Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 24.11.2020

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

 Eine sehr gute Folge, noch mit dem genialen Peter Pasetti...dem BESTEN Erzähler bei den "drei ???"!!!.

Tolle "AltEUROPAsprecher" auch hier wieder, wie Hans Hessling ( * 1902 - + 1995 ), Willem Fricke ( * 1928 - + 2009 ), Kerstin Draeger ( * 1966 ), Janina Richter ( * 1955..Schwester von Ilja Richter * 1952 ), Lutz Schnell ( * 1960 ), Ursula Sieg ( * 1937 ), Beate Hasenau ( * 1936 - + 2003 ) etc., ...alle, wie immer KLASSE!!!.

Die Musik ist auch wieder sehr gelungen, die Stücke passen sehr gut zur spannenden "Hotel-Geschichte"!!!.

Fazit: Spannende Geschichte, sehr gute "Alt-Sprecher", tolle Musik...echt toll!!!.

Gunther Rehm und Ele  04.11.2020 00:08

46511 - Kommentar zu Die drei ??? - (62) - Die drei ??? - Spuk im Hotel

 Sehr gute, mysteriöse Folge, wo Peter am Anfang entführt wird!!!.

Der Plot ist ganz gut gelungen und streckenweise auch sehr spannend, auch kann die Musik hier sehr überzeugen!!!.

Die Sprecher, wie Volker Bogdan, Günter König, Heikedine Körting, sind sehr gut und bekanntes und beliebtes "EUROPA"-Inventar...auch Michael von Rospatt ( der hier im Cover nicht gelistet ist ) ist hier wieder einmal sehr gut...ebenfalls ein "alter Hase" im "EUROPA"-Business;-)!!!.

Fazit: Tolle Folge, tolle Sprecher, sehr gute Musik, spannende Geschichte...NICHT SCHLECHT!!!.

Gunther Rehm und Ele  04.11.2020 00:02

46510 - Kommentar zu Die drei ??? - (69) - Die drei ??? - Späte Rache

 "Drei ???" meets "Voodoo"...teils sehr überzogen, teils amüsant, fragt sich nur, ob es einen "Harvey Draeger" überhaupt gibt und er mit Sascha, Kerstin oder Wolfgang Draeger verwandt ist!!!.

Die Musik ist auch hier, teilweise, ganz gut, einige ältere Stücke sind hier dabei, wenn auch nicht viele!!!.

Lothar Behrendt ist schon eine kuriose "drei ???" Figur, mit seinem Stimmenverzerrer, wie ihn Kehlkopfkrebs-Patienten benutzen...einer der schrägsten "drei ???" Protagonisten!!!.

Fazit: Eine sonderbare "drei ???"-Folge, mit Gruseltouch, guten Sprechern und streckenweise tollen älteren Musik"EUROPA"stücken!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:56

46509 - Kommentar zu Die drei ??? - (79) - Die drei ??? - Im Bann des Vodoo

 Eher mittelmäßige "Sci-Fi"-Geschichte, die nicht so richtig bei mir punkten will!!!.

Sehr schön, "Altsprecherin" von "EUROPA", Elke Reissert, hier mal wieder, seit den frühen 80 ern, mal zu hören, sie war ja sehr viel bei "TKKG" und Co., dabei!!!.

Die Musik ist teilweise ganz gut, es kommen sogar einige ältere Stücke vor!!!.

Die "bedrohte Ranch" Folge 33, kann diese Folge aber NIE und NIMMER das Wasser reichen, sie war die BESTE "Sci-Fi"-Folge innerhalb der "Drei ???"!!!.

Fazit: Mittelmäßige Folge, tolles Wiederhören mit Elke Reissert und teils tolle alte Musikstücke!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:51

46508 - Kommentar zu Die drei ??? - (80) - Die drei ??? - Geheimakte Ufo

 Auch diese "drei ???"-Folge hat außer einem großartigen "EUROPA-Altstar", wie Henning Schlüter ( * 1927 - + 2000 ), nichts tolles zu bieten!!!.

Elisabeth Volkmann ( * 1936 - + 2006 ) nervt einfach nur, ein Glück, dass sie auch sonst bei "EUROPA" nicht viel in Hörspielen zu melden hatte!!!.

Als "Marge Simpson" in den "Simpsons" ( von 1989 bis zu ihren Tod, 2006, synchronisierte sie dort die "Marge" ) war sie dagegen klasse und viel besser als Anke Engelke ( * 1965 ), die sie heute spricht!!!.

Die Musik ist hier auch eher 08/15, zu viele neue Stücke, die ich weniger mag!!!.

Fazit: Auch diese Folge ist eher schwach, auch ein Henning Schlüter ( bekannt als Chef "Millinger" in der "Alte", mit Siegfried Lowitz ) kann da nicht viel retten!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:46

46507 - Kommentar zu Die drei ??? - (82) - Die drei ??? - Die Karten des Bösen

 Schwache Folge, die außer einem genialen "Altsprecher von EUROPA", Wolf Rahtjen ( * 1923 - + 2003 ) nichts tolles bietet, denn "Sci-Fi" ist absolut nicht mein Ding..."Star Trek & Co., ....NEE DANKE!!!.

Außer die fünf "Planet der Affen"-Filme, die auch unter dem Begriff "Sci-Fi" fallen, gefallen mir sehr gut, habe sie alle auf DVD, aber nur die alten Filme von 1968 bis 1973, die neuen Filme nach 2000, kann man getrost in die Tonne kloppen, da gehören sie auch hin!!!.

Die Musik ist Mittelmaß...mehr nicht!!!.

Fazit: Sehr schwache Folge, an der auch ein genialer Wolf Rahtjen nicht mehr retten kann!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:40

46506 - Kommentar zu Die drei ??? - (92) - Die drei ??? - Todesflug

 Leider eher schwache Folge, denn das "schwarze Monster" hier, ist nicht echt, es ist ein Mann in einem Kostüm...das "Bergmonster" war da viiiiel besser, es existierte in der "drei ???"-Folge 14, in echt!!!.

Die Sprecher sind wieder sehr gut, auch hier ist wieder ein "EUROPA"-Urgestein mit dabei, diesesmal ist es der großartige Werner Cartano ( * 1929 ) als Mr. Copper!!!.

Die Musik ist eher durchwachsen, hat aber einige schöne, teils sogar auch neuere Stücke, die ich eigentlich nicht so toll finde, bin eher der Nostalgiker ( auch bei Filmen, Musik etc. ), aber die Stücke hier, kann man hören!!!.

Fazit: Eher schwache Folge, im Gegensatz zu der sehr guten "drei ???"-Folge 14..."und das Bergmonster"...aber sehr gute Sprecher, gute Musik heben diese Folge 94, noch ins Mittelmaß der neueren "drei ???"-Folgen!!!.

Das Cover ist jedenfalls sehr gut gelungen, leider hält das Monster aber nicht das, was es auf diesem Cover hier verspricht, nämlich "Grusel und Horror"!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:34

46505 - Kommentar zu Die drei ??? - (94) - Die drei ??? - Das schwarze Monster

 Eine sehr gute, maritime Folge der "drei ???", die sehr gespenstisch ausfällt, alleine schon das geniale Cover, hier auf der MC und CD, sieht sehr gut aus!!!.

Auch hier sind wieder sehr gute Sprecher, der älteren "EUROPA"-Garde, vertreten, wie Franz-Josef Steffens, Claudia Schermutzki ( die Tochter des genialen Manfred Schermutzki...einer meiner absoluten "Lieblingssprecher" von "EUROPA";-)), Jörg Gillner etc.!!!.

Ein Sprecher hier kennt man sogar noch aus ganz alten "EUROPA"-Tagen, wie Rudolf H. Herget ( * 1940 - + 2014 ), der schon in den 60/70 ern, in zahlreichen Märchenproduktionen, teils sogar noch unter Konrad Halvers ( * 1944 - + 2012 ) Regie ( vor Heikedine Körting ) mitwirkte!!!.

Rudolf H. Herget war neben seiner "EUROPA" Tätigkeit, auch in sehr vielen Lesungen als "Erzähler der Nacht" zu hören, wo er seit Anfang der 2000 er bis kurz vor seinem Tode, 2014, aus dem Stehgreif Geschichten unter freiem Himmel erzählte und damit zahlreiche Besucher zu seinen Vorträgen, die meist in der "Rhön" stattfanden, zu sich lockte...er war quasi der "Hans Paetsch" unter freiem Himmel, denn er erzählte Kindern auch Märchengeschichten!!!.

Schade, wenn ich das vorher gewußt hätte, dann wäre ich auch mal dort erschienen und hätte seinen Texten und Vorträgen mal zugehört, die sehr interessant gewesen sein sollten und auch heute noch im Internet zahlreiche Zeitungsartikel gerade eben von diesen Lesungen abrufbar sind und man sie lesen kann...SEHR INTERESSANT!!!.

Hier in dieser "drei ???"-Folge hat er nochmal einen Spätauftritt in seiner alten Wirkungsstätte, die ihn erst richtig bekannt gemacht hatte...sein Auftritt hier, auch GENIAL-SUPER!!!.

Die Musik ist auch wieder sehr gut, schöne alte Musikstücke wechseln sich mit 08/15 neueren Stücken ab!!!.

Fazit: Sehr schöne Folge, geniale Sprecher, teils tolle Musik...KLASSE!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:26

46504 - Kommentar zu Die drei ??? - (83) - Die drei ??? - Meuterei auf hoher See

 Auch diese tolle "drei ???"-Folge überzeugt hier sehr, dank der tollen Sprecher, wie der großartige Lutz Mackensy, mal hier wieder als sympathisch klingender Bösewicht!!!.

Ferner in den Rollen sind hier Alexandra Doerk ( Fünk-Füchse als "Delphin" ), Klaus Dittmann ( * 1939 - + 2016 ) als Tochter Jelena und Vater Charkow zu hören, die hier das erste Mal zusammen mitwirken und in einigen "Drei ???" Folgen ( wie z:B., Folge 95 und 121 ) nochmals weiter auftauchen!!!.

Besonders Justus hat sich immer wieder mal mit Jelena in der Wolle, weil sie ihm so überheblich vorkommt, obwohl die beiden eigentlich toll zusammen passen würden, weil Justus auch des öfteren mal zur Überheblichkeit neigt...vielleicht stört es ihm deswegen bei anderen so stark, weil er es dort eher merkt, als bei sich selbst...Jelena ist in etwa der gleiche Typus "Frau", wie z.B., "Allie Jamison" ( bekannt aus den Folgen 25, 26 und 148 ), die auch sehr überheblich in ihrer Art und Weise war und folglich auch schon mal den besagten Justus zur Weissglut brachte!!!.

Die Geschichte um einen Teufelsgeiger ist sehr gut gelungen...sie erinnert mich etwas an das "Tonstudio Braun" - "John Sinclair"-Hörspiel, Folge 76, "Der Irre mit der Teufelsgeige" von Ende der 80 er Jahre...nur, dass es dort auch Tote gab, es ist eben eine "Horrorserie" für Erwachsene gewesen!!!.

Die Musik hier ist ebenfalls sehr gut, es kommen einige tolle alte Musikstücke vor, die man aus der tollen Jugendserie von Stefan Wolf, "Tom & Locke", her kennt...EINFACH KLASSE!!!.

Fazit: Eine etwas aus dem Rahmen fallende Folge, mit Gruseleinlagen, um den besagten Teufelsgeiger, die aber mit sehr guten Sprechern ( Mackensy, Doerk, Dittmann etc. ) und toller, teils sehr schönen älteren Musikstücken aufwartet...KLASSE!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 23:09

46502 - Kommentar zu Die drei ??? - (84) - Die drei ??? - Musik des Teufels

 Eine sehr gute Folge mit dem "EUROPA"-Sympathieträger Renate Pichler ( * 1937 - + 2019 ) mal wieder in einer bösen Rolle, wie auch in der "drei ??? und der Ameisenmensch" und "Tom & Locke" - "Die Nacht am schwarzen Grab"!!!.

Auch wenn sie böse Rollen spielte, so war immer was sympathisches in ihrer Stimme zu hören, dieses Phänomen kenne ich sonst nur von Andreas von der Meden und Lutz Mackensy...deren Stimme auch immer sympathisch klingen...auch in bösen Rollen!!!.

Hier sind wieder, neben Renate Pichler, auch einige andere "Altsprecher" aus "alten" "EUROPA"-Tagen, mit dabei, wie etwa Helmut Ahner ( * 1928 - + 2014 ), Lothar Grützner ( * 1926 - + 2018 )...auch hier wieder klasse, in ihren sehr guten Rollen!!!.

Die Musik ist auch wieder klasse, so kommen auch hier wieder tolle ältere Stücke, gepaart mit eher unbedeutenden ( mag viel lieber die alten Stücke der 70 er und 80 er ) Stücken aus der Neuzeit!!!.

Die Geschichte ist sehr mysteriös, ja sogar etwas wirr geraten, wenn man sie richtig verstehen will, muß man schon höllisch aufpassen, denn so schöne geradlinige Storys, die einem sofort sehr logisch und ohne Schnörkel vorkamen, wie den "Karpatenhund", "Ameisenmensch" etc., bietet diese hier nicht!!!.

Fazit: Etwas wirre Story, aber sehr gute Sprecher und teils tolle Musik, mit vielen "Altstücken" der älteren "EUROPA"-Zeit!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 22:57

46501 - Kommentar zu Die drei ??? - (85) - Die drei ??? - Feuerturm

 Diese "drei ???"-Folge ist auch eine der besseren, auch wenn sie keine typische genial-tolle Klassikerfolge der 80 er ( 1-47...) ist!!!.

Die Geschichte ist zwar nicht so der Oberhammer, aber schlecht ist sie aber auch nicht!!!.

Die Sprecher, teils aus den "guten alten" "EUROPA"-Tagen, wie Wolfgang Draeger ( * 1928 ), Stefan Brönneke ( * 1964 ), Manfred Reddemann ( * 1939 - + 2020 ) und neueren, wie Anja Topf ( * 1968 ) und Sprechern, die nur "einmal bei EUROPA" gewesen waren, wie Daniel Brühl und Harry Rowohlt ( * 1945 - + 2015 ), der ein deutscher Schriftsteller, Kolumnist, Übersetzer, Rezitator und Schauspieler gewesen war...Fans der "Lindenstraße" kennen ihn als "Penner Harry Rennep ( Penner rückwärts geschrieben )", den er von 1995 bis 2013 in 233 Folgen spielte!!!.

H.W. Geissendörfer hatte ihm eine Rolle in seiner Soap "Lindenstraße", 1995, angeboten, Harry Rowohlt sagte sofort zu, aber nur, wenn er einen Penner spielen durfte, denn eine solche Rolle reizte ihn, zu spielen...und so wurde er der sympathische Penner "Harry Rennep" in der "Lindenstraße"...den ich immer klasse fand;-)!!!.

Die Musik besteht aus teilweise alten, tollen Stücken und neueren Stücken ala "Jens-Peter Morgenstern & Co."!!!.

Thomas Fritsch ist zwar kein Peter Pasetti ( UNERREICHT!!! ) und Matthias Fuchs ( TOLLER NACHFOLGER!!! ), aber besser als "Schlaftablette" Axel Milberg ( toller Schauspieler...aber als Erzähler...NA JA...SCHWAMM DRÜBER )!!!.

Fazit: Eine gute Folge...im Mittelmaß, die aber tolle Sprecher und sehr gute alte Musikstücke, die ich aus "Kindertagen" von "EUROPA" her kenne, gepaart mit austauschbaren neueren Stücken, mitbringt!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 16:53

46500 - Kommentar zu Die drei ??? - (118) - Die drei ??? - Das düstere Vermächtnis

 Hallo
Ich suche schon lang die Folgen der schwarzen 7.
Tolle Kindheitserinnerungen.
Ich würde mich freuen wenn jemand helfen könnte.

daniel  03.11.2020 14:49

46498 - Kommentar zu einer Serie

 Für uns, den "drei???"-Fans genau das Richtige;-))!!!.

Wir haben schon die tolle "EUROPA"-Chronik, eines der BESTEN Bücher über unser Lieblingslabel kürzlich gekauft...es ist die BESTE Neuerscheinung der letzten 5 Jahre, im Bereiche der "Hörspiel"-Bildbände!!!.

Gunther Rehm und Ele  03.11.2020 11:46

46497 - Kommentar zum Beitrag Neues Buch über die Drei ??? von C.R. Rodenwald

 eine meiner lieblingsfolgen. die backsteinrede ist toll. und der rasenmähersound. und das lied! <3 ja, die kann man gut mehrmals hören, die macht richtig gute laune :D

verounsen  02.11.2020 23:02

46496 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (68) - Benjamin als Taxifahrer

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

Layout 2019

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele