Nachricht zu Kommentar Nr. 32881

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Sieben minus Drei?

Kommentare zu Kommentar Nr. 32881
Stand: 29.10.2020

Neuer Kommentar

 Ich muss sagen, dass ich die Folge deutlich besser finde als ihren Vorgänger, auch wenn sie in der Tat sehr kindlich gemacht ist.
Bibi macht mit ihrer Klasse einen Ausflug zu einem Waldlehrpfad, den die Schüler erkunden sollen. Frau Müller-Riebensehl hat einen Hund in Pflege, den frechen Hannibal, der sie die ganze Zeit auf Trab hält.
Statt den Lehrpfad abzulaufen, entdecken Bibi, Marita und Florian ein Einhorn und helfen ihm, wieder nach Hause zu kommen. Mit Hilfe eines Hexspruchs gelingt das schließlich.
Ich fand die Idee mit dem Einhorn sehr niedlich, obwohl ich dabei immer an das "Cornibum" bei Elea denken musste.
Mein "Liebling" Frau Müller-Riebensehl hat hier mal einen größeren Auftritt und der ist sehr originell, auch wenn man deutlich merkt, dass sie mit ihrem kleinen Begleiter ziemlich überfordert ist. In dieser Folge kommen auch die neuen Sprecher der Eltern Blocksberg wieder mal vor, aber auch nur kurz. Doch das finde ich so gut, denn so kann man sich allmählich an sie gewöhnen.
Die Abschluss-Szene war eine der besten, weil Florian Frau Müller-Riebensehl so belehrt hat, dass man doch besser keine Pilze pflücken sollte.

Marvin  08.04.2010 22:02

32881 - Kommentar zu Bibi Blocksberg - (96) - Das traurige Einhorn

Layout 2019

hoerspielland.de