Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 17.05.2021

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

 Hallöchen, ich suche alle alten Wendy Hörspielfolgen (Europa) digitalisiert, kann mir da jemand helfen? Ich habe sie damals geliebt und hätte sie gerne als Erinnerung zurück...
Leider ist meine komplette Sammlung vor einigen Jahren bei nem Wasserschaden zerstört worden! ;(

Jessy  22.03.2021 09:31

47021 - Kommentar zu Wendy (Europa)

 Eine ganz andere Empfindung habe ich im Gegensatz zu den "negativen Aussagen", die ich so las. Dies hier war mein "Erster Sinclair" der Edition 2000. Und ich war voll angetan und fühlte mich mehr als "entschädigt" für den sauschlechten Film und die noch grottenschlechtere TV Serie, die nicht mal versucht wurde, gut zu machen.

Außerdem wurde Frank Glaubrecht in meinen Ohren die direkte Fortsetzung zu Helmut Winkelmann. "TSB Luzifers Festung" bestätigt es auch heute noch. Trotzdem bekommen das Prädikat "Mein Liebling" nur Einzelgeschichten. Bei TSB schauts anders aus, da bildet die Trilogie "Sieben Siegel der Magie" die Ausnahme.

7/10 Punkte für - Die Drohung

Merlin Petrus  22.03.2021 03:01

47020 - Kommentar zu Geisterjäger John Sinclair - (24) - Die Drohung (1/3)

 Hallo ihr Lieben, ich wäre euch super dankbar, wenn ihr die Hörspiele habt. Ich suche sie seit längerer Zeit. Bitte mit Mail an Lila1980@mail.de melden!!!

Violeisa  21.03.2021 16:51

47012 - Kommentar zu Baywatch, die Rettungsschwimmer von Malibu

 Posts dieser Art im "GESUCHE"-Forum im "Marktplatz posten und NICHT im Bewertungsbereich der Hörspiele!!!.

Namenlos  21.03.2021 18:40

47013 - Antwort zu Kommentar Nr. 47012

 Ich finde das Hörspiel sehr gut, weil Gaby stärker als sonst dargestellt wird. Sonst ist sie eher das hilflose hübsche Mädchen, das beschützt werden muss und wenn es zu gefährlich für ein Mädchen wird, nach Hause geschickt wird. Außerdem bekommt man mehr von der Beziehung von Gaby und Tim mit. Allerdings macht mich das anrührende Verhalten von Tim so agressiv. Apropos agressiv, das ist Tim auch oft. Im großen und Ganzen eins der besten TKKG Hörspiele!

Olivia Holt Fan  21.03.2021 15:38

47011 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (190) - Der eiskalte Clown

 Gelesen hatte ich im Zuge des "Mystery Club" 2 Bücher. Und zwar "Betrug beim Casting" und "Gefährlicher Chat" und danach die Lust verloren. Auf einen sehr eindringlichen Wunsch hin, habe ich dann zum Test dieses gepriesene Hörspiel gehört und anschließend gefühlt, das wars. Nein, das ist nix für mich. Die Geschichte selbst ist zwar ok und phasenweise stark, doch das "Beiwerk" verleidet mir die Lust, weitere Hörspiele mir an zu tun. Es ist wie Stolpersteine und ein Riss aus der Konzentration. Da bleib ich lieber bei "Bibi und Tina mit Joachim Nottke".

Merlin Petrus  18.03.2021 16:34

47004 - Kommentar zu Die drei !!! - (11) - Kuss-Alarm

 Die gibt es inzwischen auch bei Amazon Music

Torsten  15.03.2021 20:53

46999 - Kommentar zu Astrid Lindgren (Karussell)

 Ich liebe die drei !!! vor allem die Sprecherin von Marie.So..so.. EINFÜHLSAM! Super folgen, und super Leistung.Von den Sprechern als auch von der Autorin. Ich kann nur sagen: WEITER SO!???

Karolina  15.03.2021 11:53

46997 - Kommentar zu Die drei ???

 Diese Folge ist schon besser als die Vorfolge "Kelch des Schicksals", die mir, Patrick, überhaupt nicht gefiel, meiner lieben Frau schon eher.

"Kreaturen der Nacht" ist sehr modern umgesetzt worden ( mögen wir weniger, finden "oldschool" inszenierte Hörspiele und Klassiker viel besser ), der ganze Slang der "Hip-Hop-Szene" wird hier verwendet, kein Wunder, dreht sich dieser neueste Fall der "drei ???" in genau diesem Bereiche, es geht um Verbrechen, die in den Verkleidungen der Mitglieder der momentan angesagten "Hip-Hop-Band" "FMTM" verübt werden.

Sind für die Verbrechen die Mitglieder von "FMTM" verantwortlich oder sind es Gangster, die in den Verkleidungen der Band die Einbrüche und Diebstähle begehen?.

Genau, ja genau das haben die "drei ???" in ihrem neuen Fall zu lösen.

Die Musik ist sehr modern gehalten, ist nicht unser Ding, 1-2 Mal blitzt ein altes Stück aus den 70 er Jahren durch, was auch schon in den "EUROPA" Märchenzeiten ( auf MC und LP ) Verwendung fand.

Die Sprecher sind zu 80 % Sprecher, die jedes "Kassettenkind der 80 er Jahre" ( wie wir ) her kennt, denn so geben sich Douglas"MACABROS"Welbat, "Rainer"LARRY BRENT"Schmitt, Katja Brügger und Anja Topf etc., die Klinke in die Hand.

Schön, mal die "Macabros" und "Larry Brent" Sprecher zusammen in einem neuen "EUROPA"-Hörspiel zu hören.

Gunther Rehm und Ele  14.03.2021 14:48

46993 - Kommentar zu Die drei ??? - (209) - Kreaturen der Nacht

 Jedoch: Wieder ein TITEL ohne Direktbezug. Der benutzte Titel betrifft innerhalb der Geschichte ein Lied des Namens. Wie bei "Höhenangst", wo es um den Titel eines Buches geht.

Fühlte mich an "Im Bann des Voodoo" erinnert und weniger an "Musikpiraten". (Grins)

Merlin Petrus  14.03.2021 15:35

46994 - Antwort zu Kommentar Nr. 46993

 Ja, stimmt, manchmal stimmen die Titel und auch die Hörspielzeichnung überhaupt nicht mit der Handlung überein, so auch bei einigen TKKG-Covern, wo Szenen abgebildet sind, die so nicht im Hörspiel vorkommen.

Gunther Rehm und Ele  14.03.2021 17:34

46995 - Antwort zu Kommentar Nr. 46994

 ich finde tim kreuer einfach so gut weil er einfach gut skinny nach machen kann das zeigt er ja schon bei den die drei kids hört euch diese folgen mal an dann werdet ihr es genau heraus hören was tim kreuer sich dort alles leistet er macht ja auch in der serie die teufelskicker mit als mark beim vfb also ihr seht das wäre wirklich ein sehr guter sprecher als morton und als skinny norris

silvan  13.03.2021 14:43

46986 - Kommentar zu Alf

 Zugegeben. Kein besonders gutes Hörspiel. Trotzdem hat diese Geschichte mittlerweile brutalen Seltenheitswert. Denn Hauptkommissar Reynolds, eine meiner Lieblingsfiguren bei den Fragezeichen, kommt hier zum letzten Mal vor.

Seit 7 Jahren wird er von den Schreibern eisern ignoriert. Dabei hat er eine ähnlich starke Präsenz wie Chauffeur Morton.

Merlin Petrus  12.03.2021 09:25

46979 - Kommentar zu Die drei ??? - (170) - Straße des Grauens

 Ja, schade, dass Kommissar Reynolds in den heutigen Folgen nicht mehr vorkommt, wir fanden ihn immer klasse, denn er gehörte einfach dazu.

Wolfgang Draeger ( auch Kommissar Glockner ) war ein sehr guter Nachfolger von Horst Frank ( 4-36 ) und Günther Flesch ( 37 und 40 ) gewesen.

Einen tollen neuen Sprecher für Chauffeur Morton zu finden, wird wohl schwierig werden, denn Andreas von der Meden ( * 1943 - + 2017 ) war einmalig in der Rolle sowie auch in der Rolle des Skinny Norris gewesen.

Gunther Rehm und Ele  12.03.2021 14:31

46982 - Antwort zu Kommentar Nr. 46979

 ja dann kann es schon sehr schwer sein einen sprecher zu finden der die rollen von skinny norris und morton sprechen könnte mehr werde und kann ich nichts dazu schreiben weil mir nichts mehr einfällt

silvan  13.03.2021 20:20

46989 - Antwort zu Kommentar Nr. 46982

 ich wüsste einen guten sprecher der morton und skinny noris sprechen könnte tim kreuer der ja besonders gut in solchen dingen ist oder nicht also ich finde ihn ganz gut für das was er bis jetzt geleistet hat

silvan  13.03.2021 11:54

46984 - Antwort zu Kommentar Nr. 46982

 In "Das Grab der Maya" hat er doch schon Skinny gesprochen. Wenn das Thema vom Tisch wäre, würde ja gar nicht mehr drüber diskutiert. Dann schreib doch dort mal, weshalb du ihn so klasse findest. Wäre dann die 100%ige gegenteilige Ansicht von der bisherigen vorhandenen Aussage.

Merlin Petrus  13.03.2021 12:20

46985 - Antwort zu Kommentar Nr. 46984

 Wir finden Tim Kreuer als Skinny Norris absolut fehlbesetzt und da stehen wir mit unserer Meinung nicht alleine da, denn auf der Amazon-Seite, wo wir auch unsere Artikel schreiben, schrieben einige das gleiche wie wir.

Sie schrieben dort, dass er die Rolle sehr überdreht und unnatürlich spricht...dem ist, unsererseits, nichts mehr hinzuzufügen, denn wir sehen das, wie Eingangs schon erwähnt, genauso.

Gunther Rehm und Ele  13.03.2021 17:30

46987 - Antwort zu Kommentar Nr. 46985

 Chauffeur Morton würde ich von der Stimmlage schaffen, doch den Kampf gegen Sony würde ich nicht schaffen (Niki Nowotny / Carsten Bohn) - Und ich denke, dass es auch bei anderen Stimmen genau daran scheitert. Und deswegen Stimmen zu hören sind, über die sich geärgert wird, auch wenn manche Kulanz huldigen...

Merlin Petrus  13.03.2021 01:38

46983 - Antwort zu Kommentar Nr. 46982

 ja mit lutz makensy wäre ich auch einverstanden er macht ja schon den erzähler bei den fünf freunden so wie bei hanni & nanni da würde es doch noch passen wenn er als morton und skinny in den hörspielen der drei mitmachen würde habe zwar noch an achim schülke gedacht ob das eine rolle für ihn als skinny und morton wäre passt leider nicht zur serrie der drei dazu denn so was kann er nicht machen auch wenn man von ihm schon vieles gehört hat

silvan  14.03.2021 18:15

46996 - Antwort zu Kommentar Nr. 46983

 Andreas von der Meden schaffte die Balance zu Morton ( sehr gesittete und ruhige Ausdrucksweise, mit höherer Stimmlage ) und Skinny Norris ( das krasse Gegenteil...ungezogen und mit tieferer Stimmlage ) wie kaum ein anderer, er konnte jede der beiden Rollen, seinen eigenen famosen Stempel aufdrücken...ein hervorragender und unerreichter Sprecher.

Es wird sehr schwer sein, für Andreas von der Meden einen passenden Ersatz zu finden.

Lutz Mackensy wäre, in unseren Augen, ein geeigneter Nachfolger, da auch er seine Stimme sehr gut variieren kann, so dass sie in jede beliebige Rolle passen kann, auch ist er vom Alter nur ein Jahr jünger als Andreas von der Meden.

Gunther Rehm und Ele  13.03.2021 17:38

46988 - Antwort zu Kommentar Nr. 46983

 Mit Lutz Mackensy wäre ich auch einverstanden. In TKKG - "Die Mafia kommt zur Geisterstunde" hat er die Qualität von Morton gut gezeigt. Die von Skinny Norris gut in "Klassenfahrt zur Hexenburg".

Merlin Petrus  14.03.2021 13:39

46990 - Antwort zu Kommentar Nr. 46988

 Schön verglichen, lieber Merlin;-).

Toll, dass Du mit unserer Wahl auch einverstanden bist.

Gunther Rehm und Ele  14.03.2021 14:34

46991 - Antwort zu Kommentar Nr. 46990

 Es ist schon einige Jahre her, dass ich zuletzt auf Point Whitmark war. Vielleicht 2013. Wer feinsinnig empfinden kann, der sollte sich diese Geschichte unbedingt mal anhören. Ich habe sie von allen am stärksten in Erinnerung. Denn ob Pest oder Corona, die Abfolge ist die Selbe. Und zum ersten Mal konnte ich mir so einiges vorstellen, was mir bis dahin verschlossen blieb. Nämlich das Mögliche des angeblich Unmöglichen. Dieses Hörspiel war das Tor zur Hörspielreihe "Offenbarung 23". Natürlich kann man mit dem Kopf gegen die Wand alles als Humbug abledern, doch wenn man einer Sache eine kleine Chance gibt, kommt man weiter als ständig stehen zu bleiben.

8 Punkte bekommt dieses Werk auf jeden Fall

Merlin Petrus  11.03.2021 05:25

46970 - Kommentar zu Point Whitmark - (26) - Die Diener der Pest

 Ich, Patrick sehe die Serie mit gemischten Gefühlen.

Der Erzähler Jürg Löw ist sehr gut, dass muß echt gesagt werden und auch die ersten 10 Folgen, die wir auf CDs haben, sind auch nicht schlecht, besonders die Musik überzeugte hier sehr, denn es spielte das "Staatsorchester Weissrussland" ( also eine sehr aufwendige Arbeit ) in diesen Folgen, aber ab Folge 11 ging es bergab...die Musik ist sehr austauschbar geworden, auch die Sprecher, wieder mehr Unbekannte unter ihnen, dass war in den ersten 10 Folgen nicht so, da sprachen Hans Paetsch, Henning Schlüter, Utz Richter, Franz-Josef Steffens etc. mit.

Man könnte meinen, die hätten nach den aufwendigeren ersten 10 Folgen das ganze Geld verballert und müssten ab Folge 11 auf Sparflamme kochen.

Das ist aber auch zum größten Teil des ständigen Labelwechsels geschuldet, denn ich kenne keine Hörspielserie, die in ihrer Phase so viele verschiedene Label durchlaufen mußte, dass schmälert auch die Qualität, denn jedes Label legt auf andere Dinge mehr Wert, dass ist schon ein sehr hektisches Hin- und Her.

Gunther Rehm und Ele  11.03.2021 14:36

46972 - Antwort zu Kommentar Nr. 46970

 Wenn man "Die drei Fragezeichen" als "John Sinclair" auftreten lässt, dann ist Ärger vorprogrammiert. Den ständigen Zoff mit den Vertriebspartnern schreibe ich nicht Sassenberg zu. Sassenberg hätte zu Rohrbeck gehen sollen, der mit seiner Lauscherlounge anders vorgeht als z.B. Lausch oder Maritim, wodurch "Die schwarze Sonne" in ähnlichem Schicksal wohnt. Mit den ersten 10 Lausch Folgen kann ich gut was mit anfangen, mit den Maritim Folgen gar nix. Ich mag nur pure Hörspiele, keine Lesungen und keine inszenierten Lesungen. Da les ich lieber selbst....

Merlin Petrus  11.03.2021 17:01

46974 - Antwort zu Kommentar Nr. 46972

 Ganz genau...wir nämlich auch..."Hörbücher oder Lesungen" kommen bei uns erst gar nicht ins Hörspielregal, denn nur richtige Hörspiele ( am liebsten von EUROPA ) bekommen bei uns ein zu Hause.

Gunther Rehm und Ele  11.03.2021 18:21

46976 - Antwort zu Kommentar Nr. 46974

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

Layout 2019

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele