Folge 89

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentar / Rezension schreiben

Kurzbewertung abgeben

Feind aus der Vergangenheit

CharakterSprecherIn
Erzähler/in Günter König 
Tim Sascha Draeger 
Karl Niki Nowotny 
Klößchen (Willi) Manou Lubowski 
Gaby Veronika Neugebauer 
Kommissar Glockner Edgar Bessen 
Frau Carsten Ursula Sieg 
Karin Katja Brügger 
Korf Harald Gronemeyer 
Spätvolger Lutz Schnell 
Trensel Frank Thomé 
Flühm Thomas Stein 
Casseur Stefan Schlabritz 
Leo Frank Meyer-Brockmann 
Valeska Nina Minninger 
Jan Niedermann Andreas von der Meden 
Fini Niedermann Kerstin Draeger 
Micksner Hans Sievers 
Claudia Hanna Reisch 
Inspektor Havliczek Klaus-Peter Kaehler 
Frau Becker Barbara Ratthay 
Gert Haruschner Oliver Rohrbeck 
Autor: Stefan Wolf
Dialogbuch: André Minninger
Regie: Heikedine Körting
Musik: Ralph Bonda (Titel)
Verlag: Europa
Produktionsjahr: 1994

INFO
Tims Mutter, Susanne Carsten, beobachtet einen Bankräuber, der bei seinem Überfall einen Kunden schwer verletzt hat. Als einzige Augenzeugin kann sie den Unbekannten genau beschreiben, und in der Zeitung erscheint daraufhin ein Phantombild. Verhängnisvoll für Susanne, denn der Verbrecher begegnet ihr ein zweites Mal. So beginnt ein atemberaubender Fall für TKKG, der hineinführt in das weitgespannte Netz von Terroristen...

 

AUFLAGEN

MC, Europa, 1994

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 89
- Feind aus der Vergangenheit
Stand: 12.12.2017

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

43966 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
silvan  21.05.2016 19:54

 Diese Folge Feind aus der Vergangenheit ist eine sehr gute Folge um nicht zu sagen die allerbeste Folge, weil Tkkg sich wieder in einen gefährlichen Fall begeben, besonders Tim an dieser Stelle in der er die Mamba fangen will und sie einfach so in eine Mühltonne wirft, das hätte schief gehen können, indem die Schlange Tim gebissen hätte aber das ist ja zum guten Glück nicht passiert. Ich fragte mich auch wer Nerro sei aber als es sich heraus stellte dass es der Casör war wurde es mir sehr klar. Was ich auch noch gut finde an dieser Geschichte ist das Kommisar Glockner Polizeischutz anbieten will, aber dann wird der Polizeischutz einfach so abgelehnt weil der Herr Mixner das nicht will aber dann gerät die Frau von Jan niedermann in Gefahr, wäre doch besser gewesen wenn Herr Mixner den Polizeischutz angenommen hätte. Was mir auch sehr gut gefiel war der Schluss als der Casör fliehen wollte, das Tim ihn einfing und Kommisar Glockner übergab das fand ich sehr gut an dieser Geschichte.

33628 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Jenson  12.07.2010 19:55

 Definitiv meine persönliche #1!! Klasse Story, klasse Sprecher und Spannung bis zum Ende.

32539 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Gunther Rehm  01.03.2010 22:39

 Ein spannende Folge, das muß ich sagen. Ich finde sie echt gut. Die Folge hat gewisse Parallelen zur TKKG - Folge 26 "Das Geiseldrama". Denn dort ging es auch um Terroristen. Diese hier nennen sich Neroisten, weil ihr Boss sich Nero nennt. Das ist wiederum sehr einfallsreich lieber Herr Wolf ;-)))).

Wer ganz genau hinhört, erkennt bei der Szene, in der sich Tim mit dem Rocker am Hauptbahnhof kloppt, ganz deutlich eine Hintergrundmusik von Carsten Bohn, obwohl diese Musiken leider, leider nur bis 1986, wegen eines Rechtsstreites zwischen Europa und Herrn Bohn nicht mehr veröffentlicht werden. Der Fehler ist gleich zweimal auf dieser Mc, denn die Musik wird gleich zweimal kurz hintereinander eingespielt.

Da hat wohl bei Europa, jemand nicht aufgepasst ;-)))))).

Ich finde diesen Fehler aber toll, denn ich bin ein großer Fan, von der Musik Carsten Bohn.

Hiermit möchte ich mich bei der Schlafmütze bei Europa nochmal herzlich bedanken, und hoffe das es in Zukunft öfter passieren wird =-)))).

Die Sprecher sind echt toll. Der Sprecher des Nero ist nicht aufgeführt, sondern nur die Floskel:

Nero: DAS IST HIER DIE FRAGE !

Wir aber wissen, das es der Sprecher des Casseur, Stefan Schlabritz ist.

Fazit: Tolles Hörspiel mit tollen Sprechern und toller Musik von Carsten Bohn ( unfreiwilliger Weise ;-))). Hihihihi;-))).

32545 - Antwort zu Kommentar Nr. 32539
Regenpfote  02.03.2010 20:29

 Wer bist Du Gunther Rehm? Du schreibst immer so tolle Kritiken! :-)

32567 - Antwort zu Kommentar Nr. 32545
P.P.S  04.03.2010 20:50

 Was ich noch vergessen hatte zu fragen, was hörst Du denn so für Hörspiele ?.

Bist Du auch so hörspielverrückt wie ich ? ;-))).

Ich persönlich höre sie gerne beim Autofahren oder zum Einschlafen.

Zum Einschlafen nehme ich meistens, die etwas langweiligeren Hörspielen, denn so schläft man besser und spart die Schlaftabletten, hihi ;-)).

Du hast Dir übrigens auch ein tolles Psydoym.

Regenpfote klingt echt süß =-).

Ist das auch ein Psydoym von einem Hörspiel ?.

Liebe Grüße vom lustigen Gunther :-).

32559 - Antwort zu Kommentar Nr. 32545
Gunther Rehm  04.03.2010 08:35

 Hallo Regenpfote,

toll, das Dir meine Hörspielkritiken so gut gefallen. Ich selber befasse mich schon seit längerem mit Hörspielen und habe eine Vielzahl von Serien. Meine Lieblingsserien sind TKKG,Drei ???,Schloßtrio,Larry Brent,Macabros,Dämonenkiller,Tom und Locke,Funk-Füchse sowie eigentlich alles was von dem Label Europa kommt.

Ich bin vor ca. 1 Jahr auf diese tolle Seite gekommen und dachte mir, da kannst du ja mal was über dein Hobby schreiben. Und da ich, wie Du ja an meinen Kritiken gesehen hast ein lustiges Kerlchen bin, dachte ich mir, schreibst du mal ein paar Kommentare;-)))).

Ich selber bin 34 Jahre alt, 195 m groß und komme aus Gevelsberg, das ist in der Nähe von Hagen/Wuppertal.

P.S. Gunther Rehm ist natürlich nur ein Psydoym. Er stammt aus einer meiner Lieblingsserie von Europa, nämlich Tom und Locke.

Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen und Deinen Wissensdurst stillen ;-)).

Dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße "Gunther" =-).

26781 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
MAX  11.06.2008 17:18

 Harald Gronemeyerist sicherlich das Pseudonym von Holger Mahlich.

37762 - Antwort zu Kommentar Nr. 26781
Ele  15.08.2011 00:47

 Das erinnert so an Herbert Grönemeyer :-).

24822 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Marvin  18.11.2007 17:48

 Das ist eine der besten TKKG-Folgen überhaupt. Susanne Carsten tut mir sehr leid, dass sie entführt wird. Schade, dass sie nicht öfters vorkommt.
Wer spricht eigentlich Nero? Das steht gar nicht im Booklet.
Barbara Ratthey als Frau Becker finde ich sehr gut, weil sie mich an Tante Amanda in Bibi Blocksberg erinnert.
Die Folge ist sehr gelungen und ich hoffe, andere sind ähnlich spannend.

18043 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Isabel  10.07.2006 22:02

 Hallo zusammen

Ich habe mir letztens eine Kopie von dieser Kassette gekauft.die war aber kurz nach der befreiung von Tims Mutter zu ende.da kann doch was nicht stimmen oder?da ist doch noch yum beispiel die geschichte mit nero.

Liebe Grüsse
eure isabel

24044 - Antwort zu Kommentar Nr. 18043
Namenlos  19.09.2007 18:28

 hey isabel, du musst die Kassette einfach nur umdrehen, dann geht's weiter ;-)

18044 - Antwort zu Kommentar Nr. 18043
Namenlos  10.07.2006 22:09

 das ist nur die erste hälfte, bei der zweiten geht es in der tkkg stadt weiter

16017 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Laura  20.03.2006 14:54

 Super Folge. Eindeutig unter meinen Top 3. Die Folge ist schön lang, und verliert dabei doch nicht an Spannung. Irgendwie eine außergwöhnliche Story... nur zu empfehlen!

14835 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (89) - Feind aus der Vergangenheit
Julchen  14.01.2006 00:44

 Habe davon das buch gelesen, und muss sagen dass mir diese Folge echt gut gefallen hat. Und zwar handelt es sich hier um 2 Arten von Fällen, das gefällt mir aufgrund der Vielseitigkeit!