Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 17.06.2024

Neuer Kommentar

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Auch diese TKKG-Folge 167 ist ein Überbleibsel der nicht mehr zustande gekommenen "Die Dr3i"-Fortführung (da sich Sony-Europa mit dem Kosmos-Verlag für 2008 wieder einig geworden ist). Ursprünglich sollte dieses Abenteuer von "Tom Kerblau" (das ist das Pseudonym von Tim Wenderoth) nämlich in dieser eingestellten Serie erscheinen.
Immerhin hat sie hier dann noch Verwendung gefunden...

Geronimo  13.06.2024 16:22

47772 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (167) - Der Unsichtbare

 Die Folge 171, "Das lebende Gemälde", ist DIE Folge, die ursprünglich noch bei der Ersatzserie, "Die DR3I" erscheinen sollte, denn in dieser Folge hat Tim am Ende einen, für seine Verhältnisse, eher ungewöhnlichen und langen Schluß-Dialog, wo er alles aufklärt, dass machte ja sonst immer Justus Jonas am Ende, deswegen hatte man das hier Tim am Ende, quasi aufs Auge gedrückt !!!.

Patrick

Glockner und Gabi  13.06.2024 17:31

47773 - Antwort zu Kommentar Nr. 47772

 Folge 6 »Tödliche Regie« ist kein absolutes Highlight, aber mal von dem wirklich nervenden und fiepsenden "Panic Porky-Gejaule" abgesehen, ist Folge 6 doch einigermaßen hörbar. Die Besetzung war gut, Judy Winter ist generell immer exzellent... und man bekommt hier auch noch eine kleine Erinnerung an Dirk Bach (Assistent Fairfax), der ja ein paar Jahre danach verstarb. Die zündende Ironie bezüglich der Synchronsprecherei von Peter war doch ebenfalls nett. ...und man kann auf keinen Fall behaupten, diese Folge hätte keinen Wiedererkennungswert! ;-))

Geronimo  07.06.2024 16:44

47771 - Kommentar zu Die Dr3i - Neues aus Rocky Beach - (6) - Tödliche Regie

 Ehrlich gestanden habe ich die "Die Dr3i"-Folgen erst jetzt (18 Jahre nach Erscheinen!) zum ersten Mal gehört. ? Mich stören auch weder Namensänderungen, noch andere aus rechtlichen Gründen vorgenommene Anpassungen. Von den ersten fünf Hörspielen gefallen mir die Folgen 3, 4 und 2 am besten. Alles sehr stimmig und gut produziert - dazu eine tolle Sprecherriege und geniale und passende Musik.
Absolut herrlich, wie Bernd Stephan als »Jonathan Grant« seine Beschreibung über »Jupiter Jones« formuliert: "Der redet so, wie meine Mutter Auto fährt! 50 Umwege und wenn man endlich ankommt, hat man Kopfschmerzen!" und "Sag mal... kann es sein, daß euer Freund ziemlich am Rad dreht?!"
Auch Eberhard Haar ist in seiner Rolle als »George Drummond« großartig.

Geronimo  05.06.2024 12:29

47770 - Kommentar zu Die Dr3i - Neues aus Rocky Beach - (3) - Verschollen in der Zeit

 Old Surehand 2 ist sicherlich ein exzellent besetztes Europa-Hörspiel und auch ein gelungenes Ende dieser Karl-May-Erzählung. Ich bin aber immer noch - nach der bestimmt 10.ten Anhörung - der Meinung, daß die Aufklärung der familiären Zusammenhänge des "Bender-Clans" für Kinder o. Jugendliche (die die Bücher nicht gelesen haben) einfach viel zu verworren ist. Da steigt nach meiner Meinung beim Zuhören niemand so richtig durch.
Aber egal... hörenswert ist diese Folge allemal - und die Schilderung der speziellen indian. Folterform, durch die Old Wabble das Zeitliche segnete, hat mich schon als Jugendlicher mächtig schaudern lassen. Man kann wohl behaupten, daß dieses Bestrafungsritual in May's Gesamtwerk die gräßlichste und schrecklichste Marter überhaupt war.

Geronimo  19.05.2024 20:58

47763 - Kommentar zu Karl May (Serie von Europa) - (12) - Old Surehand - Folge 2

 Zitat aus Karl May »Old Surehand« :
"Man hatte die Fichte, welche die Stärke eines achtjährigen Kindes besaß, in Schulterhöhe gespalten... durch das Nachtreiben immer größerer und stärkerer Keile, auch mehrere nebeneinander, hatte man den Riß so erweitert, daß er mehr als den Durchmesser eines Männerleibes bekam, und dann den gefesselten alten Wabble hineingeschoben. Hierauf waren die stärkeren Keile wieder herausgeschlagen worden - und nun steckte der unglückliche Alte in horizontaler Lage und mit entsetzlich zusammengepreßtem Unterleibe (hüben ragten die Beine und drüben der Oberleib hervor) in dem Spalt.
Hätte man ihn mit der Brust hineingelegt, so wäre sie ihm eingedrückt worden und er folglich gestorben - so aber hatte man ihn in teuflisch raffinierter Weise nur mit dem Unterleib hineingeschoben. Er lebte noch; sein gesunder Arm und die Beine bewegten sich, doch konnte er trotz der unbeschreiblichen Schmerzen, welche er auszustehen hatte, nicht schreien, weil man ihm einen Knebel in den Mund gesteckt und den letzteren noch extra zugebunden hatte. Die Augen waren zu - aus der Nase rann das Blut in schweren, dunklen Tropfen..."

Geronimo  19.05.2024 21:08

47764 - Antwort zu Kommentar Nr. 47763

 Heute bekommen, einfach eine geniale und sehr spannend auf gebaute Folge und wie die klassischen Folgen der GRUSELSERIE von H.G. Francis, an einen klassischen Horrorfilm von früher aufgebaut und angelehnt.....in diesem Falle "Der Unsichtbare" ( von H. G. Wells ) von 1933, mit Claude Rains !!!.

Die Sprecher, allen voran, Christian Rudolf ( als "Unsichtbarer und Erzähler" ), Charles Brauer ( als "Browden" ), Judy Winter ( als "Dr. Noxwoth" ), Helmut Zierl ( als "Bud Ferris" ), Katja Brügger ( als "Judy" ), Nicolas König ( als "Milton" ) und Achim Schülke ( als "Taxifahrer" ) sind einfach klasse und auch die Geschichte um den gejagten Unsichtbaren, ist sehr spannend aufgebaut !!!.

Nur die Musik ist überwiegend modern gehalten, hier hätten wir sehr gerne ältere Stücke aus den 80 ern/90 ern, gehört !!!.

Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht wieder fast ein ( !!! ) Jahr dauert, bis die Folge 13 erscheint...also bitte etwas schneller, liebes EUROPA-Team, denn bei Euren Jugendserien klappt es ja auch in einem Tournus von je etwa 2 Monaten, bis eine neue Folge erscheint !!!.

Fazit: Tolle Folge, geniale Sprecher, spannende Geschichte bilden zusammen eine klasse Einheit zu einem Gruselhörspiel, nur die Musik flacht etwas ab, ein paar klassische Musiken wären klasse gewesen !!!.

Glockner und Gabi  16.05.2024 20:19

47762 - Kommentar zu Grusel-Serie (2019) - (12) - Der Unsichtbare - Injektion des Bösen

 Mit großer Begeisterung habe ich diese Folge mal wieder gehört.
Sie verbreitet so eine festliche, zuversichtliche Stimmung. Vielleicht auch, weil ich sie zu ihrer Ersterscheinung in einer sehr besonderen Zeit gehört habe.
Bartels Pechsträhne ist spannend und gleichzeitig irgendwie lustig erzählt. Man weiß, dass es glücklich ausgehen wird, lernt aber auch, dass man das Glück nicht mitnehmen kann (durch das Tuberlakum).
Die Parallelwelten und das Mittelalterfest sind sehr atmosphärisch dargestellt.

Es macht einfach große Freude, zuzuhören und in die fantasievollen Verstrickungen einzutauchen.
Elea war in ihrer Entstehungszeit sehr bereichernd auf dem Hörspielmarkt.

Marvin  02.04.2024 18:45

47755 - Kommentar zu Elea Eluanda (kiddinx) - (14) - Einhorn auf Abwegen

 Mit dem vorherigen Ausscheiden von Thomas Fritsch beginnt - bezeichnenderweise ausgerechnet mit Folge 187 (die 187 steht im amerik. Strafgesetzbuch für das Delikt "Mord"!) - der absolute Niedergang dieser Hörspielserie. Mit dem neuen Erzähler "Axel Milberg" hat von Folge 187 an die wirksamste Schlaftablette, die man im Hörspielsektor auftreiben konnte, Einzug gehalten und verpasst dieser Serie den "187er-Todesstoß". Den Verantwortlichen sei gesagt: Nicht jeder bekannte Schauspieler eignet sich dramaturgisch für den Einsatz als Sprecher in Hörspielen...

Geronimo  31.03.2024 13:58

47753 - Kommentar zu Die drei ??? - (187) - Die drei ??? und das silberne Amulett

 Sehe ich auch so, denn Milberg ist ein ausgezeichneter Schauspieler, sehe ihn gerne, aber als Erzähler eine Fehlbesetzung, ich wuerde ihn mir bei EUROPA mal in einer bösen Rolle wuenschen, dass könnte er bestimmt besser !!!.

Was Fehlbesetzungen angehen hat EUROPA ( ist mein absolutes Lieblingslabel ) derzeit echt die rote Karte, denn nach Tobias Diakow ( Karl ), Achim Buch ( Kommissar Glockner ) und Nic Romm ( Erzähler/TKKG ) schon die dirtte Fehlebsetzung in kurzer Zeit, obwohl es noch genuegend tolle Sprecher von frueher gibt, die diese Rollen hätten genial ausfuellen können, wie:

Karl....Jonas Fischer ( war schon bei EUROPA...klingt wie ein junger Andreas von der Meden )
Kommissar Glockner....Douglas Welbat
Erzähler....Michael Grimm oder Achim Schülke

Glockner und Gabi  02.04.2024 18:06

47754 - Antwort zu Kommentar Nr. 47753

 In dieser Folge trifft es unseren armen Benjamin Blümchen leider sehr schlimm, denn er hat ganz schlimme Zahnschmerzen:-(!!!.

Höre die Folge nicht so oft, weil mir Benjamin so leid tut:-(!!!.

Dennoch ist sie nicht schlecht, aber lieber wäre es mir, dass es Benjamin gut gehen würde und er gesund ist !!!.

Verstehe nicht warum sich hier so viele über das Geheul von Benjamin aufregen, denn es ist doch wohl normal, dass man bei Zahnschmerzen vor Schmerzen schreien kann, solle er lustig deswegen sein oder was, also ein bißchen mehr Mitgefühl für Benjamins Zahnschmerzen ( auch wenn es nur ein Hörspiel ist ) ausdrücken !!!.

Was ich hier nicht so schön finde, ist das hier raus ein Medienereignis veranstaltet wird, bei dem das Fernsehen Benjamins Situation, beiwohnt, man sollte ihn lieber schnell von den Schmerzen befreien, als da noch mit der Kamera draufzuhalten !!!.

Edgar Ott ist hier wieder sehr gut in seiner Rolle und man nimmt ihm seine schmerzhafte Lage als Benjamin auch sofort ab, ein klasse Sprecher und einfach unvergessen !!!.

Fazit: Unterhaltsame, wenn auch traurige Folge mit unserem lieben Elefanten Benjamin und seinem genialen Sprecher, Edgar Ott !!!.

Glockner und Gabi  25.03.2024 12:07

47752 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (35) - Benjamin hat Zahnweh

 Eine sehr gute wenn auch nicht gerade realistische Folge (welcher Elefant kann schon ein Kinderarzt sein) aber dennoch ist sie sehr liebevoll umgesetzt und hat auch wieder eine sehr gute Botschaft, nämlich auch die gesundheitlichen Belange unserer lieben Kleinen ernst zu nehmen !!!.

Unser lieber Edgar Ott überzeugt auch hier wieder als Benjamin Blümchen in seiner Parade Rolle !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:29

47750 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (22) - Benjamin Blümchen als Kinderarzt

 Ebenfalls eine sehr gute und lehrreiche Folge, mit einem sehr aktuellen Thema, nämlich unserem immer mehr werderenden Müll !!!.

Dank dem genialen Edgar Ott als Benjamin Blümchen, ist auch diese Folge sehr unterhaltsam und auch lehrreich und man erfährt auch viel über Mülltrennungen und Co !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:26

47749 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (49) - Benjamin als Müllmann

 Die Geschichte ist auch leider nur gutes Mittelmaß, es passiert nicht wirklich viel, dafür stimmt aber die Atmosphäre, mit dem schönen Winter (es ist eine der wenigen Winterfolgen der Serie) und der Sprecher Edgar Ott als Benjamin Blümchen, der wieder ganz klasse ist, man merkt ihm in jeder Silbe seine Spielfreudigkeit an, die er mit seiner Rolle bekleidet !!!.

Habe selten einen Sprecher erlebt, der sich mit der von ihm sprechenden Rolle so gut identifizieren und darstellen kann, wie Edgar Ott als Benjamin Blümchen, er spricht ihn so liebevoll und sympathisch, dass man ihn und den Elefanten einfach gern haben muß !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:23

47748 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (37) - Der Gorilla ist weg

 Auch diese Folge überzeugt mich leider nicht, die Geschichte holt mich einfach nicht ab, sie ist einfach nur langweilig und belanglos, Edgar Ott als unser Lieblings-Elefant ist natürlich wieder ganz großartig und bewahrt die Geschichte vor einem Totalabsturz !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:18

47747 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (38) - Der Zoo zieht um

 Auch eine sehr gute Folge von Benjamin Blümchen, die teilweise sehr rührselig ausfällt, aber dennoch eine positive Botschaft beinhaltet, nämlich Tiere aus dem Kinderheim zu holen !!!.

Hier spricht auch die Ehefrau vom KOMMISSAR Erik Ode (Hilde Volk-Ode) mit !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:16

47746 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (46) - Benjamin hilft den Tieren

 Eine sehr schöne und lehrreiche Benjamin Blümchen Folge, die wieder sehr unterhaltsam ist, dank unserem lieben Edgar Ott als Benjamin Blümchen !!!.

Man erfährt auch ganz Wissenswertes über Brot, Brötchen, Kuchen und Getreide und bekommt auch noch Tipps zur gesunden Ernährung, na wenn das nicht lehrreich ist;-) !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:13

47745 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (44) - Benjamin als Bäcker

 Eine tolle Benjamin Blümchen Folge im Western-Style, mit einer sehr guten Besetzung wie Peter Schiff und Gerd Duwner !!!.

Die Geschichte ist schon teilweise sehr schräg, aber wie immer unterhaltsam und dank dem genialen Edgar Ott, unserem Lieblings-Elefanten auch immer hörenswert !!!.

Glockner und Gabi  19.03.2024 08:11

47744 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (50) - Benjamin als Sheriff

1-15 von 60Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Bitte melde dich an, um einen Kommentar schreiben zu können:

Benutzername
Passwort

 

Neu Registrieren

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele