Nachricht zu Kommentar Nr. 44313

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Vier minus Null?

Kommentare zu Kommentar Nr. 44313
Stand: 18.09.2020

Neuer Kommentar

 Das Motorengeräusch von Eckbert Schrumpfs Auto, Mitte der zweiten Seite hört sich ganz nach einem Ford Granada der zweiten Baureihe von 1977 bis 1985 an, ich kenne das Motorengeräusch, denn unser Nachbar hatte früher mal einen und das war das gleiche gewesen.

Heikedine Körting ging/geht ja immer auf Geräuschesammlung für neue Hörspiele, dass sagte sie mal im Interview im Fernsehen.

Joachim Baumert spricht hier 2 Rollen, einmal den unsympathischen Herr Vossburger ( der seine Frau schlecht behandelt ) und einmal den netten Herr Eschberger ( der die TKKG-Bande am Ende der ersten Seite zu seiner Gartenparty einlädt und das kleine Baby, namens Frenzy hat, was Klößchen auf dem Arm hat ), dass fand ich sehr irreführend, denn als ich dass Hörspiel im Alter von 7 Jahren ( 1982 ) das erste Mal hörte dachte ich, der nette Herr Eschberger sei in Wirklichkeit, der böse, weil er auch der bösen Herr Vossburger sprach.

Nichts destotrotz ein super TKKG-Klassiker, aber nur in der Erstauflage mit Bohn´s Musik;-)!!!.

Gunther Rehm und Ele  17.11.2016 16:01

44313 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (25) - Die Stunde der schwarzen Maske

Layout 2019

hoerspielland.de