Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Kommentare zu Benjamin Blümchen - Folge 140
- Weihnachtsmarkt im Zoo
Stand: 28.10.2021

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

 In dieser Folge wird auch flüchtig Ottos Schwester erwähnt, die meines Erachtens einzig und allein in der Geschichte" B.B. und die Schule" einen Auftritt als Ottilie absolvierte. Es mutet schon äußerst seltsam an, dass man sie daraufhin in der Versenkung verschwinden ließ.
Man möge mich korrigieren, wenn ich mit dieser Annahme falsch liege.

Die Geschichte selbst ist äußerst simpel gestrickt, und die Sprecher wirken genauso lieblos und verklemmt wie die Einfälle. Vor allem Katja Primel, die ja in den ersten Folgen noch ziemlich lebhaft ans Werk ging und mir äußerst sympathisch war, bedient sich einer äußerst mechanischen Sprechweise. Womöglich ist sie der Rolle von Benjamins Freund schon lange überdrüssig. In Anbetracht dessen, wäre eine Nachfolgerin durchaus angebracht.

Auch Till Hagen wirkte in den ersten Folgen weitaus lebendiger, als es nun der Fall ist - was natürlich nicht bedeuten soll, dass er in Filmen und Animes wie Yu-Gi-Oh als Pegasus durchaus sein Talent unter Beweis zu stellen vermöchte.

Kann man hören, muss man aber nicht.

Der Märchenneffe 1  23.09.2021 01:54

47271 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (140) - Weihnachtsmarkt im Zoo

 (Fortsetzung)

Frau Primel sollte eine Rolle erwählen, die ihrer Reife entspricht, was nicht negativ zu werten ist - eher ganz im Gegenteil: Man muss ihr ein merkliches Talent zugestehen, aus dem sie etwas machen sollte, anstatt es zu vergeuden.
Last but not least sei hier noch der zum Großteil störende Nebeneffekt von Ulrike Stürzbechers Stimme zu nennen, der darin besteht, dass ich stets Jennifer Anistons Gestalt vor meinem geistigen Auge erspähe; denn schließlich ist sie ja schon seit Jahren die Stammsprecherin dieser Schauspielerin.
Summa summarum kann ich jedem Hörspiel-Fan, insbesondere eingefleischten Benjamin-Blümchen-Fans, mit gutem Gewissen von diesem offenkundigen Machwerk einer Benjamin-Blümchen-Folge abraten.

Hörspielhüter 777  21.12.2020 22:57

46675 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (140) - Weihnachtsmarkt im Zoo

 Eine der besten Hörspiel-Bewertungen, die ich je gelesen habe. Ich hoffe da kommt noch mehr. Auch über andere Serien.

Mfg

Dr. Tod  22.12.2020 16:44

46676 - Antwort zu Kommentar Nr. 46675

 Die Gewissheit, dass die Qualität der Benjamin-Blümchen-Hörspiele der vergangenen zehn Jahre durchaus zu wünschen übrig lässt, trug dazu bei, dass sich meine Bestürzung in Grenzen hielt, als ich mich an dieser Folge gütlich tat. Mich in regelmäßigen Abständen über die Einfallslosigkeit der Autoren mokierend, musste ich stirnrunzelnd feststellen, dass die Geschichte um den Weihnachtsmarkt den Eindruck erwecke, als hätte sie ein Grundschulkind ersonnen - wobei ich zum Teil süffisant anmerken muss, dass selbst ein Kindergartenkind eine weitaus passablere Geschichte zu kreieren vermöchte als die Autoren dieses merklichen Machwerks.
Es versteht sich natürlich von selbst, dass die Benjamin-Blümchen-Hörspiele für Kinder geschaffen werden. Dennoch wäre es dem Interesse eines Kindes keinesfalls abträglich, wenn die Geschichten etwas anspruchsvoller gestaltet würden.
Beim Hören dieser Folge beschlich mich stets der Verdacht, als habe der Autor ob mangelnder Motivation und einer schier endlosen Schreibblockade eine tödlich langweilige Mischung aus Gags alter Folgen und neuen Hirngespinsten fabriziert. Auch des allgemein bekannten Themas der Geldknappheit im Zoo müssten eingefleischter Hörer doch schon längst überdrüssig sein.
Jedenfalls entpuppt sich die Folge zum Teil als Geschrei der einzelnen Charaktere, wobei einer dem anderen stets hinterherzujagen scheint. Dieser Effekt erwies sich in der Folge mit Benjamins Zahnschmerzen noch als ungemein unterhaltsam, entpuppt sich aber in dieser Folge als unsagbar nerviger, völlig entbehrlicher Nebeneffekt.
Auch täte man gut daran, Katja Primel - so lieb wir sie auch im Laufe der vielen Jahren gewonnen haben - durch eine etwas überzeugendere, namentlich jüngere, Sprecherin auszuwechseln. Es ist nun einmal nicht von der Hand zu weisen, dass sie nun schlicht und ergreifend wie eine allmählich in die Jahre kommende Dame klingt - was sie meines Wissens (Jahrgang 1972) auch ist. (Fortsetzung folgt)

Hörspielhüter 777  21.12.2020 22:56

46674 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (140) - Weihnachtsmarkt im Zoo

 Eigentlich eine ganz schöne Folge, aber so richtige Weihnachtsstimmung kommt leider nicht auf. Zwar geht es um den Weihnachtsmarkt im Zoo, aber die Folge beschäftigt sich viel mehr um die ganzen Vorbereitungen (backen...) und Ottos Geschenk für Benjamin.
Schade, aus dem weihnachtlichen Titel hätte man mehr machen können.

Weihnachtstraum  24.01.2019 08:47

45496 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (140) - Weihnachtsmarkt im Zoo

Bearbeiten

Folge 140  

Weihnachtsmarkt im Zoo

CharakterSprecherIn
Benjamin Blümchen Jürgen Kluckert 
Otto Kai Primel 
Karla Kolumna Ulrike Stürzbecher 
Herr Tierlieb Reinhard Scheunemann 
Wärter Karl Till Hagen 
Erzähler/in Gunter Schoß 
Autor: Vincent Andreas
Regie: Ludwig Schultz
Musik: Heiko Rüsse
Effekte: Brigitte Brüse
Ton: Carsten T. Brüse
Produktion: Gabi Salomon
Redaktion: Dirk Gabler
Länge: 43:00
Verlag: kiddinx
Produktionsjahr: 2018

INFO
Benjamin findet, alle Zootiere sollten zu Weihnachten ein Geschenk bekommen. Doch Herr Tierlieb und Wärter Karl zeigen ihm die leere Zookasse. Um sie zu füllen, schlägt Benjamin vor, einen Weihnachtsmarkt im Zoo zu veranstalten ? mit selbstgebastelten Dingen und selbstgebackenen Leckereien. Sofort machen sich alle an die Arbeit!

 

AUFLAGEN

CD, kiddinx, 2018
MC, kiddinx, 2018

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Layout 2021

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Benjamin Blümchen > 140. Weihnachtsmarkt im Zoo