Nachricht zu Kommentar Nr. 30496

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Acht minus Zwei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 30496
Stand: 26.02.2020

Neuer Kommentar

 Jetzt haben wir fast alle TKKG-Entführungsopfer vollzählig, nach Gaby in Folge 27,31,38,43 (die kann einem ja fast leid tun und das war noch immer nicht das letzte Mal=-) und Tim in 51 haben sich die Gangster an unserem Lieblingsdicken Klößchen vergriffen;-). Und das gleich 2-mal in dieser Folge, gegen Ende der ersten Seite wird er freigelassen und am Anfang der zweiten Seite wird er wieder entführt, von einem anderen Kidnapperduo unser armes Dickerchen bekommt es gleich knüppeldick und das ohne Schokolade;-)Jetzt fehlt nur noch Karl, aber der ist Entführungstechnisch bis jetzt immer noch drumherum gekommen. Liebe Leute von Europa, ich habe einen heißen Tip für Euch, macht doch auch mal eine Entführungsstory mit Karl. Den Titel hätte ich auch schon in petto:
Schock ! Der Computer (Karl) ist gestohlen, o pardon meine Damen und Herren, ich meine natürlich entführt;-). Da wäre doch mal eine nette Abwechslung im Hörspielsegment der Serie. Die Fans werden es Euch danken,hihi. Aber Spaß beiseite. Dieses Hörspiel hat tolle Sprecher wie Gerd Baltus und Norbert Langer (als Entführer). Eine besorgte Mutter Sauerlich (Ursula von Bose). Ein Gangsterpaar (Karl-Walter Diess und Ursula Monn), nur um ein paar namhafte Sprecher zu nennen. Fazit: Nette Story und gute Umsetzung. Tolle Musik. Sollte jeder TKKG-Fan im Schrank haben, denn sie ist was besonderes, weil mal jemand anderes gekidnappt wird. Weiterer Pluspunkt ist, das endlich wieder Veronika Neugebauer mit an Bord des TKKG-Schiffes ist.

Gunther Rehm  03.08.2009 21:15

30496 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (54) - Alarm! Klößchen ist verschwunden

Layout 2019

hoerspielland.de