Kommentare zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)
Stand: 17.04.2021

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 39Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Klassiker

Eine sehr gute herübergebrachte Botschaftsgeschichte, durch Uwe Friedrichsen, die gerade in unserer aktuellen Zeit eine "Realisierung" nötig hätte. Leider bleibt dies Utopie.

Als ich diese ersten 4 Geschichten hörte, war ich sofort Feuer & Flamme. Das war 1997/98. Noch heute höre ich sie gerne. Und nur diese 12. Sonst nichts. Nur Uwe Friedrichsen ist für mich ein Perry Rhodan. Die 3 Einzelfolgen zuvor hab ich zwar auch gehört, doch erst Friedrichsen machte es perfekt. Uwe Friedrichsen ist im Ohr als Perry Rhodan das, was Peter Falk im Auge als Inspektor Columbo ist.

Merlin Petrus  23.02.2021 03:16

46934 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (1) - Unternehmen STARDUST

 Neben den Folgen 4, "Der Angriff der Individual-Verformer", Folge 7, "Das Geheimnis der Zeitgruft" und Folge 12, "Der Unsterbliche", ist diese Folge 3, "Mutanten", die beste der tollen "Perry Rhodan"-Reihe!!!.

Peer Schmidt ( * 1926 - + 2010 )...ein ausgezeichneter Schauspieler und Sprecher hat in der Serie allerdings Probleme, den Namen "Rhodan" auszusprechen, denn manchmal sagt er in deutsch, "Rhodan" und mal, wie es richtig ist, in englisch, "Rhoden" ( wird so ausgesprochen )!!!.

Die Musik ist sehr gut, viele bekannte Carsten Bohn Stücke sind gerade in dieser Folge ( auf Seite 1 ) und in der Folge 4 ( auch auf Seite 1 ) zu hören, sonst kommen auch viele schöne Orchesterstücke ( Betty George ) vor!!!.

Uwe Friedrichsen als "Perry Rhodan" ist auch sehr gut, schade, dass man ihn bei "EUROPA" so selten ( nur noch in "Edgar Wallace"-"Der Frosch mit der Maske", "Gruselserie"-"Die Insel der Zombies" und der "drei ???"- "...und das brennende Schwert" und "Pfad der Angst" hören ) gehört hat, er war echt super!!!.

Fazit: Tolle Folge, tolle Serie, sehr gute Sprecher und super Musik...eine sehr gute Serie, die auch Hörern die nicht so der "Sci-Fi"-Freund sind ( wie ich ) diese Serie aber dennoch hörenswert macht!!!.

Gunther Rehm und Ele  16.12.2020 23:48

46659 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (3) - Mutanten

 Gute Güte, John Marshall wird in der
gesamten Serie von Horst Stark
gesprochen und nicht von Andreas v. d. Meden,
dessen Rolle als ferronischer Kommandant
hier wiederum fehlt... BITTE, korrigiere das jemand!

Hauke Rosin  16.06.2020 21:46

46149 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (5) - Raumschlacht im Wega-Sektor (Kv)

 Die Erscheinungen des Unsterblichen wie die Zeitgruft oder die Projektion der Milchstraße in der Höhle der Mausbiber grenzen für mich schon an Zauberei. Vieles um das galaktische Rätsel ist nicht logisch oder naturwissenschaftlich nachvollziehbar.

Philipp Mevius  12.09.2019 14:47

45720 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (11) - Planet der sterbenden Sonne

 Eine gute Einführung in ein kosmisches Eingreifen in ein Krieg zwischen Topsidern und Ferronen. Die Topsider verwechseln das Wega-System mit unserem Sonnensytem.

Philipp Mevius  12.12.2018 11:12

45431 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (5) - Raumschlacht im Wega-Sektor (Kv)

 Eigentlich ein Happy End der ersten sechs Folgen.

Philipp Mevius  12.12.2018 11:10

45430 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (6) - Mutanten im Einsatz

 Eigentlich heißt der Roman "Die Festung der 6 Monde"

Philipp Mevius  12.12.2018 11:08

45429 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (8) - Entscheidung im Wega-System

 Perry Rhodans Lebensweg ist eigentlich sehr interessant. Perry Rhodan besitzt den Bachelor of Science in Kernphysik und Astronautik und einen Master of Science in Kerntechnischer Antriebstechnologie. Reginald Bull hat einen Bachelor in Elektrotechnik und einen Master in Kerntechnischer Antriebstechnologie.

Philipp Mevius  27.10.2016 16:37

44243 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)

 Auch eine gute Folge. Der Planet der Mausbiber birgt einige Geheimnisse, die zum Planeten der Unsterblichen führen.

Philipp Mevius  27.10.2016 16:32

44241 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (11) - Planet der sterbenden Sonne

 Perry Rhodan erobert im Wega System das von den Topsidern geklaute Arkonidenraumschiff. Danach hat Perry Rhodan ein Machtinstument wo er weitere Abenteuer besteht.

Philipp Mevius  27.10.2016 16:30

44240 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (6) - Mutanten im Einsatz

 Jetzt beginnt der Wega Zyklus. Perry Rhodan dringt in ein anderes Sonnensystem vor. Es gibt aber ein Sprachfehler. Crest sagt das die Invasoren der Topsider ausdem 800.000 Lichtjahre entfernten Topsid System kommen, richt wäre aber nur 800 Lichtjahre.

Philipp Mevius  27.10.2016 16:29

44239 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (5) - Raumschlacht im Wega-Sektor (Kv)

 Auch keine schlechte Folgel


Übrigens, von wegen "Kinderhörspiel!" Den Ausdruck hab ich auch bei Perry Rhodan schon gehört...allerdings finden "wir" Erwachsene sogar auch noch Detals in diesen Geschichten, die wahrscheinlich nicht mal ein Jugendlicher "spannt"!

Crest: "[Thoras] Verstand ist das Ergebnis intensiver Indoktrination. [Das] ist eine mechano-hypnische Lehrmethode, bei der BRACHLIEGENDE GEHIRNPARTIEN AKTIVIERT und die bereits funktionierenden intensiviert werden."

Hallihallo...nach Crests Sätzen könnte man Thora glatt als eine Art Scientologin bezeichnen!!
Denn das, was ich oben GROSS geschrieben habe, klingt extrem stark nach L. Ron Hubbards verbohrt-dogmatischen Literatur"werken".

Aber wahrscheinlich hat jemand diese Überlegung schon wieder lange vor mir gehabt...

andy  21.12.2013 11:07

41696 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (3) - Mutanten

 Sehr spannende Folge!

Sie hat sogar ganz am Anfang einen unfreiwillig komischen Moment, als Peer Schmidt erzählt:

"... Eine halbe Stunde später landet Allan D. Mercant neben einem halbkugelförmigen Gebilde mitten in der Eiswüste Grönlands. Es sah aus wie ein Iglo der Eskimos, war jedoch völlig schwarz. ..."

*PRUST*
Da hatte der gute Peer wohl gerade Hunger auf Fischstäbchen der gleichnamigen Firma gehabt ;-)
Die runden Inuit-Schneehäuser, die hier gemeint sind, heißen IGLU (mit U).

Namenlos  21.12.2013 08:40

41695 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (4) - Der Angriff der Individual-Verformer

 Eine sehr gute Rhodan-Folge mit Uwe Friedrichsen als Rhodan.

Die Geschichte um den Unsterblichen dem Rhodan auf die Spur kommt, ist sehr spannend.

Die Sprecher sind es auch. Leider sind hier wieder viele Fake-Namen dabei:

Herbert Krol ( Ras Tschubai ) - ist Günther König

Werner Lorenz ( Lesur ) - ist Manfred "Hans Leibold" Schermutzki

Robert Niermann ( Kerlon ) - ist Jörg "Waldemar Luschner" von Liebenfels

Uwe Baum ( Tanaka Seiko ) - ist Peter Kirchberger

Die Musik von Phil Moss ist auch wieder sehr super.

Fazit: Eine sehr spannende, sehr überzeugende - dank Uwe Friedrichsen als Rhodan - "Perry Rhodan" - Folge.

Gunther Rehm  06.01.2013 18:57

40319 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (10) - Die Geister von Gol

 Auch diese tolle Weltraum-Folge überzeugt, dank der sehr guten Sprechern, wie Uwe Friedrichsen als Perry Rhodan, Peer Schmidt als Erzähler, Ernst von Klippstein als Crest, Rolf Jülich als Reginald Bull, Judy Winter als Thora, die Arkonidin etc.

Hier ist leider nur ein Musikstück von Carsten Bohn zu hören und zwar Mitte der ersten Seite, aber dafür ein sehr schönes, bekannt aus TKKG 2 "Der blinde Hellseher", es heißt "Too late back", die restlichen sind von Phil Moss.

Auch die Umsetzung ist hier wieder sehr gelungen, was ja bei Europa immer stimmt.

Fazit: Auch für Nicht Fans von Sci-Fi-Geschichten eine sehr gute Folge, mit toller weltraumischer Atmosphäre, die von erstklassischen Sprechern, tollen Effekten und toller Musik von Carsten Bohn ( leider nur ein Musikstück:-( sowie Phil Moss aufwartet.

Gunther Rehm  01.01.2013 21:50

40273 - Kommentar zu Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen) - (2) - Die Dritte Macht

1-15 von 39Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Perry Rhodan (Europa, 12 Folgen)