SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 46082

Kommentare zu Kommentar Nr. 46082
Stand: 21.09.2020

Neuer Kommentar

 Ich habe eine sehr gute Meinung von der neuen Folge. Wie passend – im Mai, in dem sie spielt – habe ich sie gehört. Das Thema erinnerte mich anfangs ein wenig an "Sturm über Rosenborg", wo auch die ganze Familie und Crew mithalf. Irgendwie kommt Heike Thorsteeg immer nur in solchen Katastrophensituationen zum Einsatz, wo die ganze Familie gebraucht wird. Aber es ist ein Pluspunkt, dass sie wenigstens mal wieder vorkommt, wenn auch sehr hintergründig. Eindeutig hat Wendys Vater das Sagen. Hier hätte man auch Oma Herta einbeziehen können, da sie mit im Hause wohnt. Das hätte eine Sprechersuche erforderlich gemacht, denn seit ihrem letzten Einsatz ist ihre Sprecherin Christel Merian ja verstorben. Vielleicht wollte man dem aus dem Weg gehen.
Eine sehr temporeiche und spannungsgeladene Folge mit einer Dramatik, die man bei "Bibi und Tina" wohl eher nicht findet. "Schön" auch, dass Wendy diesmal nicht so vernünftig ist wie meistens, was zeigt, dass sie eine Jugendliche ist, die manchmal auch unüberlegt handelt.

Die Wendy-Serie ist eine große Bereicherung, es erscheinen zwar lediglich zwei Folgen jährlich, doch das nehme ich gern in Kauf, da sie qualitativ hochwertig sind.

Marvin  02.06.2020 11:06

46082 - Kommentar zu Wendy (Kiosk/Kiddinx) - (73) - Die Überschwemmung

Layout 2019

hoerspielland.de