Kommentare zu Kommentar Nr. 9008
Stand: 30.05.2024

Neuer Kommentar

 Die letzte Folge der wohl mittelmässigsten Science Fiction-Hörspiel-Serie aller Zeiten.Es kommt-genau wie in "COMMANDER PERKINS"-Folge 6 der Trip ins antike Sodom-hier zu der nach fünf Folgen nun nicht mehr verzögerbaren Begegnung zwischen Perry Rhodan und dem kosmischen Halbgott ES,der mit der lange angekündigten Verewigung des Hauptprotagonisten eine doch sehr vorhersehbare Wendung nimmt.Zwar gehört die Begegnung von Perry Rhodan und dem im Titel erwähnten unsterblichen "Über-Ich" zu den Meilensteinen der Hörspielgeschichte,ist aber andererseits-besonders im Vergleich zu Kult-Serien wie "FLASH GORDON" oder Commander Perkins-zumeist so arm an Action-und Spannungssequenzen,daß es nicht aus der Reihe hervorragt.Mit der Konfrontation Rhodans und Billy the Kids am Portal des ES-Palastes,der nur unter Zuhilfenahme einer uralten Waffe zu töten ist,kommt noch ein wenig Spannung auf,die sich aber nach dem Eintritt Rhodans in die heiligen Hallen der Unsterblichkeit und der Begegnung mit dem humorvollen Überwesen so schnell verflüchtigt,daß man meinen könnte,die ganze Story wäre nur auf die nicht unkomplizierte Beziehung zwischen Rhodan und ES angelegt.
Der klägliche Rest der Geschichte besteht nur noch aus der "Unsterblich-Werdung" Rhodans und der anderen zumeist mutierten Teraner,an die der Autor -hier wohl Clark Darlton-eine moralische wie christliche Begründung knüpft(getreu nach dem biblischen Motto:"Die Ersten werden die Letzten sein (und umgekehrt)",worin sich die ungeheuren Anstrengungen der Terraner bei der Lösung des kosmischen Rätsels und die von ihnen nur für die beiden Arkoniden,die als Versager und Verteter einer degenerierten kosmischen (Herren-)Rasse natürlich nicht in Frage kommen,erstrebte Unsterblichkeit widerspiegeln.Ein streitbarer Abschluß für eine streitbare Hörspiel-Serie.

Sven-Oliver  04.05.2004 15:19

9008 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (12) - Der Unsterbliche

 Auch diese Meinung, dass diese Serie, die mittelmässigste Sci-Fi - Serie sein soll, kann ich nicht teilen, denn gerade durch Uwe Friedrichsen als Perry Rhodan und Peer Schmidt als Erzähler, bin ich Fan dieser Serie geworden, obwohl ich sonst mit Sci-Fi nicht viel am Hut habe.

Diese Serie ist die BESTE aller Zeiten.

Gunther Rehm  25.12.2012 15:15

40237 - Antwort zu Kommentar Nr. 9008

 Die RDK-Fassung von der letzten Folge wurde mit neuen Sphärenklängen ausgestattet um dieses Hörspiel mehr dem Nivea anzupassen. Normalerweise waren die musikalischen Veränderungen der RDK-Fassung störend und Schädigend für die Serie, aber bei Folge 12 hat es mir dann gefallen um die Spannung mit dem Unsterblichen wieder gut darzustellen.

Philipp Mevius  27.02.2007 12:36

21738 - Antwort zu Kommentar Nr. 9008

SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 9008

hoerspielland.de