Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 03.08.2021

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

 Hallo,
Ich suche das Hörspiel auch schon lange!
Kann mir jemand weiterhelfen?
Viele Grüße

Yvonne  18.05.2021 06:33

47130 - Kommentar zu ZEBRA Singles - (1) - Das Spukhaus in Exmoor

 Nächstes Mal bitte UNTER GESUCHE eintragen, denn unter der Kategorie wo es gepostet wurde, wird das HÖRSPIEL BEWERTET.

Namenlos  19.05.2021 15:38

47134 - Antwort zu Kommentar Nr. 47130

 Heute nicht so gutes Wetter hier, also mal nen paar Hörspiele jetzt rein ziehen tu:-))))))))

DickundDoof  15.05.2021 14:47

47122 - Kommentar zu Alf

 Genau, dass ist das BESTE was man machen kann;-)))).

Gunther Rehm und Ele  15.05.2021 23:52

47126 - Antwort zu Kommentar Nr. 47122

 Ich höre die altbekannten Geschichten immer wieder gerne. Es gibt tatsächlich noch die ein oder andere Hörspielversion, die ich nicht kenne.
Dieses Puddingrezept, von dem hier zu hören ist, reizt mich auch. Ich werde es ausprobieren.

Bei der Geschichte mit dem rätselhaften Hund bin ich bisher einem Irrtum aufgesessen. Bei dem Herrn, den Eder auf der Straße trifft, dachte ich immer, er sei sehr unfreundlich und cholerisch. Ich habe nicht verstanden, weshalb er plötzlich losschreit "Nein, Sie haben falsch gehört." Erst diesmal hat sich mir erschlossen, dass er glaubt, Meister Eder habe ihn akustisch nicht verstanden und deshalb einfach lauter spricht.

Was mir, je öfter ich die Hörspiele höre, nur vermehrt auffällt ist, dass laufend die selben Sprecher in unterschiedlichen Rollen auftauchen. Selbst häufiger vorkommende Charaktere wechseln ihre Stimmen. Das finde ich sehr einfallslos und es könnte Hörer verwirren. Mich hat es früher nicht weiter gestört, aber da habe ich nur vereinzelte Folgen gehört.

Marvin  12.05.2021 16:28

47118 - Kommentar zu Meister Eder und sein Pumuckl - (5) - Pumuckl und der Pudding

 Marvin, hör dir mal die Folge "Der Finderlohn" an. Bei diesem Herrn trifft deine Erstannahme von Hier wirklich zu. Das ist sone Type, der ich persönlich ungern begegne....

Merlin Petrus  15.05.2021 11:53

47119 - Antwort zu Kommentar Nr. 47118

 Das Highlight ist hier klar "Die Geschichte vom Wolf und vom Fuchs".

Sie ist sehr spannend erzählt und durch sehr gute Sprecher umgesetzt.

Hier überlistet der Fuchs den Wolf.

Der Wolf denkt, er könnte den Fuchs überlisten, hat aber die Rechnung ohne den schlaueren Fuchs gemacht.

Besonders gut hat mir hier Ulli Seidel der Sprecher des Wolfes gefallen, er spricht ihn so bösartig, mit seiner schneidenden Stimme dass einem Angst und Bange werden kann...echt klasse.

Ein sehr lehrreiches und sprecherlich sehr gut umgesetztes Märchen.

Das "Sterntaler"-Märchen ist auch nicht schlecht, steht aber aufgrund der recht spannungsarmen Geschichte ganz klar im Schatten der "Fuchs und Wolf" Geschichte.

Für die "Sterntaler"-Geschichte sprechen lediglich die beiden Sprecher Willem Fricke und Harald Eggers, die auch bei EUROPA relativ oft vertreten waren, besonders Willem Fricke, der bei den früheren TKKG-Folgen Dauergast gewesen war.

Gunther Rehm und Ele  10.05.2021 23:54

47116 - Kommentar zu KARUSSELL Singles - (2) - Sterntaler

 Wie wir heute erfuhren, ist der beliebte und allseits geschätzte Schauspieler und Hörspielsprecher Volker Bogdan im Alter von 81 Jahren verstorben.

Seit 2017, nach dem Tod von Andreas von der Meden, geht es wieder Schlag auf Schlag, was besonders die Sprecher von EUROPA angeht.
So starben binnen etwa 4 Jahren, von der Meden, Rode, Völz, Pichler und Grimm, Endemann, Reddemann, Fritsch und jetzt Volker Bogdan....alles tolle Sprecher meiner schönen Kindheit.

Bogdan war ein so klasse Sprecher gewesen, die Hörspiele, besonders TKKG, wo er oft immer Bösewichte gespielt hatte, waren für mich alle Highlights.....besonders seine Rolle als Ferdinand Marker war einfach genial und seine, für mich BESTE Hörspielrolle gewesen.

Was auch nur wenige wissen, er war auch viel bei DERRICK und DEM ALTEN gewesen, wo er einfach klasse gewesen war.
Die DERRICK Folge, "Mozart und der Tod" kann ich sehr empfehlen, er spielte dort einen Bösewicht in Lederjacke.....klasse gespielt.

Auch bei den genialen Finke TATORTEN, mit dem fabelhaften Klaus Schwarzkopf, war er paar mal dabei.
Habe alle DERRICKS, ALTEN und Finke TATORTE auf DVD....klasse Unterhaltung.

Mit ihm verlieren wir einen weiteren tollen Sprecher von EUROPA und Schauspieler, der in beiden Bereichen sehr viele tolle Rollen spielte und alle sehr überzeugend.

Danke, lieber Volker Bogdan für die vielen sehr schönen Hörspiel- und Fermsehstunden mit Dir und "Ruhe in Frieden"....machs gut!!!.

Gunther Rehm und Ele  05.05.2021 22:02

47113 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (95) - U-Bahn des Schreckens

 Nach dem ich mir alle Rollen durchgesehen habe, werde ich mir die Rolle "Professor Carswell - Die rätselhaften Bilder" wach halten, denn nur diese kann ich sofort im Ohr zuordnen. (synchron ist genauso zu selten wie TV Episoden gesehen und die häufigste Rolle, was mich betrifft ist in neuerer Zeit Vater Vierstein TKKG) - doch voll im Ohr hab ich nur Carswell.

Merlin Petrus  15.05.2021 12:57

47121 - Antwort zu Kommentar Nr. 47113

 Dort war er als "Theodor Anzinger" gelistet, auch wieder so ein komisches "EUROPA"-Pseudonym.

Gunther Rehm und Ele  15.05.2021 23:46

47123 - Antwort zu Kommentar Nr. 47121

 Also ich finde die Geschichte richtig spannend!
Ich dachte wirklich als erstes die Frau wäre gestorben, aber das sie eine Stuntfrau "gespielt" hat macht alles richtig spannend. Bronk fand ich einmal süß, dann gruselig und dann wieder sympathisch . Die Geschichte kann ich nur empfehlen.

Dada  05.05.2021 11:52

47112 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (126) - Teddy Talers Höllenfahrt

 Hallo,
Mir spukt seit einiger Zeit eine Geschichte im Kopf herum die ich auf Langspielplatte Mitte der 80er gehört habe.

Barbie, Skipper sind am Meer/See... Skipper will eine Luftmatratze aufpusten und nimmt aus dem Reifen die Luft... später kommt ein Gewitter auf sie zu und sie können wegen dem platten Reifen nicht weg.

Kennt jemand zufällig den Titel

Britta  02.05.2021 16:13

47111 - Kommentar zu Abenteuer-Serie (Europa)

 Ich liebe Hörspiele

Maya  29.04.2021 21:41

47108 - Kommentar zu College Fieber

 Hallo!
Ich habe eine Frage!
In welcher Folge kommen Tim und Gabi zusammen?
Nicht in welcher Folge sie verliebt sind wie in der Folge: Der eiskalte Clown, sondern in welcher Folge sie richtig zusammen kommen!? Oder ist es so das sie nur in einer Folge auf einmal zusammen kommen?
LG

Dana Sarris  28.04.2021 14:14

47105 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (190) - Der eiskalte Clown

 Das wird nie so richtig gesagt, wann Tarzan ( Tim ) und Gaby zusammen kommen.

Aber ich las mal, dass in den Anfangsfolgen erstmal Schwärmereien beiderseits stattfanden, aber in den 20 er Folgen sollen sie schon zusammen sein.

Ich denke das merkt man auch beim Hören in den 20 er Folgen schon stärker, auch was die Hörspieldialoge betrifft.

Gunther Rehm und Ele  29.04.2021 14:52

47107 - Antwort zu Kommentar Nr. 47105

 In der Folge "Phantom im Schokoladenmuseum" (110) benehmen sie sich so wie in den ersten Folgen. Gaby zu Tim: "Komm her wenn du dich traust". Und das, obwohl Karl in Folge 35 (Nacht des Überfalls) schon sagte: "Ein Glück dass Nicole ein Baby ist, sonst wäre Gaby jetzt eifersüchtig".

Was die Hörspiele betrifft, ist Tarzan in Gaby so richtig "verliebt" in Folge 9 (Abenteuer im Ferienlager), denn "Gaby wird mit jedem Tag hübscher" schreibt man nicht ins Tagebuch, wenn man schon zusammen ist.

In Folge 27 (Banditen im Palasthotel) benimmt sich Tarzan als wäre er schon Jahre mit Gaby und noch immer verliebt verheiratet.

Doch in Folge 4 (Das Paket mit dem Totenkopf) ist er praktisch schon mit ihr "zusammen" obwohl er bei der "Hotten Frage" noch nach Auswärts Spielraum lässt. Denn die Szene zum Schluss im Schwimmbad ist so ähnlich wie die im Palasthotel.


Daher gibt es irgendwie nix Halbes und Nix Ganzes. Sie sind ja auch in den neuen Folgen nicht wirklich zusammen, bis auf ein paar ausnahmen. Die beste "Zusammenfolge" war 81 (Horrortrip im Luxusauto)

Merlin Petrus  15.05.2021 12:44

47120 - Antwort zu Kommentar Nr. 47107

 Ich glaube auch, dass Stefan Wolf beim schreiben selber nicht so genau wußte, wie Tarzan ( Tim ) und Gaby zueinander stehen.

Auf jeden Fall habe ich mal gelesen, dass sie in den 20 er Folgen, wie gesagt, schon richtig zusammen sein müssen, vielleicht wurde das in den Bücher konkretisiert.

Ich habe alle TKKG-Bücher ( wie auch die Hörspiele...in der Erstauflage auf MCs und die CDs als Neuauflage ) aber nur bisher 3-4 davon gelesen, vielleicht wird es ja in den Büchern gesagt, da sie ja sowieso ausführlicher sind.

Gunther Rehm und Ele  15.05.2021 23:51

47124 - Antwort zu Kommentar Nr. 47120

 Und ich glaube, dass Andre Minninger die Bücher gar nicht gelesen hat und nur die Sripte überflogen, obwohl er schon sehr früh bei Benjamin Blümchen (auf dem Baum) und den Fragezeichen (Der unsichtbare Gegner) als Sprecher im Hintergrund dabei war. Er muss schon genauso früh seine Hände im Spiel gehabt haben, also zu der Zeit als H.G. Francis noch Vormann war. Denn die "Patzer", die es überall gibt, tragen eindeutig die Handschrift von Andre Minninger.

Merlin Petrus  16.05.2021 06:53

47127 - Antwort zu Kommentar Nr. 47124

 Andre Minninger ist 1982, also mit fast 16 ( 1965 geboren ) zu EUROPA gekommen, wo er eine Lehre gemacht hatte und zunächst als "Mädchen für alles" ( kleinere Hörspielrollen etc. ) gearbeitet hatte.

Das TKKG-Hörspiel Folge 24, "Gefährliche Diamanten" war 1982, dass nachweislich erste Hörspiel von EUROPA gewesen, wo er mitsprach, es war ja zunächst eine kleine Rolle als Freund ( Pseudonym: Michael Lampe ) von "Isi/Isolde" die er hier innehatte, dann war er der "Heiko Möhlen" ( sein richtiger Name ) bei den "Banditen im Palasthotel" und seine erste richtig große Rolle hatte er das als "Dieter Manowski" in der "Mafia kommt zur Geisterstunde" ( wieder mit einem Aliasnamen: Peter Karsten...wie einfallsreich....es hätte nur mit "C" geschrieben werden sollen;-)).

Auch bei den Funk-Füchsen war er viel vertreten, sowie in der Nummer 11, "Kampf um den roten Blitz".

Ich denke auch mal, da hätte man bei EUROPA besser aufpassen sollen, dass die Bücher aus seiner Feder auch inhaltlich flächendeckend zueinander passen, aber da haben wohl leider viele geschlafen.

Gunther Rehm und Ele  16.05.2021 17:56

47129 - Antwort zu Kommentar Nr. 47127

 Die erste Folge der kurzen Serie führt gut in die Geschichte ein. Lichtblick ist Fabian Harloff. Leider rettet die Machart des Hörspiels nicht die gute Leistung der Schauspieler. Die Geräusche sind selten und immer wieder wenig überzeugend. So ein belangloses Geräusch für das Brechen des Genicks. Da kann jeder Geräuschemacher lernen, wie man es nicht machen sollte. Auch die Schritte klingen teilweise sehr künstlich und somit unrealistisch. Diese Ausreißer ziehen sich aber nicht durch das ganze Hörspiel. Im Grunde sind viele Geräusche gut, aber die paar die schlecht sind, fallen zu sehr auf. Die Geschichte ist ansich gut erzählt und spannend. Auch die Atmosphäre stimmt und es ensteht auch eine passende Atmosphäre. Leider ist Andrea Suwa in der Rolle der Freundin von Kramer unglücklich besetzt. Sie wirkt zu weich und leise für eine Frau, die sich täglich mit Leichen beschäftigen muss. Es gibt auch zu viele unnötige Erzählparts von Kramer, die man in den Dialog hätte einbauen können. Gerade bei Action-Szenen ist das sehr schade. Aber unterhaltsam mit Top-Besetzung ist es dennoch.

MK  26.04.2021 12:20

47102 - Kommentar zu Ein Fall für Leon Kramer - (1) - Der Kodex

 bei Ooigo konnte man, wenn man im Profil bei Alter 18+ angegeben hat auch die Erwachsenen Hörspiele hören. Hier könnte man es ja ähnlich machen. Leider gibts auch hier keine Klappentexte und keine Sprecherlisten bei den Hörspielen, das fehlt mir in den Streamingdiensten irgendwie immer und man muss sie sich im Internet suchen. Gut finde ich , dass man Playlisten erstellen kann, und dass es eine Bibliothek gibt. Leider gibts keine Möglichkeit mit Alexa zu verbinden. Doof finde ich, dass man beim ersten Öffnen der App die Handy Nr. angeben muss, hier hätte man mehr Möglichkeiten bieten können, wie Mail oder Benutzername. Habe gelesen, dass Ooigo nicht mehr weiterentwickelt wird und das die Nachfolge App ist.

Arkadia  23.04.2021 17:19

47096 - Kommentar zum Beitrag Europa startet eigenen Streaming-Dienst: Hörspiel Player

 Ohne Hörspiele für Erwachsene (Vidan, HydeAway) und Hörspiele anderer Label (Jan Tenner, Gruselkabinett, Bibi + Benjamin) ist ein Abo bei einem anderen Anbieter trotzdem nötig. Schade.

Den Europa-Stream zusätzlich muss ja wiederum nicht sein, da alle Hörspiele bei Spotify & Co. inklusive sind. Da reicht doch z.B. Ooigo zum Eingrenzen für Kinder, oder?

Icke  22.04.2021 08:51

47094 - Kommentar zum Beitrag Europa startet eigenen Streaming-Dienst: Hörspiel Player

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

Layout 2019

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele