Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 19.01.2017

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

44396 - Kommentar zu Lucky Luke (RCA)
Geronimo  05.01.2017 20:12

 "Lucky Luke" (RCA) gehört neben "Tim und Struppi" (Ariola / maritim) und "Asterix" (Europa) zu meinen Lieblingsserien. Schade, dass es nur so wenige Abenteuer zu einer Hörspielfassung geschafft haben.

44395 - Kommentar zu Asterix (Europa) - (25) - Der große Graben
Geronimo  05.01.2017 20:05

 "Asterix - Der große Graben" (Folge 25) ist irgendwie aktueller denn je. Unterschiedliche Meinungen, Einstellungen und Ansichten bringen Zwist, Konflikte, Misstrauen, Intrigen, Verrat und Verruf....
"Griesgramix, Grobianix und Greulix" stehen dabei stellvertretend für alle menschlichen Abgründe und "Grünix" ist scheinbar das einzige vernünftige Wesen im Dorf mit dem großen Graben - aber die tapferen Gallier eilen ja mit Rat und Tat zur Hilfe.
Schöne Umsetzung des Originalcomics, mit etwas weniger Charme als in den Hörspielen davor.

44394 - Kommentar zu Asterix (Europa) - (28) - Asterix im Morgenland
Geronimo  05.01.2017 18:23

 Höre gerade mit Genuss diese Folge 28 "Asterix im Morgenland" und wundere mich nur nebenbei, dass der Sprecher des Fakirs ("Erindjah"), der Asterix, Obelix und Troubadix aus Gallien abholt, gar nicht gelistet bzw. aufgeführt wurde. Weiß vielleicht jemand, wer diesen Erindjah, der ja eine tragende Rolle in dieser Geschichte spielt, gesprochen hat? Es wäre schön zu wissen...

44393 - Kommentar zu Deutsche Grammophon Singles - Der liebe Herr Teufel
Banu  03.01.2017 00:39

 Ich suche seit Jahren dieses wirklich geliebte Hörspiel!!!!! Gibt es die Möglichkeit, irgendwie an eine Version zu kommen?? Meine Schwester und ich würden uns RIESIG freuen!

44390 - Kommentar zu Edgar Wallace (Karussell) - (2) - Edgar Wallace und der Fall Themsedock Im Nebel sieht man keinen Feind
Philipp Mevius  02.01.2017 10:57

 Spannende Folge von dieser Serie.

44389 - Kommentar zu Edgar Wallace (Karussell) - (1) - Edgar Wallace und der Fall Drei Eichen Um Mitternacht ist es zu spät
Philipp Mevius  02.01.2017 10:56

 Woher kommt eigentlich die Stimme von Edgar Wallace? Sie kommt aus dem Nichts und ist für alle Hörer wahrnahmbar.

44388 - Allgemeiner Kommentar
Gunther Rehm und Ele  01.01.2017 03:03

 Auch wir, meine Frau und ich, wünschen allen Hörspielfans und dem genialen Macher dieser Seite, ein sehr schönes, vorallem sehr gesundes, neues Jahr 2017, mit vielen neuen tollen Hörspielen, schönen Momenten und netten Leuten und das die Welt wieder friedlicher wird!!!.

Liebe Grüße Patrick und seine Gabi;-)!!!.

44387 - Kommentar zu Hallo, Tom, hier Locke - (8) - Aufruhr in der Unterwelt
Gunther Rehm und Ele  01.01.2017 01:50

 Wie wir eben lasen wurde am 19.12.2016 der großartige Hörspielsprecher-Synchronsprecher und Schauspieler Eckart Dux, 90 Jahre alt.

Er spielte in so genialen Serien, wie "Polizeifunk ruft" von 1966, "Hamburg Transit" von 1972 sowie in anderen tollen Serien und Filmen mit.

In Hörspielen hörte man ihn bei "TKKG" 37/44 etc., "Tom und Locke" 5,7,8 ( z.B. hier ), "Funk Füchse" 15, natürlich als "Flitze Feuerzahn" sowie bei Perry Rhodan und anderen tollen Hörspielen.

Auch war er der Stammsprecher von Anthony Perkins, z.B. bei "Psycho" und vielen anderen Filmen und Serien, wie z.B. "King of Queens", in dem er Jerry Stiller seine Stimme lieh.

Sogar heute hört man ihn noch viel bei neuen Produktionen.

Wir wünschen Ihnen nachträglich alles Gute und viel Gesundheit, lieber Eckart Dux zu Ihrem runden Ehrentage.

Und wir wollen hoffen, Sie mal endlich wieder mal in einem EUROPA-Hörspiel hören zu können!!!

44384 - Allgemeiner Kommentar
Marvin  01.01.2017 00:33

 Prosit Neujahr!

Ich wünsche allen hier ein frohes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2017.
Auch zur Ruhe sollten wir kommen, um viele hörenswerte Stunden und gute Neuerscheinungen genießen zu können.
Mögen all unsere Wünsche in Erfüllung gehen.

Herzliche Grüße
Marvin

44383 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (199) - Verfolgungsjagd vor Mitternacht
Namenlos  31.12.2016 19:00

 Passend zum heutigen Tag!
TKKG schafft wieder einmal das Unwahrscheinliche. Kommissar Schalavski meinte zu Beginn, es sei sehr unwahrscheinlich, die Diebe vor Mitternacht (bzw. noch im alten Jahr) zu erwischen, aber TKKG kann alles:D
Zwei Jugendliche, die Fahrscheinautomaten sprengen, erscheinen zuerst nicht besonders spektakulär, doch in den letzten zehn Minuten beginnt das eigentliche Verbrechen, der Einbruch in eine Bank.
Die Charaktere tun das, was sie immer tun. Tim ist zwar nicht mehr der "Tarzan" in den ersten Folgen der Serie. Karl weiß wieder mal alles, diesmal über Silvesterkracher.
Nur Klößchens "Futterwahn" wird wieder mal zu übertrieben dargestellt.
Und Gaby kommt, außer in den letzten 15 Minuten, nicht besonders vor.
Zu den Sprechern: wie immer alles realistisch gesprochen, nicht übertrieben und auch nicht gelangweilt; das gilt auch für Tobias Diakow, den "neuen" Karl. Allerdings kann ich mich immer noch nicht wirklich mit seiner Stimme anfreunden. Naja, vielleicht wird's noch...
FAZIT: Wieder einmal ein gutes Hörspiel, für Nummer 199 lässt es sich sehr gut hören. Ich bin schon gespannt auf die 200: Der große Coup (wie 175 in doppelter Länge), der am 17.März auf CD und LP erscheinen wird.

44382 - Allgemeiner Kommentar
Pomelo  31.12.2016 14:34

 Hallo Hörspielfreunde,

auch ich möchte allen Nutzern einen guten Jahreswechsel wünschen und mich auch für die tolle Seite bedanken, die man auch mit einer Sehbehinderung technisch uneingeschränkt bedienen kann, so dass es einem die Freude daher nicht verleidet.

Alles liebe Pomelo

44377 - Kommentar zu einer Serie
René  27.12.2016 13:12

 hallo ich suche noch Folge 7
Nero läßt die Löwen los
Kann mir vielleicht jemand hier helfen

44376 - Allgemeiner Kommentar
Marvin  27.12.2016 11:22

 Auch ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen und meine weihnachtlichen Wünsche überbringen. Die Festtage sind vorüber, aber die Weihnachtszeit ist noch nicht vorbei. Frohe und besinnliche Weihnachten an alle! Ich werde auch in den nächsten Tagen noch die Atmosphäre dieser einmaligen Zeit genießen.
Seit nun zwölf Jahren "reise" ich regelmäßig ins Hörspielland, lese immer wieder interessiert aktuelle Rezensionen und schreibe ebenso gern meine eigenen. Es freut mich, wie intensiv diese Seite nach wie vor genutzt wird, um sich über alles Hörenswerte auszutauschen.

Liebe Grüße, Marvin.

44375 - Kommentar zum Beitrag Gedichte, Hörbuch von A.J. Weigoni
Matthias Hagedorn  26.12.2016 10:46

 Mit dem Holzschnitt präsentiert Haimo Hieronymus eine handwerkliche Drucktechnik, er hat sie auf die jeweiligen Cover der Gedichtbände von A.J. Weigoni gestanzt hat. Bei dieser künstlerischen Gestaltung sind "Gebrauchsspuren" geradezu Voraussetzung. Man kann den Auftrag der Farbe auf dem jeweiligen Cover direkt nachvollziehen, der Schuber selber ist genietet. Und es gibt keinen Grund diese Handarbeit zu verstecken. Alle Exemplare sind zusammen mit dem auf vier CDs erweiterten Hörbuch erhältlich.

Darauf auch die Produktion Unbehaust, sie provoziert mit einem stream–of–consciousness durch Inhalte und nicht durch Dolby–Surround. Der Mülheimer Komponist Tom Täger hat ausschließlich Papiergeräusche verwendet. Die Asiaten verehren das Papier für diese Schwäche, Papier hat sich auf die Seite unserer Verwundbarkeit und Sinnlichkeit gestellt. Papier fühlt sich angenehm an und riecht gut. Papierseiten entsprechen dem menschlichen Lesetempo, unserem Rhythmus.

Das Hörspiel Unbehaust wird am 21. Januar 2017, ab 20:00 Uhr im Rahmen der Präsentation des Schuber Ausstellung präsentiert im:

Makroscope / Friedrich-Ebert-Strasse 48 / 45468 Mülheim an der Ruhr. *** Der Schuber, Werkausgabe der sämtlichen Gedichte von A.J. Weigoni. Edition Das Labor, Mülheim 2017

Anfang der ListeVorige Seite der Liste16-30 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste