Folge 10

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Fünf Freunde im Nebel

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Lutz Mackensy 
Julian Oliver Rohrbeck 
Dick Oliver Mink 
Anne Ute Rohrbeck 
Georgi Maud Ackermann 
Willi Mathias Lorenz 
Rittmeister Horst Stark 
Schnüff Jan Krause 
Henrietta Viola Kirsten 
Zigeuner Henry König 
Ben Franz Josef Steffens 
Jim Karl Ulrich Mewes 
Frau Johnson Marianne Kehlau 
Autor: Enid Blyton
Dialogbuch: Heikedine Körting
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bert Brac
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1979

INFO
Schon wieder sind die Fünf Freunde einem Geheimnis auf der Spur, und dise führt in die Gruselheide... Gruselheide? Früher hieß sie doch die Nebelheide? Na, der alte Schmied wird Euch erzählen, warum?! Aufregendes passiert: Zigeuner versuchen, die Kinder zu vertreiben, ein kleines Flugzeug fliegt allnächtlich über die Heide, ein geheimnisvolles Licht leuchtet auf. Anne und Georgi, Julian und Dick verfolgen eine heiße Spur und geraten dabei in Gefahr. Aber Timmy führt sie sicher aus allen Nöten.

 

AUFLAGEN

MC, Europa

 

KURZBEWERTUNG
2 Stimmen

perfekte, spannende Atmosphäre
"Es kommt vom Meer her. Schmeckt ihr das Salz?!"

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Fünf Freunde - Folge 10
- Fünf Freunde im Nebel
Stand: 29.04.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

37431 - Kommentar zu Fünf Freunde - (10) - Fünf Freunde im Nebel
Gunther Rehm  26.06.2011 13:06

 Diese schöne Folge, die ich hier auch schon bewertet habe, zählt zu meinen Highlights meiner "Fünf Freunde" - Sammlung.

Das liegt an den genialen Sprechern, wie z.B. Henry König, der hier mal einen so richtig unsympathischen Zigeuner sprechen darf. Sonst spricht er ja meist ( bis auf wenige Ausnahmen bei Tom und Locke 9 etc. ) nette Rollen, wie den Schokoladenfabrikant Sauerlich ( TKKG ) oder den Iwan Kunaretschew ( Freund von Larry Brent ).

Die supergeniale Musik Carsten Bohn´s ist hier besonders toll, denn hier sind einige der schönsten Stücke von ihm dabei, die der aufmerksame Hörer von den drei ??? und der Gruselserie her kennt.

Was wären die vielen alten Europa-Hörspiele nur ohne seine schöne Musik.

Die restlichen Sprecher sind wie immer besonders super.

Etwas trauriges hat diese Folge aber doch. Hier spricht eine Sprecherin, namens Viola Kirsten mit, die hier noch sehr jung war ( ca. 10 Jahre ). Sie ist, laut Heikedine Körting, bereits im Jahre 2000 an einer Lungenerkrankung gestorben ( schätze mal das sie da Ende 20, Anfang 30 gewesen ist ).

Sie kam durch ihren Vater, den Frau Körting sehr gut kennt zum Hörspiel. Das erwähnte sie mal in einem Interview.

Ferner sprach Viola Kirsten einige Rollen, meist Nebenrollen beim tollen Label Europa, z.B.

-Larry Brent 14 "Der Mönch mit den Teufelskrallen" ( 1986 ), als Internatsschülerin

-Funk-Füchse 13 "Automatenknacker am Werk" ( 1983 ), als Queen, Chefin einer Jugendbande, die mit gezinkten Geldstücken Automaten geknackt haben

-Tom und Locke 3 "Giftalarm am Rosenweg" ( 1983 ), als Zeugin, am Ende der ersten Seite, die Tom und Locke, über die Gangster Kappold und Lehmann berichtet.

-Ferner sprach sie noch bei Hanni und Nanni, Ende der 70 er, bei.

Fazit: Eine tolle Folge der "Fünf Freunde", die sehr viel Athmosphäre bietet, z.B. die Landschaft in der Nebelheide, mit den bösen Zigeunern, sehr gute Sprecher hat, wie Henry König, Horst Stark, F.-J. Steffens, Viola Kirsten und natürlich den Sprechern, Oliver und Ute Rohrbeck, Oliver Mink, Maud Ackermann, Lutz Mackensy etc.
Und nicht zuvergessen, die supertolle und stimmige Musik des genialen Altmeisters, der Hörspielgarde, den einmaligen Carsten Bohn.

30296 - Kommentar zu Fünf Freunde - (10) - Fünf Freunde im Nebel
Gunther Rehm  14.07.2009 20:08

 Ich persönlich finde auch die allerersten Originalfolgen 1-21 am allerbesten, weil sie noch auf den Originalbüchern von Enid Blyton beruhen. Besonders diese Folge gefällt mir gut, weil sie einige der schönsten Musikstücke Carsten Bohn´s enthält (an zwei Stellen wurde sogar die Titelmusik der Gruselserie von 1981 eingesetzt). Auch kann sie mit sehr guten Sprechern aufwarten, wie z.B Henry König (Hörer kennen ihn als Klößchen´s Vater Hermann Sauerlich oder Ivan Kunaritschew aus Larry Brent) als Zigeuner mit lustigem Dialekt ;-), überhaupt sind alle Sprecher durchweg solides Europa-Inventar. Fazit: Tolle Folge der schönen Jugendserie Enid Blyton´s mit guten Sprechern und toller Musik. Sollte jeder Fan der Serie im Schrank haben.

30629 - Antwort zu Kommentar Nr. 30296
Leon  21.08.2009 13:23

 Da kann man nur zustimmen. Die alten Folgen habe ich noch von meinem Papa und die sind spitze und um vieles besser!

12700 - Kommentar zu Fünf Freunde - (10) - Fünf Freunde im Nebel
Vera  17.07.2005 13:15

 Ich finde die Folgen 1-21 total super! Ausnahme ist da nur die Folge 10, weil Timmi da so eine bekloppte Rolle hat. Er kann aufgrund seiner Kopfverletzung mal überhaupt nicht laufen, dann springt und bellt er wieder rum, wenns grad in die Folge passt. Außerdem trägt er irgendwann ein Paket mit Hundekuchen auf dem Rücken und "kommt sich mit seinem Verband um den Kopf seeehr wichtig vor" ???

10525 - Kommentar zu Fünf Freunde - (10) - Fünf Freunde im Nebel
Namenlos  30.09.2004 13:26

 Die beste und schönste Folge überhaupt, KULT

790 - Kommentar zu Fünf Freunde - (10) - Fünf Freunde im Nebel
Karla  27.08.2002 16:29

 Definitiv eine der besten und spannendsten Folgen der Fünf Freunde!
Tolle Story!
Immer neue Überraschungen sorgen für Hörvergnügen bis zum Schluß!