dass auch dieser jetzt nicht mehr lebt:-(.

Er war bei Tom und Locke DER perfekte Bösewicht gewesen, in den Folgen 1,2,5. In Folge 6 war er mal auf der Seite der Guten und war ein Kommissar gewesen, der Marcello Cordone ( Wolfgang Völz ) in "Überfall nach Ladenschluß", verhaftete.

In Folge 3 "Giftalarm am Rosenweg", war er ein verbrecherischer Fabrikant, der Giftmüllfässer illegal entsorgt hatte und beinahe "Tom und Locke" getötet hätte.

Ferner war er bei TKKG und den drei ??? sehr viel zu hören.

Mit ihm ist jetzt schon der vierte Synchron(hörspiel)sprecher binnen kurzer Zeit gestorben, nach Peter Schiff, Karl-Walter Diess und Niels Clausnitzer.

R.I.P, lieber Helmut Ahner für die zahlreichen Hörspiel(stunden) die Du uns beschert hast.

Helmut Ahner ( * 25. Januar 1928 in Dresden; † 25. April 2014 )

42132 - Antwort zu Kommentar Nr. 42120
Marvin  06.05.2014 08:01

 Habe es im Synchron-Forum gelesen und bin ebenso betroffen. Es ist sehr auffällig, wie viele Sprecher/Schauspieler in letzter Zeit bzw. den letzten Jahren verstorben sind.
Mit Helmut Ahner verbinde ich auch zahlreiche, beglückende Hörmomente. Hut ab, über wie viele Jahrzehnte hinweg er aktiv gewesen ist. Wenn ich mich nicht täusche, habe ich ihn auch erst wieder in einem neueren Hörspiel gehört.
Möge er in Frieden ruhen. Wir werden ihn nicht vergessen.

37358 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Michael  18.06.2011 12:22

 Auch ich kann mich meinen Vorredenern nur anschliessen, dieses Hörspiel ist echt klasse !
Es gehört zu den Hörspielen welche ich schon als Kind gehört habe und es hat auch weiterhin nichts von seiner Klasse verloren.
Absolut top ! Die eigentliche Gift Party kommt dahin gegen erst gegen Ende vor, der Eigentliche Ort des Geschehens ist der Städtische Friedhof , wo unter einer Grabplatte ein Flugkoffer entwendet wird.
Aber hört es mal lieber selber !
Mein Fazit einer meiner Lieblingsfolgen !!!

33910 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
chris  15.08.2010 13:40

 kann mich meinem vorredner nur anschließen. die folge ist ganz gut und spannend.
höre ich immer wieder gerne!

30792 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Gunther Rehm  04.09.2009 19:35

 Auch dieses 30 er Hörspiel kann überzeugen. Denn es bietet eine gute Portion Spannung und überzeugende Sprecher. Sogar der legendäre Märchenonkel Hans Paetsch ist mit dabei ( wie schon in 35,37 ), als Karl-Otto Pätzold, der das Klassentreffen am Grafenschlösschen mit Gift sabotiert, nur weil er sich an einem ehemaligen Mitschüler rächen wollte. Leider umfaßt der Titel der MC/CD nur ca. die letzten 8 Minuten des Hörspiels, was aber der Spannung keinen Abbruch tut, denn die ist immer immer vorhanden. Eben eine typische 30 er Folge ;-))). Fazit: Toller Fall mit überzeugenden Sprechern wie Lutz Mackensy, Helmut Ahner und nicht zu vergessen der unvergessene Hans Paetsch ( * 07.12.1909 - + 03.02.2002 ) mal als richtiger Bösewicht ;-))).

30444 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
bambikitz28  29.07.2009 11:12

 Tolle Geschichte, zwar nicht so superspannend aber sehr unterhaltsam, allerdings Schade, dass der Titel wieder nur auf die letzten 5 min der Geschichte passt....

21773 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
steffi  28.02.2007 18:30

 das ist einer meiner absoluten lieblingen so solten auch mal ein paar neuere folgen sein....

6303 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Nina K.  18.11.2003 13:04

 Hah! Logischer Fehler! Obwohl Tarzan hier eigentlich schon Tim genannt wird, heißt es an einer Stelle "lautlos pirschte sich TARZAN an das Grab heran". Tsstsstss, wie konnte das nur passieren... ;-))

313 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (39) - Die Gift-Party
Micha  21.08.2000 18:20

 Eine herrliche Folge - die Überschrift beschreibt allerdings wie so oft nur eine Nebensache: Die Gift-Party kommt nur am Schluß vor, und der eigentliche Fall (Flug-Koffer) wird so ganz am Rande gelöst. Von der Atmosphäre aber eine sehr gute Folge, erwähnenswert ist hier Dr. Gutbrot (Helmut Ahner) und natürlich Jarutzky (Lutz Mackensy). Gesamtnote: 2