Kommentare zu Ein Fall für TKKG
Stand: 25.10.2021

Neuer Kommentar zur Serie

1-15 von 1827Nächste Seite der ListeEnde der Liste

 Für mich eine der größten Enttäuschungen der Jugendzeit. Da fiebert man mit und dann dieses blöde Ende...Note 6!

Chap Young  20.10.2021 16:22

47296 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (2) - Der blinde Hellseher

 Der Start der Kult-Serie ist meines Erachtens ein wenig bieder. Aber alles in allem würde ich noch eine 3+ geben.

Chap Young  20.10.2021 16:17

47295 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben

 EHEMALS GUNTHER REHM UND ELE ( aber den Account konnte wir nicht mehr aktivieren, warum auch immer....habe auch schon hier angeschrieben )

Gedenken an den zwölften Todestag der tollen Hörspielsprecherin Veronika Neugebauer ( *27.11.1968 - +11.10.2009 ).

Jetzt ist es schon zwölf Jahre her, wo Du nicht mehr da bist, liebe Veronika:-(!!!.
Himmel, wie die Zeit vergeht!!!.

Bei TKKG gibt es jetzt wieder eine Neuerung, denn "Dein" alter Hörspielpapa Wolfgang Draeger ( Kommissar Glockner ) wurde in der 220 sten Folge in Rente geschickt, jetzt wird seiner Nachfolger gesucht, der ihn, in der gleichen Rolle, weiterspricht.

Das finden wir auch schade:-(, aber er ist ja auch schon 93 Jahre alt.

Wir hören natuerlich, Dir zu Ehren, wieder ein Hörspiel am 11.10.2021, mit Dir, liebe Veronika und geniessen das schöne Hörspiel dann mit Deiner sueßen Stimme.

Wir sind immer noch sehr traurig, dass Du nicht mehr unter uns bist:-(!!!.
Wir vermissen Dich in den neuen TKKG-Hörspielen immer noch sehr, sehr doll:-(!!!.

Bis zum nächsten Jahr - denn auch den dann schon dreizehnten Todestag - vergessen Deine Fans, Patrick und Gabriele nicht!!!.

Mach´s gut, liebe Veronika - R.I.P!!!.
*27.11.1968 - +11.10.2009

( EHEMALS GUNTHER REHM UND ELE )

Glockner und Gabi  10.10.2021 17:03

47292 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (1) - Die Jagd nach den Millionendieben

 Diese Folge widmet sich dem Thema Video-Blogs und deren Bedeutung. Für jemanden wie mich, der diese ganze Formate nicht nutzt, sind zu viele Fachbegriffe vorhanden, die mich die Folge schwer verstehen lassen. Vor allem, wenn man kurz zuvor eine der alten Folgen gehört hat, fühlt man sich hier wie in einer anderen Welt. Dabei gibt es durchaus auch Neuerscheinungen, die durch ihre Thematiken zeitlos sind.
Was mir in den neuen Folgen eindeutig fehlt, ist Tims Schlagfertigkeit (im wahrsten Sinne des Wortes :-))

Die Mitschülerin am Anfang, die Tim und Klößchen begleitet, ist mir stimmlich zu dominant und klingt unangenehm.

Marvin  17.09.2021 15:52

47257 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (207) - Doppelte Entführung

 Dies ist eine aufregende Geschichte.

Karl war mutig, die steile, wackelige Leiter hochzuklettern.

Von Tarzan kennt man solche Aktionen ja.

Anders an dieser Folge ist, dass TKKG nicht zufällig in den Fall schlitterten, sondern Gaby die anderen darauf aufmerksam machte.

Durch ihren Vater profitieren sie manchmal beim Lösen oder Erhalten von Fällen.

Es gibt sehr viele spannungsgeladene Szenen bei dem recht kurzen Hörspiel.

Außer den Sprechern finde ich besonders die Musik super klasse!

Sehr viele Musiken sind ebenfalls bei der Hanni & Nanni-Folge 13 „Kein Spaß ohne H. & N.“ zu hören.

Auch das Stück „Katharina“ von Manuel Backert gefällt mir sehr und es passt vortrefflich zu der Szene im Café.

Diese Geschichte zählt für mich zu den besten der Serie!

Gabriele

Ele und Gunther Rehm  13.09.2021 00:42

47240 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (36) - Das Geschenk des Bösen

 Mit dieser Folge fing Wolfgang Draeger nach dem Tod von Edgar Bessen im Jahre 2012 wieder an und fast 9 Jahre später geht er mit der Folge 220 leider in den Ruhestand.

Lieber Herr Draeger, wir können Ihre Entscheidung verstehen und sind traurig, dass Sie jetzt in Ihren wohlverdienten Ruhestand gehen, denn Sie waren fuer uns immer DER Kommissar Glockner, der immer nett und hilfsbereit gewesen war.

Der Nachfolger, der Sie ablöst, muß verdammt große Schuhe haben, denn in Ihre Fußstapfen zu treten, wird nicht einfach sein, egal welcher Sprecher Sie ablöst.

Diese Nachricht trifft uns sehr, denn wir sind ein großer Fan von Ihnen ( und Ihrer lieben Familie ) und ich, Patrick, habe Sie damals, 1982, als 7 jähriger das erste Mal in meinem ersten TKKG-Hörspiel, "Nachts, wenn der Feuerteufel kommt", gehört.

Wir sind sehr traurig .

Sie und Ihre Lieben ( Sascha, Kerstin etc. ), sind einfach die Besten und das Tuefelchen auf der Hörspiel-Sahne.

Danke fuer Ihre wundervolle Arbeit, sei es im Hörspiel, Synchron oder auch im Film und Fernsehbereich .

Wir wuenschen Ihnen noch viele sehr schöne und vorallem gesunde Jahre im Ruhestand, mit all Ihren Lieben zu Hause.....Sie haben es sich verdient, lieber Herr Draeger .

Ihre Fans Patrick und Gabriele

Gunther Rehm und Ele  03.09.2021 23:35

47232 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (182) - Im Bann des Übersinnlichen

 Manuel Backert, Nummer zwei;-).

Anfang September 2021 kommt die nächste CD/MC/LP, mit dem Titel, "Wer hat Phil Moss entfuehrt", auf den Markt.

records4you.eu/Artikel/wer-hat-phil-moss-entfuehrt-manuel-backert-cd/?doing_wp_cron=1629846278.8978428840637207031250

Haben sie auch wieder bestellt, es sind wieder viiiele TKKG-Stuecke von ihm, aus den 80 er dabei.

Gunther Rehm und Ele  28.08.2021 20:25

47229 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (47) - Todesfracht im Jaguar

 Alexander Körting (Der Bruder von Nicolas Körting) - das war die Verwirrung. Denn er klingt tatsächlich wie der Junge aus "Die drei Fragezeichen - Der lachende Schatten". Und beide sind von 1982. (Norbert Hecker / Ted Sanchez)

Merlin Petrus  31.07.2021 09:32

47197 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (12) - Nachts, wenn der Feuerteufel kommt

 Hallo. Gibt es eine Fortsetzung von TKKG Folge 9 "Abendteuer im Ferienlager"? Mir war als hätte ich das mal gelesen oder täusche ich mich? ;) Danke!

Sandy  13.07.2021 16:13

47188 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG

 Es gibt nur die TKKG Folge 175, "Nachtwanderung mit Schrecken".

Sie spielt auch in dem gleichen Ferienlager, es kommt auch der Charakter RASPUTIN vor.

Als direkte Fortsetzung sehe ich sie aber trotzdem nicht, dafür ist sie viel zu schwach, zu langgestreckt und kann sich zu keiner Zeit mit dem genialen Original von 1981, messen.

Gunther Rehm und Ele  14.07.2021 15:01

47189 - Antwort zu Kommentar Nr. 47188

 Also ich liebe diese Folge
Sie ist sehr spannend und witzig und einfach ein schöner Teil meiner Jugend
Am witzigsten finde ich den Dialog zwischen Tim und Selbig
Ist zwar ziemlich derb aber ich fands immer witzig
Die Vorgeschichte mit der Frau von Selbig ist auch ziemlich heftig
Ich hätte Eberhard Haar auch fast nicht wiedererkannt
Sonst spricht der eigentlich meist ganz nette Rollen
Der Freund von Martina war mir aber auch unsympathisch
Keine Ahnung warum
Ja also die Folge ist echt spannend von Anfang bis Ende

Cath Bond  28.06.2021 18:06

47173 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (99) - Hilflos in eisiger Nacht

 Dieser Detlev Egge ist ein Typ den man im Verlauf der Story echt zu hassen lernt
Ein richtig verwöhnter Wohlstandsbengel der Drogen vertickt seine eigenen Komplizen betrügt Leute zusammenschlägt und junge Mädchen in Pools schubsen will
Über den Auftritt von Ursula Sieg habe ich mich echt gefreut
Die Folge ist für mich zwar bei Weitem nicht schlecht aber auch nicht so hoch angesiedelt in der Bewertung

Cath Bond  18.06.2021 01:08

47162 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (4) - Das Paket mit dem Totenkopf

 Torben Schlüter ist DANIEL Welbat, der Sohn von Douglas Welbat.

Werner Klingenschmitt ist Douglas Welbat.

Gunther Rehm und Ele  06.06.2021 01:58

47157 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (218) - Schutzgeld für Dämonen

 Hier, in dieser Folge sind beide Gangster gleichwertig vertreten, so hätten wir uns das gerne in den schon besagten Folgen 29 und 31 gewünscht.

Gunther Rehm und Ele  02.06.2021 22:57

47152 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (30) - Die Mafia kommt zur Geisterstunde

 Hier ist das gleiche Problem...Zotte und Katzentod sind die beiden Erpresser, die die Hundehalter erpressen und ausrauben.

Während Zotte eine sehr große Rolle im Alleingang bewältigt, ist sein Komplitze Katzentod sprechermäßig hier gar nicht vertreten, obwohl er auch im Buch eine sehr große und gleich lange Rolle hat.

Als Sprecher von Katzentod hätten wir uns gerne Oliver Rohrbeck, Torsten Sense ( Chreszinski und Sense waren ja auch bei "Detektiv Clipper" dabei ), Friedrich Hey, Stefan Schwade oder Michael Harck gewünscht.

Gunther Rehm und Ele  02.06.2021 22:55

47151 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (29) - Hundediebe kennen keine Gnade

 Da Oliver Rohrbeck bei TKKG immer die geistige Sau raus lässt (selbst in der harmlosen Rolle - Feind aus der Vergangenheit - spielt er negativ) - hätte ich ihn mir in noch mehr Rollen gewünscht, die zu kurz kamen. Denn was Rohrbeck betrifft, ist Dr Jekyll (Justus Jonas) und Mr Hyde (TKKG Rollen) unübersehbar verankert.

Merlin Petrus  04.06.2021 18:47

47154 - Antwort zu Kommentar Nr. 47151

 Komisch ist, dass Hans-Jörg Neschke, der Komplitze von Gus Uckmann hier keine Sprecherrolle hat, obwohl er in dem Buch eine sehr große und gleichwertige Rolle hatte.

Da hat EUROPA leider wieder zu viel gekürzt.

Als idealer Sprecher für Neschke, hätten wir uns gerne Horst Stark, Manfred Schermutzki, Henry König, Willem Fricke oder Lutz Mackensy sowie Andreas von der Meden gewünscht.

Gunther Rehm und Ele  02.06.2021 22:49

47150 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (31) - Die Entführung in der Mondscheingasse

1-15 von 1827Nächste Seite der ListeEnde der Liste

Seit 2021 dürfen Kommentare nur noch von angemeldeten Besuchern geschrieben werden!

Bitte melde dich an, um einen Kommentar schreiben zu können:

Layout 2021

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > Ein Fall für TKKG