Nachricht zu Ein Fall für TKKG

Dein Name


Deine e-mail Adresse


Deine Nachricht


Sicherheitsabfrage / SPAM-Schutz
Was ergibt: Neun minus Fünf?

Möchtest Du das Hörspiel auch bewerten? Dann wähle hier ein Stimmungszeichen.

 
Suchst du etwas, oder möchtest du etwas anbieten? Dann schreibe deinen Kommentar bitte nicht hier, sondern auf dem Marktplatz.

Kommentare zu Ein Fall für TKKG
Stand: 23.01.2021

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 1797Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Haben diese Folge jetzt nochmal gehört und müssen sagen, so schlecht finden wir sie nicht.

Natürlich, mit den Klassikerfolgen kann sie nicht mithalten, denn diese sind unerreichbar mit Veronika Neugebauer als Gaby, Günther Dockerill als Erzähler, Wolfgang Draeger als Glockner, aber dennoch ist diese Folge sehr gut gelungen.

Sie hat starke Anleihen bei Folge 33 "Wer raubte das Millionenpferd", wir glauben das war auch die Absicht des Schreibers und der Produzenten-Crew.

Hier geht es auch um Pferdediebstahl und Versicherungsbetrug, wie bei der Folge 33.

Besonders kurios fanden wir auch die Besetzung als Heino Schnuller, der hier großartig von Krystian Martinek verkörpert wird, denn dieser hat auch schon in der Original-Klassikerfolge 33 "Wer raubte das Millionenpferd" den Farid gesprochen.

Die Musik ist hier besonders gut gewählt worden, denn hier hat man eine tolle Auswahl an Musiken genommen, die von Jan-Friedrich Conrad/Phil Moss komponiert wurden.

Schade das Carsten Bohn nicht mehr seine geniale Musik, wegen dem Rechtsstreit dabei steuern darf.

Der einzigste Grund, warum diese Folge nicht die volle Punktzahl von mir bekommt, ist einfach, der Klassikercharme fehlt.

Veronika Neugebauer als Gaby vermissen wir einfach, sie war echt einmalig.

Fazit: Dennoch ist diese Folge, wegen der guten Besetzung, allen voran Krystian Martinek als Gangster Heino Schnuller und der tollen Musik, ein Ohr wert.

Gunther Rehm und Ele  21.01.2021 17:44

46813 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (174) - Doppelgänger auf der Rennbahn

 Die Folge ist und bleibt eine der schrägsten Folgen dieser tollen Serie und zwar aus den Gründen:

1. Die Satanisten sind ja schon so übertrieben dämlich und schräg in ihrer Rolle, dass es weh tut!!!.

2. Der geniale Sprecher Douglas Welbat gibt hier seine krasseste Darstellung als schräger Satans-Boss, Otto Glänzer ab!!!.

3. Karl hat hier zu viel Lachgas geschluckt...er meldet sich zweimal mit einem lustigen Spruch, als Kommissar Glockner ihn anruft!!!.

Aber dennoch ist diese Folge trotz der Schrägheit eine sehr unhaltsame und interessante Folge dieser tollen Jugendserie!!!.

Gunther Rehm und Ele  19.01.2021 21:12

46797 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (114) - Die Sekte Satans

 Ist Christian Welbat verwandt mit Douglas Welbat???.

Ich weiß nur, dass er zusammen mit seiner Frau Katja Brügger ( auch EUROPA-Sprecherin ) einen Sohn namens Daniel hat!!!.

Gunther Rehm und Ele  19.01.2021 20:33

46794 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - TKKG - Jede Legende hat ihren Anfang

 Ebenfalls eine sehr gute und spannende "TKKG"-Folge aus der guten "alten" Zeit!!!.

Hier geht es um Münzendiebe die alte Münzen aus geschichtlicher alter Vorzeit rauben!!!.

Die Sprecher sind wie immer klasse, besonders Boris Tessmann, Lutz Mackensy, Traudel Sperber, Utz Richter und Christian Stark sind toll, man kennt sie ja auch aus den 80 er Jahre "EUROPA"-Hörspielen!!!.

Die Musik kann ebenfalls sehr überzeugen, es kommen schöne ältere Musikstücke von Jan-Friedrich Conrad vor, die man aus den anderen "EUROPA"-Serien her kennt!!!.

Fazit: Eine sehr gute Folge, mit tollen Sprechern und klasse Musikstücken, ich kenne sie, wie alle anderen "TKKG"-Folgen jeweils seit dem Erscheinen...habe sie immer neu gekauft oder bekommen, wenn eine neue erschienen war!!!.

Gunther Rehm und Ele  19.01.2021 17:31

46793 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (86) - Die Schatzsucher-Mafia schlägt zu

 Eine sehr gute "TKKG"-Folge...hören sie gerade nochmal!!!.

Ein gewissenloser Hundehasser legt Würste aus, die mit Rasierklingen präpariert sind um sie zu töten!!!.

Das Hörspiel ist sehr spannend und bietet tolle Sprecher aus frühen "EUROPA"-Tagen, wie Werner Cartano, Klaus Dittmann, Achim Schülke etc..!!!.

Die Musik bietet alte ( was wir bevorzugen ) und neuere ( mögen wir nicht so, aber wenn sie "Oldschool" klingen...dann gehen diese auch ) Klänge, also für jeden etwas!!!.

Besonders toll ist hier noch, dass hier noch die gesamte "alte" geniale "TKKG"-Crew dabei ist...Veronika Neugebauer als "Gaby"...TOLL...sie vermisse ich am meisten von den verstorbenen "EUROPA"-Sprecher, ich habe heute noch einige alte Berichte zu ihrem tragischen Tod, 2009, mit gerade mal 40 Jahren, gelesen und es tut dem Fan ( wie mir/uns ) immer noch weh zu lesen, dass sie nicht mehr lebt!!!.

Sie ist eben unersetzlich und die "EINZIG WAHRE GABY"!!!.

Fazit: Eine sehr spannende Folge, mit guter Musik und tollen Sprechern, inklusive der noch kompletten "TKKG-Crew"!!!.

Gunther Rehm und Ele  19.01.2021 17:23

46792 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (162) - Gefahr für Oskar!

 P.S.

Besonders lustig ist hier der Dialog von Edgar Bessen ( Kommissar Glockner ), der hier den Ganoven Edgar begrüßt, als er ihn verhaften will:

"Hallo Edgar"...Edgar Bessen begrüßt sich also selbst;-))!!!.

Gunther Rehm und Ele  18.01.2021 21:05

46791 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (83) - Hilfe! Gaby in Gefahr

 Habe dieses Hörspiel ja schon 2010 hier ausführlich bewertet!!!.

Gerade hören wir nochmal diese tolle "TKKG"-Folge zu Hause!!!.

Gerlach Fiedler ( * 1925 - + 2010 ) in seiner wohl besten Rolle als "Triebtäter Diel", der Gaby entführen will!!!.

Fiedler spricht den Verbrecher richtig schön fies, genauso wie es sich für einen Verbrecher gehört ( wenn ich an die heutigen Verbrecher in den Hörspielen denke...das sind alles nur Lachnummern, die keiner Ernst nimmt )...EINFACH KLASSE!!!.

Die Musik ist auch sehr gut, es kommen viele ältere ( was wir sehr mögen ) und auch einige neuere ( die aber auch nicht schlecht sind ) Stücke vor!!!.

Fazit: Eine sehr gute "neuere" TKKG-Folge, die sehr spannend ist und sehr gute Sprecher hat ( allen voran Gerlach Fiedler )!!!.

Gunther Rehm und Ele  18.01.2021 20:33

46790 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (83) - Hilfe! Gaby in Gefahr

 Vorweg: Ganove Edgar ist ganz klar "Andre Minninger" und Margot Glockner dürfte "Heikedine Körting" sein, denn Hildegard Krekel hört sich ganz anders an....

Diese Folge ist mit "Die Entführung in der Mondscheingasse" die beste aller Gaby Entführungsfolgen. Außerdem ist diese Folge in meiner "Dauerbrenner der aktuellen Zeit" Liste ganz vorne mit dabei.

Gerlach Fiedler macht hier die beste Figur aller Hörspiele, die ich mit ihm bisher gehört habe. Da können die Folgen von "Die drei Fragezeichen" nicht mithalten.

Merlin Petrus  16.01.2021 17:41

46775 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (83) - Hilfe! Gaby in Gefahr

 Ganove Edgar stimmt, aber Margot Glockner spricht hier eindeutig Hildegard Krekel, denn diese Stimme kennen wir aus dem eff-eff, denn wir haben oft die Serie, "Ein Herz und eine Seele" geschaut, wo sie die Rita spielt!!!.

Wir mögen diese Folge, neben der "Entführung in der Mondscheingasse" natürlich auch sehr gerne, wir mögen alle "TKKG-Klassiker" von 1 bis etwa 100 durchgehend ( mit 1-2 Ausnahmen ) alle sehr gerne, besonders ich, Patrick ( Gunther Rehm ) mag diese Serie sehr gerne, kenne sie ja schon seit dem Erscheinen ( 1981/82...als 6/7 jähriger ) und sammle sie seitdem;-)!!!.

Gerlach Fiedler ist ein klasse Sprecher ( habe von ihm 2008 noch ein sehr schönes von ihm signiertes Autogramm bekommen...hatte ihn persönlich angeschrieben, wie alle "EUROPA"-Sprecher...habe alleine davon etwa 150 Autogramme der Sprecher...alle selbst angeschrieben;-) und immer sehr gerne gehört von uns!!!.

Gunther Rehm und Ele  16.01.2021 23:13

46781 - Antwort zu Kommentar Nr. 46775

 Ganove Edgar stimmt, aber Margot Glockner spricht hier eindeutig Hildegard Krekel, denn diese Stimme kennen wir aus dem eff-eff, denn wir haben oft die Serie, "Ein Herz und eine Seele" geschaut, wo sie die Rita spielt!!!.

Gunther Rehm und Ele  16.01.2021 18:50

46777 - Antwort zu Kommentar Nr. 46775

 Tatsächlich? Mmmh. Dann muss die Mutter von Sylta, die in "Abenteuer im Ferienlager" nicht angeführt ist, wohl auch Krekel sein, oder?

Merlin Petrus  16.01.2021 23:07

46780 - Antwort zu Kommentar Nr. 46777

 Nein, dass ist wiederum Heikedine Körting ( Pamela Punti...ihr Pseudonym ), denn Hildegard Krekel kam erst 1989/90 zu dem Label "EUROPA"!!!.

Gunther Rehm und Ele  16.01.2021 23:15

46783 - Antwort zu Kommentar Nr. 46780

 Athmosphärisch eine der schönsten "TKKG"-Folgen aus den genialen Klassikerfolgen der 80 er Jahre!!!.

Besonders schön ist die herrliche maritime Athmosphäre der Nordsee, die hier eindrucksvoll geschildert wird, auch das Cover ist sehr schön von Reiner Stolte ( dem besten Jugendbuch-Zeichner ) gezeichnet!!!.

Es waren ursprünglich 5 Geschichten, die "TKKG" in dem kleinen ungenannten Nordseedorf erlebt hatten:

1. Der vermeintliche Ladendiebstahl wegen Schokolade von Klößchen ( was er aber nicht gewesen war )

2. Oma Truels gefährliche Gespenster ( dieses Hörspiel war die erste Seite )

3. Der Drohbrief an Gaby ( dieses Hörspiel war die zweite Seite )

4. Der Kampf mit den Rockern ( Rocker stehlen Waffen...diese Geschichte wurde zusammen mit der "Drohbrief"-Geschichte von H.G. Francis zusammengeschrieben...die "Drohbrief"-Schreiber hatten hier die Waffen gestohlen, dass waren aber im Buch eigentlich andere...nämlich die besagten Rocker )

5. Margit hilft Gaby ( Gaby fällt in einem Brunnen und Margit ein behindertes Mädchen im Rollstuhl holt Hilfe )

Die Geschichten 1 und 5 wurden leider nicht von "EUROPA" vertont, sie hätten prima in der Folge 175, "Nachtwanderung mit Schrecken" ( diese Folge spielte wieder in dem gleichen Ferienlager an der Nordsee und da hätten man die beiden, noch fehlenden Geschichten wunderbar reinschreiben können...aber nein, da wurde lieber eine unausgegorene halbfertige Geschichte von einem unbekannten Schreiber genommen ) gepasst und man hätte, 2011, 4 Jahre nach Stefan Wolfs Tod ( 2007 ), noch eine "neue" "TKKG"-Folge zu hören bekommen!!!.

Nun zur tollen alten Folge:

Die Sprecher sind ( wo schon 2010 besprochen ) sehr gut, besonders Wolfgang Völz, Katharina Brauren, Rüdiger Schulzki, Joachim Baumert, Ernst von Klippstein, Lutz Schnell, Ingeborg Kanstein sind klasse, aber auch die nicht genannten sind super!!!.

Die Musik hat viele tolle alte Carsten Bohn Stücke parat, die man aus den ganzen anderen tollen "TKKG"-Folgen der guten "alten"

Gunther Rehm und Ele  15.01.2021 05:39

46769 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (9) - Abenteuer im Ferienlager

 Die "Margit Geschichte" fehlt mir wehmütig sehr, genauso wie im Superwal der Wal nicht super ist, denn im Buch rettet er Peter das Leben, drum Superwal.

Merlin Petrus  15.01.2021 21:20

46774 - Antwort zu Kommentar Nr. 46769

 Wir finden die "Margit-Geschichte" auch sehr gut, schade, dass sie, wie gesagt, nicht in der TKKG-Folge, "Abenteuer im Ferienlager" enthalten ist!!!.

Das ist ja interessant, dass wußte ich gar nicht...ja, dass liegt auch daran, dass ich eher die Hörspiele höre, anstatt die Bücher zu lesen, die ich teils, auch zu Hause habe, aber ich höre lieber die Hörspiele, die ich im Gegensatz zu den Büchern, alle habe!!!.

Gunther Rehm und Ele  16.01.2021 21:42

46779 - Antwort zu Kommentar Nr. 46774

 Klassikerzeit her kennt!!!.

Fazit: Eine sehr schöne, besonders atmosphärisch sehr gut gelungene "TKKG"-Klassikerfolge aus der guten "alten" Zeit, mit sehr guten Sprechern, zwei-einhalb spannenden ( schade das es nicht alle fünf gewesen waren ) Geschichten und der tollen Musik von Carsten Bohn, SEHR EMPFEHLENSWERT!!!.

Gunther Rehm und Ele  15.01.2021 05:40

46770 - Antwort zu Kommentar Nr. 46769

 Eine sehr gute Folge aus der tollen "TKKG"-Serie!!!.

Hier geht es um einen skrupellosen Trainer, der seinen jugendlichen Sportlern Dopingmittel unterschiebt!!!.

Die Sprecher ( sind klasse ), allen voran, der geniale Volker Bogdan als Dr. Kaut ist klasse, er ist bei "TKKG" auch ein immer sehr überzeugender Bösewicht...man bedenke nur seine tolle Darstellung als "schwarzer Sheriff" in der tollen "TKKG"-Folge 95, "U-Bahn des Schreckens" wo er sich am Ende selbst verrät und sein Kumpane Matthias Fuchs ( auch ganz klasse ) einen Lachanfall bekommt...klasse!!!.

Besonders toll ist hier, dass hier wirklich noch die sehr gute und "alte" Garde zusammen ist ( Draeger, Novotny, Lubowski, Neugebauer )...heute gibt es ja leider nur noch Sascha Draeger und Manou Lubowski von der tollen "alten" Garde, denn Niki Novotny ist ja seit 2016 nicht mehr dabei ( Ausstieg von Novotny ) und Veronika Neugebauer starb ja schon 2009 an Krebs:-(!!!.

Die Musik ist hier, für neuere Verhältnisse auch sehr erträglich ( auch wenn wir die älteren Stücke viel lieber mögen ) und gut hörbar...ein Stück, so ziemlich am Anfang, erinnert an den guten "alten" Carsten Bohn!!!.

Auch atmosphärisch eine mehr als tolle Folge...sie spielt ( wie die tolle Folge 9, "Abenteuer im Ferienlager" ) an der wunderschönen Nordsee ( liebe die See...überhaupt alles maritime, wie Häfen, Schiffe, Leuchttürme, Möven, Standkörbe...kurz alles, was mich an die See erinnert;-))!!!.

Fazit: Eine, für neuere Verhältnisse, sehr gute Folge, die Sprecher, Musik, Athmo...alles überzeugt!!!.

Gunther Rehm und Ele  15.01.2021 00:32

46762 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (158) - Trainer unter Verdacht

 Tolle Folge mit einem genialen Michael von Rospatt ( * 1935 ) als grausamer Rächer...er ist der "Norman Bates" des deutschen Hörspiels...immer wenn ein Psychopath oder eine schräge Type gesucht wird, dann kommt man auf ihn, so auch in der "TKKG" Folge 66, "Gauner mit der goldenen Hand", Folge 82, "Spuk aus dem Jenseits" oder auch als "schrulliger Millionär" in der "drei ??? 46"...

...ein toller Sprecher;-)!!!.

Gunther Rehm und Ele  13.01.2021 14:12

46757 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (92) - Der grausame Rächer

 Hören diese tolle Folge gerade nochmal!!!.

Die Geschichte ist sehr originell umgesetzt worden und auch die Sprecher ( die ich 2010 hier schon erwähnt und gelobt hatte ) sind echt klasse!!!.

Die Musik von Jan-Friedrich Conrad ist, wie erwähnt auch sehr gut, besonders beim Seitenwechsel von 1 zu Seite 2, kommt ein ein sehr tolles, schönes Musikstück vor, es kam auch bei "Knight Rider" Folge 22, "Die Schatzsuche" vor, als Meikel und K.I.T.T mit Catherine Granger in der Höhle oder Stollen sind...dort läuft es auch...ein sehr harmonisches und schönes Musikstück!!!.

Fazit: Eine sehr schöne Folge, mit schöner Musik und mit tollen Sprechern ( vor allem die gute "alte" originale Gaby...hinreißend von der leider 2009 verstorbenen Sprecherin...Veronika Neugebauer gesprochen...DER EINZIG WAHREN GABY;-))!!!

Gunther Rehm und Ele  13.01.2021 14:01

46756 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (76) - Die Goldgräber-Bande

 Hören dieses tolle "TKKG"-Hörspiel zu Andreas von der Meden heutigem 78. Geburtstag ( * 10.01.1943 - + 26.04.2017 ) noch einmal!!!.

"R.I.P lieber Andreas von der Meden", heute wärst Du 78 Jahre geworden...wir haben Dich immer noch nicht vergessen und hören heute noch weitere, tolle Hörspiele, Dir zu Ehren und zu Deinem 78 sten, den Du leider nicht mehr miterleben konntest:-(!!!.

Deine Fans Patrick und Gabi

Zum Hörspiel:

Dieses "TKKG"-Hörspiel finden wir auch sehr toll, es gibt hier, indirekt sogar noch eine Anspielung auf "Bonnie und Clyde", die aber hier "Beate und Claus" heißen und hier nicht ganz so schlimm dargestellt werden, wie das richtige mörderische Gangsterpärchen!!!.

Die Sprecher sind durch die Bank klasse, so geben sich Saskia Weckler ( Tochter von "EUROPA"-Urgestein Michael Weckler, + 2008 ), Leonard Mahlich ( Sohn von Holger Mahlich und Micaela Kreißler, + 2017 ), Marianne Kehlau, Andreas von der Meden, Lutz Mackensy, Matthias Bullach sowie Constantin Stahlberg ( schreibt auch teilwiese die "EUROPA"-Musiken...spielt hier einen Musiker, der das "Beate und Claus"-Lied klimpert ) die Klinke in die Hand!!!.

Die Musik ist hier sehr durchwachsen, so sind viele neue Stücke und wenige ältere Stücke ( die wir viel lieber mögen ) vorhanden...inklusive das schräge, nervige "Beate und Claus"-Lied von Stahlberg!!!.

Am Ende erzählt Wolfgang Kaven in alter "Günther Dockerill"-Manier, was aus den Gangstern nach der Verhaftung wurde ( dass hatte nur er in den tollen alten "TKKG"-Klassiker-Folgen gemacht, er war sowieso der "BESTE"-TKKG-Erzähler...FOR EVER )...echt klasse, so kamen nostalgische Gefühle beim Hören dieser neueren ( von Jahr 2000 ) Folge auf!!!.

Fazit: Eine sehr originelle spannende Geschichte, mit tollen Sprechern, toll umgesetzt, nur die Musik kann hier nicht immer überzeugen ( die zu moderne Musik inklusive dem "Geklimpere von Stahlberg"...man muß schon stärkere Nerven dafür haben ), aber dennoch eine sehr tolle Folge!!!.

Gunther Rehm und Ele  10.01.2021 00:10

46743 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (119) - Frische Spur nach 70 Jahren

 Hören dieses tolle "TKKG"-Hörspiel zu Wolfgang Draegers heutigem 93. Geburtstag ( * 09.01.1928 ) noch einmal!!!.

"Happy Birthday, alles Liebe und Gute und vor allem viel Gesundheit für Dich ( gerade in dieser heutigen Zeit ) lieber Wolfgang;-))!!!.

Deine Fans Patrick und Gabi

Gunther Rehm und Ele  09.01.2021 02:23

46739 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (31) - Die Entführung in der Mondscheingasse

 Wann kommt der Eintrag zu dem Weihnachts Spezial - Morgen kommt das Weihnachtsgrauen - denn dieses ist um längen besser als die letzten Oríginalfolgen...

Merlin Petrus  28.12.2020 15:36

46694 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

1-15 von 1797Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG