Nachricht zu Ein Fall für TKKG - Folge 162
- Gefahr für Oskar!

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier minus Zwei?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG - Folge 162
- Gefahr für Oskar!
Stand: 07.06.2020

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 Diese Geschichte gefällt mir sehr gut, weil sich Tkkg für Tiere einsetzt, und Gaby ihrem Hund Oskar die Wurst gerade noch schnell aus dem Maul ziehen konnte, das finde ich sehr gut. Was mir auch noch sehr gut gefällt ist der Schluss, weil der Herr Dippentrog selbst von Tkkg überführt wird so kann er nichts mehr machen. Ja und sonst gefällt mir diese Geschichte wirklich gut.

silvan  20.06.2016 23:25

44042 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

 Ich finde es toll, dass mit Frau Klamm mal ein Charakter in der Serie ist, der öfters vorkommt. Sonst sind z.B. die Freundinnen von Gaby nur einmal dabei, aber hier wurde eine Rolle, die sogar aus den Anfängen (Folge 2) stammt, hervor "gekramt". Mit Elga Schütz haben sie die passende Besetzung für die Lehrerin gefunden.

Marvin  08.08.2010 20:16

33866 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

 Der Zeitungsredakteur wird mit Sicherheit nicht von Achim Schülke gesprochen!

MAX  29.07.2009 16:08

30447 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

 "Die härteste Folge von TKKG", so könnte man die Geschichte umschreiben.

Würste bereitzulegen, die mit Rasierklingen gespickt sind, um Hunde zu quälen, ist grausam.

In der ersten Hälfte des Hörspiels wird das Verbrechen immer wieder so grausam und blutrünstig erzählt, dass es für eine TKKG-Geschichte fast schon unüblich ist. Diese Form der Schilderung ist für Kinder schon hart an der Grenze.

Nur Klößchen schlägt sich auf die Seite der Zuhörer und bietet einhalt.

Die Story passt perfekt zu TKKG und die Geschichte ist ein spannender Fall und TKKG können Ihren Spürsinn gut einbringen. Die falsche Fährte bringt Abwechslung.

Und auch in dieser Folge stecken - wie bei TKKG üblich - zwei Verbrechen, die gelungen miteinander verknüft sind.

Fazit: Spannung mit Gänsehaut-Faktor. Für TKKG schon etwas zu blutrünstig.

Malte  07.07.2009 13:31

30202 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

 Coole Folge, denn es ist mal wieder richtig Spannung und Abwechslung dabei und das habe ich in manchen Fällen vermisst.
TKKG ermitteln zu etwa gleich großen Teilen und keiner der vier kommt zu kurz.
Ich fand es in Ordnung, mal wieder ein solches Thema zu bringen und auch, dass Selbstjustiz angesprochen wurde.
Dass Hunde ganz schön gefährlich werden können, wenn sie vom Menschen gehetzt werden, ist klar und das wurde hier gut gezeigt.
Es sah erst wirklich so aus, als wäre Oliver der Täter, aber es kam ja anders.

Marvin  30.06.2009 14:18

30129 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG > 162. Gefahr für Oskar!