Kommentare zu Kommentar Nr. 47555
Stand: 23.06.2024

Neuer Kommentar

 Diese Folge führt exemplarisch vor Augen, was bei den späteren Folgen alles falsch läuft. Zum einen der schleichende Austausch der vertrauten Stimmen (da könnte man sich noch dran gewöhnen), zum anderen die Einfallslosigkeit der Geschichten. Alles was wir hören, haben wir in vielerlei Abwandlungen schon gehabt. Dabei müsste es das Ziel einer Serie sein auch in hohen Folgennummern noch etwas Neues hinzuzufügen. Ansonsten ist sie redundant. Das Muster ist bekannt: Der Zoo hat kein Geld, ein Fest soll und wird Geld bringen, Karla berichtet darüber in der Zeitung damit viele Leute kommen. Die Varianz ist gering, hier eben ein Laternenumzug. Und dass von den vertrauten Stimmen lediglich noch Otto und Karla (wobei man Gisela Fritsch das Alter schon sehr deutlich anhört) übrig sind, macht die Sache nicht besser. Dies ist zwar nicht notwendig ein Qualitätsaspekt, sondern hat viel mit Gewöhnung zu tun. Aber es ist halt so, dass lange Hörspielserien irgendwann eine Stammbesetzung haben, die hinterher in der Regel als die Idealbesetzung bzw. Goldene Zeit bezeichnet und vielleicht auch verklärt werden. Gewohnheit ist eine Macht. Neue Sprecher müssen immer ein bisschen mehr leisten, als die alten und das tun sie hier leider alle nicht.

Bürgermeister-Chef  22.05.2023 19:03

47555 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (87) - Das Laternenfest

Bitte melde dich an, um einen Kommentar schreiben zu können:

Benutzername
Passwort

 

Neu Registrieren

hoerspielland.de