Neues von Jan Tenner: Zweite Staffel erscheint jetzt

Vom Label Zauberstern erscheint von Jan Tenner die neue Staffel.

Neue Hörbuch-Reihe: "Niemals den roten Knopf drücken"

Die Bücher von Kati Naumann ("Monika Häuschen") jetzt als neue Hörbuchreihe.

Moriarty: Neue Serie mit Andreas Fröhlich

Ein neuer Sherlock Holmes-Ableger widmet sich ganz dem bekanntesten Gegenspieler des Meisterdetektivs.

Sony Music und Rocket Beans gründen neue Podcast-Allianz

Eine Allianz für einen neuen Podcast zum Thema Hörspiele . . .

Europa startet neue Serie für die Kleinsten: Hedda Hex

Am 23.10.2020 startet Europa eine weitere neue Serie für kleine Hörspiel-Fans...

Die DIY-Hörspiel-Box: Hörspielland Play

Basierend auf einem Raspberry Pi (Zero), spielt diese Lautsprecher-Box Hörspiele per RFID-Karte ab ....

Die drei ??? - 207 - Die falschen Detektive

Der neue Fall der drei Detektive beginnt ganz unscheinbar in einem Baumarkt. Die Verwechslungsgeschichte spannt sich fast über die ganze Folge. So ...

 Nanu, hier auch noch nichts geschrieben???.

Kenne diese tolle Folge aber schon seit Ersterscheinen, im Jahre 2007!!!.

Ich ( wir ) finden diese Folge für neuere Verhältnisse sehr gut, denn die Sprecher sind teilweise aus den guten alten, sehr schönen 80 ern, wie Rainer Schmitt, Kerstin Draeger, Helgo Liebig etc. !!!.

Auch kann die Musik sehr überzeugen, denn hier kommen ebenso teilweise viele sehr schöne alte Stücke, teils aus den mittleren bis Ende der 80 er ( noch unter dem Pseudonym "Phil Moss" und "Harley & Co."...die wir auch ganz geil finden;-)!!!.

Auch die Geschichte ist nicht schlecht, was Spannung und die Athmosphäre angeht!!!.

Rainer Schmitt und Kerstin Draeger als "Gangster-Paar"...genialer Einfall;-)!!!.

Vorallem sind hier noch drei sehr schöne alte Fragmente aus der Anfängen..."TKKG´s"...und zwar:

- Das sehr schöne alte "TKKG"-Symbol ( mit der Büroklammer ) mit den "alten" Gesichtern" und deren Coverbild, ohne den neuen Computerschmus von heute, der potthässlich ist..."REINER STOLTE" VERMISSEN wir SEHR...er fehlt heute einfach!!!.

-Gaby wird noch von der genialen Veronika Neugebauer ( 1968 - 2009 ) gesprochen, die einzig wahre GABY...mit ihrer süßen "Zuckerstimme"...mhhh;-))))!!!.

-Karl ist noch Niki Novotny, der einzig wahre KARL...und nicht von dem nichtssagenden Tobias Diakow gesprochen, der mit Karl soviel zu tun hat, wie ein "Elefant mit einer zertretenen Ölsardine" ( Zitat aus einem Bud Spencer-"Plattfuß-Film )!!!.

Fazit: Eine sehr gute Folge aus der neueren Zeit, die mit toller Geschichte, geiler Musik, famosen Sprechern und noch dem alten genialen Artwork von Reiner Stolte, dem BESTEN, aufwartet...KAUFTIPP!!!.

Gunther Rehm und Ele  22.10.2020 18:10

46448 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (153) - Es geschah in einer Regennacht

 Voll sauer bin ich über die "TV Episode". Sie verdient den Titel "Das Geheimnis der chinesischen Vase" gar nicht. Der Inhalt wurde fortgelassen. Sie müsste heißen "Die versemmelte Entführung". Und dann auch noch "Pia Friese" unter dem falschen Namen "Pia Fröhlich" als Mittäterin. Somit die schlechteste Episode der ersten 6 Folgen (Staffel 1).

Nur 4 Punkte konnte ich geben. Das ist ein sehr krasser Unterschied zu den vollen 10 Punkten, die das Hörspiel bekam.

Merlin Petrus  18.10.2020 15:43

46436 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (20) - Das Geheimnis der chinesischen Vase

 Das ist auch die einzigste Folge, die am meisten verändert wurde!!!.

Das Pia Fröhlich auch noch Karate kann und die Gangster am Ende auch noch Schachmatt setzt, ist schon fast lächerlich, denn das hätte Tarzan/Tim machen sollen und des weiteren kam Pia am Ende bei der Verhaftung der Gangster gar nicht mehr vor, ebenso im Vorfeld MIT den Gangstern!!!.

Kein Wunder, dass Stefan Wolf in der zweiten Staffel die TV-Bücher selbst schrieb, weil er mit den Büchern der ersten Staffel gar nicht einverstanden gewesen war und das auch der Grund war, sie in der zweiten selber zu schreiben!!!.

Der Schreiber der TV Bücher der ersten Staffel war übrigens Herbert Lichtenfeld, der großartige TV-Bücher zu den "Tatorten", insbesondere zu den 70 er Jahre "Kommissar Finke" Einsätzen, mit dem genialen Klaus Schwarzkopf schrieb, dessen Folgen ich alle ( neben den ebenso tollen "Haferkamp"-Folgen mit Hansjörg Felmy ) auf der "Tatort"-DVD-Box besitze!!!.

Lichtenfeld war ein toller Drehbuchschreiber, nur bei TKKG hat er leider vollends versagt, vielleicht hätte er mal die Originalbücher von Stefan Wolf lesen sollen!!!.

Die "Hörspiele" waren allesamt genial gewesen und NICHT zu vergleichen mit den TV-Versionen, aber es gab auch Lichtblicke, so waren "Das leere Grab im Moor", "Angst in der 9 a", "Überfall im Hafen", "Bestien in der Finsternis", "Spion auf der Flucht", "Gangster auf der Gartenparty" und "Todesfracht im Jaguar" sehr gut umgesetzt worden, unserer Meinung nach...überhaupt ist die zweite originaler umgesetzt worden, denn Wolf schrieb diese ja, wie gesagt, selbst!!!.

Die Drehorte ( Hamburger Raum ) waren alle toll!!!.

Fazit: "Das Geheimnis der chinesischen Vase" war nicht nur eines der von Lichtenfeld geschriebenen schlechtesten TV-Folgen...es war die SCHLECHTESTE gewesen, auch der "Schlangenmensch" als TV-Fassung war sehr schlecht, denn so kam nur der "Graf Falkenstein", nicht aber "Walter Jeske" und "Otto Emanuel Karpf" vor, die im Original eine wichtige Rolle spielten!!!.

Gunther Rehm und Ele  18.10.2020 18:24

46439 - Antwort zu Kommentar Nr. 46436

 Nach dem ich nun alle durch habe, komm ich zu dieser Reihenfolge:

7 Punkte
- Todesfracht im Jaguar
- Überfall im Hafen
6 Punkte
- Bestien in der Finsternis
- Haie an Bord
- Spion auf der Flucht
- Gängster auf der Gartenparty
- Die Jagd nach den Millionendieben
- Das leere Grab im Moor
5 Punkte
- Angst in der 9a
- Der blinde Hellseher
- Der Schlangenmensch
4 Punkte
- Das Geheimnis der chinesischen Vase

So ziemlich bin ich mit deinem Fazit ähnlich. "Todesfracht im Jaguar" finde ich von allen am besten umgesetzt. Konnte da die Dialoge voll hören, die es auch im Hörspiel gibt.

Was ich allerdings auch sagen muss, dass in der TV Serie "Klößchen" der Macher ist und nicht Tim. Der ist mehr bloß der Organisator und zum Schluß jeder Episode hat auch Klößchen das letzte Wort. Das kommt zwar manchmal in den Hörspielen auch vor, jedoch nicht so prall.

Dennoch finde ich als Darsteller den Tim aus der ersten Staffel besser als den Tim aus der zweiten und das liegt nicht an den blondweißen Haaren. Wäre der Blonde in der ersten Staffel und der Braune in der Zweiten, das hätte noch n bisschen stärker gepasst.

Die Gaby (Jessica Gast) hat ungefähr so gespielt, wie die jetzige Gaby (Rhea Harder) in den Hörspielen spricht. Auch eher so von Unten nach Oben und nicht wie "Veronika Neugebauer oder Scarlett Lubowski", die von Oben nach Unten selbstbewusst auftraten.

Original TKKG waren oberwürfig selbstbewusst. Die Neubesetzungen Harder/Diakow sind von der Stimme her unterwürfig fremdbewusst.

Merlin Petrus  20.10.2020 00:59

46442 - Antwort zu Kommentar Nr. 46439

 Unsere Liste:

Platz 1: "Todesfracht im Jaguar"
Platz 2: "Spion auf der Flucht"
Platz 3: "Gangster auf der Gartenparty"
Platz 4: "Bestien in der Finsternis"
Platz 5: "Überfall im Hafen"
Platz 6: "Das leere Grab im Moor"
Platz 7: "Angst in der 9 a"
Platz 8: "Die Jagd nach den Millionendieben" ( Fahrrad gegen Jaguar...BLÖD! )
Platz 9: "Haie an Bord"
Platz10:"Der blinde Hellseher"
Platz11:"Der Schlangenmensch" ( Jeske und Karpf fehlen...DOOF! )
Platz12:"Das Geheimnis der chinesischen Vase" ( Pia als Emanze...TOTAL ÜBERZOGEN! )

Beide Staffeln waren sehr gut, wobei die zweite, unseres Erachtens, actionreicher gewesen war...haben alle 12 Folgen auf einer 300 er (da passen alle) VHS ( auf DVD gibt es sie ja leider noch nicht...BLÖDE RECHTSPROBLEME )!!!.

Fabian Harloff war, in der Tat, der bessere, talentierte Tarzan/Tim, er ist ja auch als einzigster Schauspieler geworden und geblieben!!!.

Ich denke, dass Klößchen in der Serie mal hervorgehoben wurde, weil er im Hörspiel zwar auch immer vorne mit dabei war, aber eher der Ruf den kleinen, dicken, schwerfälligen gehabt hatte!!!.

Jessica Gast und Rhea Harder ( Tagebuch-Streit in "TKKG"-Folge 190, "Der eiskalte Clown"...dort legt sie es wahrlich darauf an ) sowie auch Scarlet Lubowski ( in "TKKG"-Folge 45 gibt sie Tim Kontra, als er sie und Elisa so früh weckte ) haben in der Tat was gemeinsam, sie kommen sehr emanzipiert rüber ( bei Jessica Gast in der letzten "Jaguar-Folge" zu merken, wo sie zu Tim sagt:"NEIN, ich möchte auch mal was alleine machen...- das war, als sie Schwittei ausfragen wollte und Tim Bedenken hatte, weil er ein Knasti war ), Veronika war da ganz anders ( sie war die BESTE Gabi...und meine Lieblingssprecherin;-), viel zurückhaltender und besonders lieb zu Tarzan/Tim ( genauso wie im Buch und wie es, laut Stefan Wolf sein sollte )...zumindest in den ganz frühen Klassikerfolgen!!!.

Novotny war ebenfalls der VIEL BESSERE Karl...seine Vorträge im Hörspiel klangen freier und flüssiger...EINFACH BESSER!!!.

Gunther Rehm und Ele  20.10.2020 22:52

46446 - Antwort zu Kommentar Nr. 46442

 Macht ihr die Bibi und Tina auch in Youtube.

Melisa  18.10.2020 15:14

46435 - Kommentar zu Bibi und Tina - Bibi und Tina 3 - Mädchen gegen Jungs - Das Hörspiel zum Film


 Hallo

Ich suche die Hörspielkassette
Ich bin der kleine Sandman n und komme auch zu dir von U. Beckert.

Lg

Masira  18.10.2020 13:32

46434 - Gesuche

 Turtles Hörspiel 1993

suche folge 17 & 20. hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen

antworten gerne pm

gruß Tony

Tony  05.10.2020 12:31

46402 - Gesuche

 Biete Jan Tenner Hörspiel MC's Kassetten 1-38 Einfach anfragen.

Meine komplette Sammlung für 180-€

MR  03.10.2020 10:53

46394 - Angebote

Layout 2019

hoerspielland.de > Welcome