Kommentare zu Kommentar Nr. 31997
Stand: 18.04.2024

Neuer Kommentar

 Eine schön mit Verbrechen und Spannung geladene Geschichte, denn hier passiert sehr viel:

-ENTFÜHRUNG eines Mädchen´s
-ERPRESSUNG wegen einer Strickleiter bei Tarzan und Klößchen.
-ERPRESSUNG eines fingiertem Anruf´s bei der Zeitansage Rom´s bei Zonker.
-EINBRUCH bei Frau Dettl.
-ERBSCHAFTSBETRUG bei Selbmann´s.

Der Stoff dieser Story hätte locker für 5 Folgen gereicht ;-))).

Aber die Geschichte bleibt trotzdem gut nachvollziehbar, trotz des überfrachtetem Inhalts.

Das liegt auch an dem großartigen Günther Dockerill ( der beste Erzähler zusammen mit Günter König ), der alles schön erklärt und zum Schluß eine tolle Kurzform der Gangster preisgibt, was ihnen hinter den schwedischen Gardinen erwartet, hehe ;-))).

Auch musikalisch hate diese Folge einige der schönsten Musikstücke Carsten Bohn´s zu biteten.

Positiv ist auch die gute Leistung Hubert Mittendorf´s hervorzuheben, der eine richtig schön fiese tiefe Verbrecherstimme hat, die gut zu seinem darzustellendem Charakter eines Gangster´s entspricht.

Fazit: Einer meiner Lieblingsfolgen, die ich heute noch ziemlich oft höre.

Gunther Rehm  20.01.2010 22:30

31997 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (17) - Die Doppelgängerin

SPAM melden!

Leider gibt es immer wieder Kommentare, die anstößig, beleidigend oder schlicht hier unangebracht sind. Du kannst solche Kommentare melden, dann werden Sie so lange ausgeblendet bis sie kontrolliert wurden.

Kommentar Nr. 31997

hoerspielland.de