Folge 162
Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

Das gemiedene Haus

CharakterSprecherIn
Howard Bene Gutjan 
Dr. Elihu Whipple Jürgen Thormann 
Junger Howard Tom Raczko 
David Dirk Petrick 
alte Frau Monika John 
Rhoby Harris Ingeborg Kallweit 
Mercy Dexter Herma Koehn 
Preserved Smith David Nathan 
Ann White Ursula Wüsthof 
Phebe Harris Sigrid Burkholder 
William Harris Patrick Bach 
Richter Peter Weis 
Jacques Roulet Dietmar Wunder 
Lehrer Horst Naumann 
Arzt Marc Gruppe 
Fahrer Bert Stevens 
Autor: Howard Phillips Lovecraft
Dialogbuch: Marc Gruppe
Regie: Marc Gruppe, Stephan Bosenius
Produktion: Marc Gruppe, Stephan Bosenius
Verlag: Titania Medien
Produktionsjahr: 2020

INFO
Providence, 1919:
Was ist dran an den unheimlichen Gerüchten um das Haus der Familie Harris, das nach unzähligen Todesfällen, die es dort gab, nun nicht mehr bewohnt wird? Dr. Elihu Whipple und sein Neffe wollen dem Rätsel auf die Spur kommen und beschließen, eine Nacht im Keller des Gebäudes zu verbringen, um das vermeintliche Böse auszurotten. Ihr Gegner erwartet sie dort bereits...

 

AUFLAGEN

CD, Titania Medien, 2020

 

KURZBEWERTUNG
-

Erst kostenlos registrieren, dann Kurzbewertungen abgeben.
Anmelden

 

Kommentare zu Grusel Kabinett - Folge 162
- Das gemiedene Haus
Stand: 22.10.2020

Alle Kommentare zur Serie - Neuer Kommentar

Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen. Hier kannst du ein Cover zum Hörspiel von deinem PC aus bei hoerspielland.de einfügen.

 Schon das verwendete Adjektiv "gemiedene" verspricht gruselige Spannung. Die weiß die Geschichte auch zu halten. Titania Medien hat hier mit dem gewohnten Stil gearbeitet und die Geschichte von H.P. Lovecraft gekonnt in Szene gesetzt. Wiedermal handelt es sich über weite Strecken schlicht um ein Gespräch zwischen zwei Personen. Die Unterhaltung wird dann immer wieder von Mini-Sequenzen unterbrochen bzw. untermalt. Das ist eine gelungene Form, die aus der reinen Unterhaltung ein lebendiges Hörspiel macht. Insbesondere der Anfang des Hörspiel mit der Rückblende, in der zwei Jungen das Haus das erste Mal betreten ist genial gespielt: mit wirklich enorm viel Angst in der Stimme. Es ist wie der Gang durch eine Geisterbahn. Eine beeindruckende und wirkungsvolle schauspielerische Leistung.
Das Finale der Geschichte kann allerdings nicht wirklich überzeugen, da es da doch noch Fragen offen bleiben. Und die Trauer über den Tod überschattet die Freude der Erlösung.

Fazit: "Das gemiedene Haus" ist ein wahrhaft gruseliges Hörspiel mit Hörspiel-Legende Jürgen Thormann in der Hauptrolle.

MK  18.09.2020 12:46

46344 - Kommentar zu Grusel Kabinett - (162) - Das gemiedene Haus

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Grusel Kabinett > 162. Das gemiedene Haus