Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 28.11.2020

Neuer Kommentar

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 die tierstimmem nerven so.

verounsen  27.11.2020 22:13

46596 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (90) - Das Zoojubiläum

 Nicht die BESTE Planetariums-Folge der "drei ???", da gab es weit bessere!!!.

Die Handlung, wirr, die Sprecher ( teils alle unbekanntere ) austauschbar, sehr gut sind nur DIE Sprecher, die wir schon seit der Kindheit in den 80 ern, her kennen, wie Jürgen Thormann, Peter Weis und Karin Lieneweg...denn alleine DIE DREI, und die "drei ???", machen das "Hörspiel" erträglich und retten es vor dem Totalabsturz, was ich sonst eigentlich von "EUROPA" her, nicht kenne, denn KANN MAN HÖREN", sind für "EUROPA" schon eine schlechte Bewertung, denn sonst gibt es immer nur"ABSOLUTES HIGHLIGHT", aber hier, kann man keine bessere Bewertung heraushauen, denn auch die Musik ist nur mit neueren Stücken vertreten, DASS GEHT GARNICHT!!!.

Die besten "Planetariums"-Folgen waren, "die schwarze Katze" ( Neufassung ), "drei ??? und das versunkene Schiff" und die "drei ??? und das kalte Auge" ( die letzte mit dem großartigen Andreas von der Meden als "Skinny Norris", dem EINZIG WAHREN"!!!.

Man hätte nach "Andreas von der Medens" Tod die Figur "Skinny Norris" mitbestatten lassen, denn KEINER war BESSER ( Michael Harck, war ein toller Sprecher, aber auch er vermochte die Bissigkeit, die "von der Meden" der Figur lieh, nicht zu zeigen ), Michael Harck ging noch ( er war ja ein bekannter "EUROPA"-Sprecher ), aber Tim Kreuer ist die größte Fehlbesetzung ( neben Tobias Diakow als "Karl" bei "TKKG" ), die "EUROPA" in den letzten Jahren an den Tag legte, denn Kreuers Stimme ist so austauschbar, wie die Stimme meines Nachbars ( der hat genauso eine farblose und mickrige Stimme )!!!.

Das "EUROPA" Neubesetzungen auch besser hinbekam sah man, als sie Rüdiger Schulzki den "Titus Jonas" sprechen ließen und Heidi Berndt die Frau Glockner bei "TKKG" ( nach dem Tod von Renate Pichler ) besetzten...die Neubesetzungen waren...TOLL, denn es waren bekannte geniale "Altsprecher", die "EUROPA" großgemacht haben!!!.

Als "Skinny Norris" wäre sehr gut Lutz Mackensy gewesen, auch wenn er schon ein älteres Semester

Gunther Rehm und Ele  26.11.2020 21:05

46592 - Kommentar zu Die drei ??? - Planetariums-Special

 ( * Jahrgang 1944 ) ist, aber Andreas von der Meden ( * Jahrgang 1943 ) war es ja auch gewesen und "Skinny" sollte ja, laut Buch älter wie die drei ??? ( Rohrbeck * 1965, Wawrczeck * 1963, Fröhlich * 1965 ) sein, also passte es...wenn man mal absieht, dass die "drei ???" eigentlich Jugendliche sein sollen!!!.

Wenn "EUROPA" nun wirklich einen jünger klingenden Sprecher für "Skinny Norris" nehmen möchten, dann hätten sie Jonas Fischer ( war auch bei "TKKG" 209 dabei ) nehmen können, der, von der Klangfarbe erstaunlich der Stimme von Andreas von der Meden gleicht, aber ohne seine Genialität zu erreichen!!!.

Die Musik ist teils durchwachsen ( eigentlich kommen auch heute bei den "drei ???" noch viele alte schöne Stücke vor ), so kommen, zu meinem Leidwesen, viele neue Stücke vor ( mag viel lieber die alten )

Axel Milberg ist leider immer noch die gleiche Schlaftablette wie zu seinem Einstand, in Folge 187 ( silbernes Amulett ), aber die Genialität eines Peter Pasetti ( DER BESTE !!! ) oder Matthias Fuchs ( kam gleich nach Pasetti ) wird er NIE erreichen, obwohl er eigentlich ein guter Schauspieler ist!!!.

Thomas Fritsch als Erzähler fand ich eher im Mittelmaß ansiedelt...OHNE HÖHEPUNKTE, aber ein toller Schauspieler!!!.

Jürgen Thormann ( DIE SPRECHERLEGENDE...* 1928 ) mal wieder zu hören...EIN HOCHGENUSS!!!.

Er, Eckart Dux ( * 1926 ), Wolfgang Draeger ( * 1928 ) und Horst Naumann ( * 1925 )..."die letzten glorreichen Vier", die dieses tolle Label "EUROPA" großgemacht haben und die über 90 ( !!! ) und noch fit ( !!! ) sind...ECHT LEGENDEN EBEN...EINFACH TOLL!!!.

Fazit: "KANN MAN HÖREN, MUSS MAN ABER NICHT" für ein mittelmäßiges ( das ist noch großzügig bemessen, aber aufgrund der Professionalität, von "EUROPA", die "Dreamland" nicht bietet...dort bekommt "Dreamland heute von mir nur noch "WEICHE VON MIR" ) Hörspiel, dass gewiss zu einem "Staubfänger" in meinem "EUROPA"-Regal wird und auch nur deswegen behalten wird, um die Serie komplett zu haben!!!.

Gunther Rehm und Ele  26.11.2020 21:02

46591 - Kommentar zu Die drei ??? - Planetariums-Special

 Der Witz in der Erzählung ist bei Peter Pasetti und bei Thomas Fritsch gegeben. Matthias Fuchs hab ich nicht einmal schmunzelnd erlebt. Und noch weniger kann ich jene begreifen, die gar Axel Milberg mit Pasetti vergleichen als "ähnlich".

Bitte erkläre mir deine Ansicht zu Fuchs. Ich möchte sie nachvollziehen können. Denn für mich ist er nur akribisch durchziehend.

Merlin Petrus  27.11.2020 15:28

46594 - Antwort zu Kommentar Nr. 46591

 Axel Milberg mit Peter Pasetti zu vergleichen ist wie "Äpfel mit Birnen" oder "Tag und Nacht" zu vergleichen, denn beide sind in der Erzählweise sehr verschieden...MEINE MEINUNG nach!!!.

Peter Pasetti bleibt ( genau wie Günther Dockerill...BESTER TKKG-ERZÄHLER...EVER ) unerreicht und genießt Kultstatus ( wie Günther Dockerill )!!!.

Ich finde, dass Matthias Fuchs eben Peter Pasetti am nächsten kommt, ist nur MEINE MEINUNG, seine ganze Erzählweise ( ruhig aber ohne einschläfernd zu wirken, wie Milberg, der auch ruhig erzählt, aber einschläfernd wirkt ) und seine sonore, tiefe Stimme passt eben klasse zu der Serie und ist derer von Peter Pasetti, der auch eine sonore tiefe Stimme hatte, wie gesagt sehr ähnlich!!!.

Jeder hat eben einen anderen Geschmack, wäre auch langweilig, wenn alle den gleichen hätten;-)!!!.

Gunther Rehm und Ele  27.11.2020 22:07

46595 - Antwort zu Kommentar Nr. 46594

 "Der Mann in Schwarz", ein kleines, aber feines Hörspiel, der "Hörspielserie" um "Perry Clifton", alias Ludwig Thiesen ( * 1928 )!!!.

Während die "Perry Clifton"-Hörspielserie auf zwei Seiten EINE Krimigeschichte erzählen, ist in der Nebenserie "Club der Detektive", "Perry" nur auf EINER Seite im Einsatz, es ist eine Kurzgeschichte, denn auf Seite 2, wird eine vollends andere Geschichte erzählt!!!.

In einer Nebenrolle, ist Eberhard Feik ( * 1943 - + 1994 ) in der ersten Geschichte zu hören, auch bekannt als "Kommissar Thanner" aus den "Tatort Schimanski"-Folgen ( von 1981 - 1991 ), der sich immer mit Götz George ( Schimanski ) in der Wolle hatte;-)!!!.

Nichtsdestrotz für "Perry" oder Ludwig Thiesen-Fans ( wie mich ), EIN MUSS!!!.

Gunther Rehm und Ele  25.11.2020 23:29

46587 - Kommentar zu Der Club der Detektive - (1) - Der Mann in Schwarz

 Seit langem mal wieder ein hervorragender Titel.

Doch das wars auch schon. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Punkten. Der Inhalt ist so müde wie eingeschlafene Füße. Ich mag mich auch gar nicht groß darüber auslassen. Diese Folge ist ein Griff ins Leere.

Merlin Petrus  25.11.2020 22:43

46585 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (216) - Geheimnis im Jagdschloss

 "Haschisch für den Mops", meine zweitliebste Krimigeschichte von Wolfgang Ecke, sehr spannend, teilweise humorvoll, mit einem kleinen Augenzwickern zu hören;-))!!!.

Walter Laugwitz agiert hier ganz klasse!!!.

Gunther Rehm und Ele  25.11.2020 20:39

46584 - Kommentar zu Der Club der Detektive - (3) - Das Geheimnis der alten Dschunke

 "Das Gesicht an der Scheibe", meine absolute Lieblingsgeschichte von Wolfgang Ecke ( * 1927 - + 1983 ), die, spannungstechnisch ganz klar in Richtung "Edgar Wallace" zielt, nur, dass bei Ecke kein Mord geschieht, sie ist aber dennoch mordsmäßig spannend und sollte NICHT unbedingt im Dunkeln gehört werden;-))!!!.

Gunther Rehm und Ele  25.11.2020 20:36

46583 - Kommentar zu Der Club der Detektive - (2) - Das Gesicht an der Scheibe

 Ich habe von Erzähl mir was Heft und Kassetten von Band 1-52+die Weihnachtsausgabe.selbst als Kind gelesen!!man kann auf willhaben die Anzeige von mir sehen.Bitte Danke schöne Grüße aus Wien?

Christoph  25.11.2020 08:25

46581 - Kommentar zu einer Serie

 Der letzte Auftritt als "Skinny Norris" mit dem genialen Andreas von der Meden ( * 1943 - + 2017 ) und als "Onkel Titus", der nicht minder geniale Professor Dr. Andreas Beurmann ( * 1928 - + 2016 )...alleine das macht diese Folge schon sehr hörenswert für neuere Folgen!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2020 21:20

46580 - Kommentar zu Die drei ??? - 90 Min. Special

 Ich weiß ganz ehrlich nicht was ich mit der Folge anfangen soll
Die Idee ist ja ganz gut und die Spurensuche ist auch ganz spannend aufgebaut
Aber ab da wo TKKG dann in den Ort kommen wird alles so verwirrend
Ich bin halt nicht so der Fan von parallel laufenden Handlungen
Trotzdem ist die Folge irgendwie gut aber jetzt nicht so toll meiner Meinung nach auch wenn ich mit dieser wohl gegen den Strom schwimme

Cath Bond  24.11.2020 18:06

46578 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (15) - Ufos in Bad Finkenstein

 Du, ich schwimme auch oft gegen den Strom. Doch weißt, wenn ich mir eine Hörliste setze, bis 1993 (Hilfe Gaby in Gefahr), dann ist "Ufos in Bad Finkenstein" immer mit an Bord. Das sind dann so ca 15 bis 18 Top Titel der ersten 12 Jahre.

Verwirrend find ich eigentlich nichts, im Gegenteil. In dieser Geschichte wurde das mit den Ufos "vorweggenommen", was erst viele Jahre später zum Hype wurde (1997/98). Das Hörspiel der drei Fragezeichen (Geheimakte Ufo) fällt genau in diese Hypezeit, genauso Filme wie "Men in Black".

Hauptthema: Haarjäger
Nebenthema: Ufos

Stefan Wolf hat gerne die Nebenthemen als Titel gewählt (Siehe: Die Entführung in der Mondscheingasse/Das Geheimnis der chinesischen Vase)....

Hier sticht die gemütliche Atmosphäre in den Vordergrund als sie bei Gutsche ankommen. Ähnlich wie bei "Schüsse aus der Rosenhecke" oder auch "Die weiße Schmugglerjacht".

Zugegeben, ich hab diese Folge anfangs auch öfters hören müssen, um sie inhaltlich voll zu verstehen. Doch denke ich, ist das nicht so wichtig. Es gibt "bessere" Folgen z.B. die ich weniger mag. Das trifft auf "Die Rache des Bombenlegers" zu.

Hier ist mal was Ungewöhnliches und das gleich zwei Mal. Also nicht immer so alltägliches, das immer wieder den selben Schuh läuft.

Merlin Petrus  25.11.2020 23:08

46586 - Antwort zu Kommentar Nr. 46578

 Bitte, lieber Malte, trage hier noch die "drei ??? und das Grab der Maya" ( Planetarium-Folge ) ein, damit wir sie bewerten können;-))!!!.

LG Patrick und Gabi;-))!!!.

Gunther Rehm und Ele  24.11.2020 17:39

46577 - Kommentar zu Alf

 Danke, dass ging ja schnell;-))!!!.

LG Patrick und Gabi;-))!!!.

Gunther Rehm und Ele  25.11.2020 15:37

46582 - Antwort zu Kommentar Nr. 46577

 Diese Jugendserie spielt in Dortmund-Hombruch und Dortmund Oespel, wo auch der Autor Franz Kurowski ( * 1923 - +2011 ) alias "Rüdiger Greif", lebte!!!.

Wir waren auch schon mal im "Brinksitzer-Weg" ( wo die "Funk-Füchse" wohnen...die Papageiensiedlung ist jetzt nur nicht mehr bunt, sondern alle Häuser sind jetzt leider weiß ) und im Freibad "Froschloch" ( wo sie bei den Ermittlungen ihrer Fälle, in der Freizeit immer waren ), denn wir wohnen nicht allzu weit von Dortmund ( etwa 25 Kilometer ) entfernt!!!.

Gunther Rehm und Ele  22.11.2020 15:41

46571 - Kommentar zu einer Serie

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Layout 2019

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele